..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT): Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Entgeltgruppe 13 TV-L)

Am Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT) ist in der Abteilung „Zentrale Dienste“ ab sofort im Rahmen des von der DFG geförderten Drittmittelforschungsvorhabens SES-HPC eine Stelle für eine wissenschaftliche Mitarbeiterin oder einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (Entgeltgruppe 13 TV-L) in Vollzeit (100%-Stelle) befristet für die Dauer von drei Jahren mit der [...]

Die Universität Siegen ist mit knapp 20.000 Studierenden, ca. 1.300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Technik und Verwaltung eine innovative und interdisziplinär ausgerichtete Universität. Sie bietet mit einem breiten Fächerspektrum von den Geistes- und Sozialwissenschaften über die Wirtschaftswissenschaften bis zu den Natur- und Ingenieurwissenschaften ein hervorragendes Lehr- und Forschungsumfeld mit zahlreichen inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten. Die Universität Siegen bietet vielfältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren. Sie ist deswegen seit 2006 als familiengerechte Hochschule zertifiziert und bietet einen Dual Career Service an.

Am Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT) ist in der Abteilung „Zentrale Dienste“ ab sofort im Rahmen des von der DFG geförderten Drittmittelforschungsvorhabens SES-HPC eine Stelle für

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin oder einen wissenschaftlichen Mitarbeiter

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

in Vollzeit (100%-Stelle) befristet für die Dauer von drei Jahren mit der Möglichkeit der Verlängerung zu besetzen.

Die Beschäftigungsdauer richtet sich nach den Vorschriften des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Mitarbeit im DFG-Projekt SES-HPC
  • Nutzerunterstützung bei der Optimierung von Anwendungssoftware
    • Serielle und parallele Performance-Analyse und -Optimierung
  • Unterstützung der Nutzer beim Schritt auf Tier-2 und Tier-1-Systeme
    • Testzugänge/Skalierungstests
  • Aufbau einer nachhaltigen Service-Infrastruktur für den HPC-Dienst
    • Aufbau einer Wissensdatenbank
    • Organisation von Seminaren zum Erfahrungsaustausch
  • Präsentation des Projekts auf Konferenzen

Es handelt sich um eine Stelle zur Förderung der eigenen wissenschaftlichen oder künstlerischen Qualifizierung (Promotion). Hierzu wird im Rahmen der Dienstaufgaben Gelegenheit gegeben.

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Informatik, einer Ingenieurs- oder Naturwissenschaft oder einem vergleichbaren Studiengang.
  • Fachkenntnisse und/oder praktische Erfahrung in mindestens einem der folgenden Gebiete:
    • Simulationstechnik / Hochleistungsrechnen
    • Performance-Analyse und Optimierung von Software
    • Parallele Programmierung (z.B. MPI/OpenMP)
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung in der Entwicklung von wissenschaftlicher Software (vorzugsweise in Fortran oder C/C++)
  • Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit, selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln

Bewerber mit DI- oder FH-Abschluss können eingestellt werden, sofern die Voraussetzungen zur Zulassung zur Promotion vorliegen, die Eingruppierung erfolgt dann in die Entgeltgruppe 12 TV-L.

Die Universität Siegen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.

Auskunft erteilt Daniel Harlacher
Email: daniel.harlacher@uni-siegen.de

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien etc.) richten Sie bitte bis 7. März 2018 unter Angabe der Ausschreibungskennziffer 2018/ZIMT/WM/21 an Universität Siegen, ZIMT, Daniel Harlacher, Hölderlinstr. 3, 57068 Siegen.

Informationen über die Universität Siegen finden Sie auf unserer Homepage www.uni-siegen.de.