..

Sensorica 2016

Internationale Konferenz zur industriellen und medizinischen Messtechnik sowie zur Fahrzeugsensorik (IEEE und Sensorica 2016) in Mülheim

Mülheim an der Ruhr 22./23. Juni 2016.

 

Sensorica16

Die Fachwelt der industriellen und medizinischen Messtechnik sowie der Fahrzeugsensorik traf sich an der Hochschule Ruhr West zu einer internationalen Konferenz (SENSORICA 2016) zusammen mit der deutschen Sektion des „Instituts of Electrical and Electronics Engineers“ (IEEE). Die Veranstaltung wurde vom Institut Mess-und Sensortechnik der Hochschule Ruhr West, dem Lehrstuhl für Technische Thermodynamik der Universität Siegen und der Universität für Informationstechnologien, Mechanik und Optik Sankt Petersburg (ITMO) organisiert. Von 2013-2015 fand die SENSORICA an der ITMO in St. Petersburg statt. Rund 80 interessierte Gäste aus Tunesien, Italien, Russland, England, den Niederlanden und Deutschland hörten Vorträge zu Fachgebieten wie: Elektrochirurgie, Bildgebung, medizinische Gerätetechnik, medizinische Analytik und motorische Verbrennungsdiagnostik. Die Referenten sind Experten in- und ausländischer Universitäten und Forschungseinrichtungen, wie beispielsweise von Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft. Die Mitglieder des ZESS der Universität Siegen waren mit insgesamt 5 Beiträgen vertreten. Das Themenspektrum der diesjährigen Veranstaltung stellte zahlreiche und vielschichtige Facetten der industriellen und medizinischen Messtechnik und der Fahrzeugsensorik dar. Ausgewählte und begutachtete Konferenzbeiträge werden in einem englischsprachigen Sonderband der Zeitschrift Technisches Messen (tm) veröffentlicht, bei der Prof. Seeger einer der Gasteditoren ist. „Unsere Tagung soll zum einen den Transfer aktueller Forschungsaktivitäten fördern - von der Wissenschaft in die Industrie und in die Lehre, aber auch zurück. Zum anderen möchten wir dazu beitragen, neue Perspektiven aufzuzeigen und in den Dialog mit Kolleginnen und Kollegen treten, die aus wissenschaftlicher oder beruflicher Perspektive mit diesem Themenspektrum zu tun haben, erklärten die Veranstalter Prof. Dr. Jörg Himmel (Mülheim), Prof. Dr.-Ing Thomas Seeger (Siegen) und Lukjanow (St. Petersburg).