..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Lehrveranstaltungsüberschneidung im Lehramtsstudium

Zu Beginn der Belegphasen stehen Studierende vor der Aufgabe, sich einen Stundenplan für das kommende Semester zu erstellen. Dabei orientieren sie sich an den Studienverlaufsplänen ihrer Fächer. Dennoch kann es vereinzelt vorkommen, dass Veranstaltungen, die laut Studienverlaufsplan besucht werden sollen, zeitgleich angeboten werden.

Ein Zeitfenstermodell (ZFM) dient dazu, die zeitlichen Überschneidungen von Lehrveranstaltungen in den Bachelor- und Master-Lehramtsstudiengängen zu minimieren und damit die Studierbarkeit in der vorgesehenen Regelstudienzeit zu sichern.
Im Falle einer Überschneidung sind die Studierenden zunächst angehalten:

  1. zu prüfen, ob es eine Ausweichmöglichkeit gibt, die sie wahrnehmen können und
  2. das hierfür vorgesehene Überschneidungsformular („ÜFo“) auszufüllen, sofern keine Ausweichmöglichkeit wahrgenommen werden kann.

www.üfo.zlb.uni-siegen.de

Die im Überschneidungsformular abgefragten Informationen sind notwendig, um die jeweiligen Überschneidungsfälle schnell und unkompliziert bearbeiten zu können.

Ein Fallbeispiel
Erika Musterfrau studiert Lehramt an der Universität Siegen. Für ihre Fächer gibt es die Fachspezifischen Bestimmungen (FsB), welche für ihr Studium die rechtliche Grundlage darstellen. In den für jedes Fach vorhandenen FsB findet sich auch ein vom Fach empfohlener Studienverlaufsplan. Hier kann Erika Musterfrau genau sehen, für welches Fachsemester welche Veranstaltungen vorgesehen sind.
Die Veranstaltungen, die absolviert werden sollen, werden im Rahmen des Siegener Zeitfenstermodells (ZFM) in den dafür vorgesehenen Kern- und Wahlzeiten angeboten. Mitunter kommt es allerdings vor, dass zwei oder mehr Veranstaltungen, die innerhalb eines Fachsemesters absolviert werden sollen, sich überschneiden, weil sie im selben Zeitfenster angeboten werden. In manchen Fällen können und sollen Studierende eine Ausweichmöglichkeit finden und wahrnehmen, z. B. wenn mehrere unterschiedliche Veranstaltungen und/oder mehrere alternative Lerngruppen zum gewählten Modulelement angeboten werden. Wenn Studierende keine Ausweichmöglichkeit wahrnehmen können, steht ihnen mit dem Überschneidungsformular (das „ÜFo“ ist über die Webadresse www.üfo.zlb.uni-siegen.de zu erreichen) ein weiterer Lösungsweg zur Verfügung.
Erika Musterfrau nutzt das „ÜFo“, nachdem sie selbst geprüft hat, ob für ihre zu absolvierenden Veranstaltungen Alternativen angeboten werden, damit die Zeitliche Koordination am ZLB sich ihres Problems annimmt.

Link zum ÜFo:
www.üfo.zlb.uni-siegen.de


Weitere Informationen zum Zeitfenstermodell:
Homepage der Zeitlichen Koordination

Ansprechpartner im ZLB:
Benedikt Basedow
Raum: SSC 210
Tel.: 0271 / 740-5063
E-Mail: ZeiKo@zlb.uni-siegen.de