..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Fakultät IV: Juniorprofessur (Bes.-Gr. W 1 LBesG NRW) für Theoretische Quantenoptik mit Tenure-Track auf eine unbefristete W2-Universitätsprofessur

In der Fakultät IV - Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät - der Universität Siegen ist im Department Physik eine Juniorprofessur (Bes.-Gr. W 1 LBesG NRW) für Theoretische Quantenoptik mit Tenure-Track auf eine unbefristete W2-Universitätsprofessur zu besetzen.

Die Universität Siegen ist mit knapp 20.000 Studierenden, ca. 1.300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Technik und Verwaltung eine innovative und interdisziplinär ausgerichtete Universität. Sie bietet mit einem breiten Fächerspektrum von den Geistes- und Sozialwissenschaften über die Wirtschaftswissenschaften bis zu den Natur- und Ingenieurwissenschaften ein hervorragendes Lehr- und Forschungsumfeld mit zahlreichen inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten. Die Universität Siegen bietet vielfältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren. Sie ist deswegen seit 2006 als familiengerechte Hochschule zertifiziert und bietet einen Dual Career Service an.

In der Fakultät IV - Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät - der Universität Siegen ist im Department Physik eine

Juniorprofessur

(Bes.-Gr. W 1 LBesG NRW)

für Theoretische Quantenoptik

mit Tenure-Track auf eine unbefristete W2-Universitätsprofessur

zu besetzen.

Die zukünftige Stelleninhaberin oder der zukünftige Stelleninhaber soll auf einem Gebiet der Quanteninformationstheorie herausragend ausgewiesen sein, mögliche Forschungsfelder sind die Theorie der Quantenkorrelationen oder Grundlagenfragen der Quantenmechanik. Die Zusammenarbeit mit bestehenden Forschungsaktivitäten in der theoretischen Quantenoptik wird erwartet, eine Kollaboration mit anderen Arbeitsgruppen aus der experimentellen oder theoretischen Physik oder Mathematik ist erwünscht. Die zukünftige Stelleninhaberin oder der zukünftige Stelleninhaber soll sich an der Lehre in den Bachelor- und Masterstudiengängen des Departments Physik beteiligen.

Einstellungsvoraussetzungen für Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen, ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung und die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch die Qualität einer hervorragenden Promotion im Fach Physik und durch Forschungsarbeiten mit internationaler Sichtbarkeit belegt ist. Erfahrung mit der erfolgreichen Einwerbung von Drittmitteln ist erwünscht. Die Einstellung erfolgt zunächst für die Dauer von drei Jahren im Beamtenverhältnis auf Zeit. Bei Bewährung als Hochschullehrerin oder Hochschullehrer soll das Beamtenverhältnis im dritten Jahr um weitere drei Jahre verlängert werden. Die Lehrverpflichtung beträgt in den ersten 3 Jahren 4 Semesterwochenstunden.

Bei der Einstellung wird zugesichert, dass hinsichtlich einer Bewerbung der Stelleninhaberin oder des Stelleninhabers auf die anschließende W2-Universitätsprofessur (in einem Beamtenverhältnis auf Lebenszeit bzw. unbefristeten privatrechtlichen Beschäftigungsverhältnis) auf die Ausschreibung der Universitätsprofessur verzichtet wird (Tenure-Track). Die Eignung für die anschließende Universitätsprofessur wird im Rahmen eines Berufungsverfahrens bewertet.

Eine aktive Mitwirkung in den Selbstverwaltungsgremien der Universität wird erwartet. Die Universität Siegen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden um ihre Bewerbung gebeten.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.

Auskunft erteilt der Dekan der Fakultät IV – Herr Prof. Dr. Dr. h. c. Pietsch (E-Mail: dekan@nt.uni-siegen.de; Tel.: 0271/740-3755).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Schriftenverzeichnis und Darstellung der bisherigen Forschungs- und Lehrtätigkeit) richten Sie bitte bis zum 21.01.2018 an den Dekan der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Universität Siegen, 57068 Siegen. Eine verkürzte englischsprachige Version der Stellenausschreibung sowie Informationen über die Universität Siegen finden Sie auf unserer Homepage www.uni-siegen.de.

 

The University of Siegen is an innovative and interdisciplinary university and hosts approximately 20,000 students and 700 employees, including 1,300 researchers. Based on a broad spectrum of subjects ranging from the humanities and social sciences to economics, to natural sciences and engineering, it offers an excellent teaching and research environment providing numerous interdisciplinary and transdisciplinary research projects. The University of Siegen supports a wide range of opportunities to combine work and family life. It has therefore been certified as a family-friendly university since 2006 and offers a dual career service.

The Department of Physics in the School of Science and Engineering at the University of Siegen offers a

Junior professorship

(Bes.-Gr. W 1 LBesG NRW)

for Theoretical Quantum Optics

with tenure-track option for a permanent W2-professorship

Candidates are expected to a have an outstanding research experience in quantum information theory, possible topics are the theory of quantum correlations or the foundations of quantum mechanics. Collaboration with existing research efforts in theoretical quantum optics are expected, further collaborations with groups in experimental or theoretical physics or mathematics are desired. The holder of the position contributes to the teaching in the BSc and MSc courses in the Department of Physics.

In addition to the general legal requirements, the conditions for employment of junior professors are: a completed university degree, educational skills, and above average qualification for scientific work, which is determined by the quality of the doctorate in physics, and research work with international visibility. A record of successful acquisition of third-party funding is desirable. Initial recruitment is for a period of three years as temporary employment with civil servant status. In case of approbation as university lecturer, the employment relationship is to be extended in the third year for a further three years. In the first three years, the teaching obligation is 4 semester periods per week.

In case of recruitment, it is assured that for the hire of the subsequent university professorship (for appointment to a lifetime, or indefinite, private employment contract as civil servant) job postings will be waived (Tenure Track). The suitability for the subsequent university professorship is assessed by means of an appointment procedure.

Active participation in the regulatory bodies of the University is expected. The University of Siegen is an equal opportunity employer and is committed to increase the fraction of women in research and teaching. Adequately qualified female researchers are encouraged to apply for this position.

Applications of disabled candidates are also encouraged.

For information contact the Dean of Faculty IV – Prof. Dr. Dr. h. c. Pietsch (e-mail: dekan@nt.uni-siegen.de, Tel.: +49-271-740-3755).

Applications comprising the usual documents (curriculum vitae, photocopies of certificates, publication list and description of research and teaching achievements to date, research and teaching concept and philosophy, teaching evaluations) should be sent until 21.01.2018 to the Dean of the School of Science and Technology of the University of Siegen, 57068 Siegen, Germany.

Please find more information about the University of Siegen on our homepage at www.uni-siegen.de.