..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Arbeitsgruppe

Auf der operativen Ebene wird die Ist-Stand-Erhebung von einer ‚projektbegleitenden Arbeitsgruppe’ unterstützt, in der die im Landkreis Weilheim-Schongau verfügbare Fachlichkeit in einem arbeitsfähigen Gremium gebündelt wird. Die Zusammensetzung der ‚projektbegleitenden Arbeitsgruppe’ wurde in der ‚Steuerungsgruppe’ abgestimmt. Die Mitglieder der Arbeitsgruppe vertreten einerseits die Lebensphasen Kindheit und Jugend, Erwachsene sowie ältere Menschen und die entsprechenden Unterstützungsbereiche und haben Einblick in die Hilfearten ambulant, stationär und ambulant pauschalfinanziert. Bei der Besetzung der ‚projektbegleitenden Arbeitsgruppe’ fanden weiterhin Schnittstellen, beispielsweise zur Jugendhilfe, Psychiatrie, örtl. Sozialhilfeträger und Kranken- und Pflegekassen Berücksichtigung. Bei der Benennung von Mitgliedern zur ‚projektbegleitenden Arbeitsgruppe’ fanden die folgenden Institutionen Berücksichtigung: Einrichtungen / Dienste und Trägerverbände, Betroffenenverbände und Selbsthilfe, Leistungsträger / Behörden, Bezirk Oberbayern, RVO / Fahrdienste, Vereine / Pfarrgemeinden / Bildungsträger sowie Ärzte und Architektenkammer.
Die ‚projektbegleitende Arbeitsgruppe’ kommt zu drei Sitzungen zusammen. Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung am 26.05.2009 stellt die wissenschaftliche Begleitung die Erhebungsinstrumente für die geplante schriftliche Erhebung vor und zur Diskussion. Die ‚bereichsspezifischen Fachforen’ werden in einer zweiten Sitzung zusammenfassend diskutiert und ausgewertet (voraussichtlich Juni 2010). Nach der Fertigstellung der Entwurfsfassung des Abschlussberichts soll dieser ebenfalls in der Arbeitsgruppe diskutiert werden (voraussichtlich Oktober 2010). Sollte es sich als notwendig erweisen, wird zu weiteren Sitzungen der ‚projektbegleitenden Arbeitsgruppe’ eingeladen.

Eine Übersicht über die Mitglieder der projektbegleitenden Arbeitsgruppe steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.