..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Fakultät IV: Universitätsprofessur (Bes.-Gr. W3 LBesG NRW) für Theoretische Elementarteilchenphysik

In der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Universität Siegen ist im Department Physik zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Universitätsprofessur (Bes.-Gr. W3 LBesG NRW) für Theoretische Elementarteilchenphysik mit dem Forschungsschwerpunkt „Phänomenologie der Elementarteilchen“ und Fokus auf Anwendungen von effektiven Feldtheorien in der Flavour- und Colliderphysik zu [...]

Die Universität Siegen ist mit knapp 20.000 Studierenden, ca. 1.300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Technik und Verwaltung eine innovative und interdisziplinär ausgerichtete Universität. Sie bietet mit einem breiten Fächerspektrum von den Geistes- und Sozialwissenschaften über die Wirtschaftswissenschaften bis zu den Natur- und Ingenieurwissenschaften ein hervorragendes Lehr- und Forschungsumfeld mit zahlreichen inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten. Die Universität Siegen bietet vielfältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren. Sie ist deswegen seit 2006 als familiengerechte Hochschule zertifiziert und bietet einen Dual Career Service an.

In der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Universität Siegen ist im Department Physik zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Universitätsprofessur

(Bes.-Gr. W3 LBesG NRW)

für Theoretische Elementarteilchenphysik

mit dem Forschungsschwerpunkt „Phänomenologie der Elementarteilchen“ und Fokus auf Anwendungen von effektiven Feldtheorien in der Flavour- und Colliderphysik zu besetzen.

Der/Die Inhaber/-in der neu zu besetzenden Stelle soll innerhalb der Theoretischen Teilchenphysik in Siegen eine phänomenologisch orientierte Arbeitsrichtung etablieren, welche sich mit der Physik an Teilchenbeschleunigern bei höchsten Energien bzw. Intensitäten befasst. Diese sollte an die vorhandenen Schwerpunkte im Bereich der Flavourphysik und Effektiven Feldtheorien anknüpfen und die Aktivitäten der Theoretischen Teilchenphysik in Siegen sowohl inhaltlich als auch strategisch sinnvoll ergänzen. Der/Die zukünftige Stelleninhaber/-in soll durch hochrangige Forschungsarbeiten in diesem Bereich international ausgewiesen sein. Weiterhin wird Erfahrung in der selbstständigen Einwerbung von drittmittelfinanzierten Forschungsvorhaben erwartet, welche den/die Bewerber/-in für die leitende Mitarbeit in den laufenden und zukünftigen koordinierten Forschungsprogrammen auf wissenschaftlicher und administrativer Ebene qualifiziert. Die Kooperation mit anderen Arbeitsgruppen im Center for Particle Physics Siegen und im Department Physik wird erwartet. Darüber hinaus ist die Kooperation mit weiteren Arbeitsgruppen der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät erwünscht.

Die Aufgaben in der Lehre umfassen die Beteiligung an der Ausbildung in der theoretischen Physik in der vollen fachlichen Breite, sowohl in den deutschsprachigen Bachelor- und Lehramtsstudiengängen, als auch in den deutsch- und englischsprachigen Veranstaltungen im Masterstudiengang Physik und für andere Departments innerhalb der Fakultät.

Die Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium, Lehrerfahrung und der Nachweis didaktischer Kompetenz, die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die ausschließlich und umfassend im Berufungsverfahren bewertet werden. Die zusätzlichen wissenschaftlichen Leistungen werden im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Habilitation oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder außeruniversitären Forschungseinrichtung oder im Rahmen einer sonstigen wissenschaftlichen Tätigkeit erbracht. Die Besoldung der Stelle erfolgt nach Besoldungsgruppe W3 LBesG NRW.

Die Bereitschaft zur aktiven und konstruktiven Mitwirkung in den Selbstverwaltungsgremien der Universität wird erwartet. Die Universität Siegen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden um ihre Bewerbung gebeten. Bewerbungen entsprechend qualifizierter Schwerbehinderter sind erwünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Schriftenverzeichnis, Lehr- und Forschungskonzepte, Lehrevaluation) richten Sie bitte bis zum 08.11.2018 an den Dekan der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät, Universität Siegen, 57068 Siegen oder per E-Mail an: dekanat@nt.uni-siegen.de. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Für Fragen steht Ihnen der Departmentsprecher, Herr Prof. Dr. Thorsten Feldmann, Tel.: 0271/740-3535, E-Mail: thorsten.feldmann@uni-siegen.de, zur Verfügung.

Für Fragen steht Ihnen ebenfalls der Dekan, Herr Universitätsprofessor Dr. Holger Schönherr, Tel.: 0271/740-4411, E-Mail: dekan@nt.uni-siegen.de, zur Verfügung.

Informationen zur Universität Siegen und zur Theoretischen Elementarteilchenphysik finden Sie unter: http://www.uni-siegen.de und http://www.physik.uni-siegen.de/tp1