..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Kommunales Demografie-Management - "KomDem"

Projekthintergrund

Die Herausforderungen, Chancen und Risiken des demografischen Wandels für die Kommunen sind in Nordrhein-Westfalen besonders gut zu erforschen. Denn nirgendwo sonst in der Bundesrepublik sind Städte und Gemeinden so unterschiedlicher Größe und Struktur in einem Bundesland versammelt. Das Ruhrgebiet gilt in der Forschung sogar als demografisches "Laboratorium", weil Alterungs- und Schrumpfungsprozesse hier früher als in vielen vergleichbaren Regionen eingesetzt haben. In der Forschung beginnt das Interesse an Demografie als Querschnittsthema kommunaler Verwaltung und Politik zu wachsen.

Angesichts der Heterogenität der kommunalen Landschaft sowie der lokalen und regionalen demografischen Trends stellt sich die Frage, wie sich die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen politisch und verwaltungstechnisch auf die demografischen Herausforderungen einstellen. Ist der demografische Wandel zum systematischen Prüfstein kommunaler Planung und Entwicklung geworden? Mit welchem Wissen und mit welchen Strategien begegnen Räte und Verwaltungen dieser dauerhaften Herausforderung? Worin unterscheiden sich dabei die großen kreisfreien Städte von den ländlich geprägten Kommunen? Welche Erfahrungen machen die in einigen Kommunen bereits heute arbeitenden Demografie-Beauftragten?

Hierzu führt das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit der Universität Siegen das Projekt "Kommunales Demografie-Management" durch.