..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Zentrale Studienberatung
im SSC-Gebäude
Adolf-Reichwein-Str. 2
57076 Siegen
Anfahrt

Telefonische Erreichbarkeit der studentischen Hotline:
0271 740-2712
Mo/Di/Do/Fr: 10 - 13 Uhr
Mi: 12 - 16 Uhr


Mail: info.studienberatung[at]
zsb.uni-siegen.de


International Students
You find information about the admission procedure here: STARTING

Impressum

International Production Engineering and Management (IPEM)


Abschluss

Master of Science

Weitere Informationen zum Studiengang

zur Website des Studiengangs

Termine & Fristen

zur Übersicht

Der Studiengang

Der Master-Studiengang International Production Engineering and Management (IPEM) rüstet die AbsolventInnen mit den nötigen Kompetenzen aus, um in einem immer stärker internationalorientierten Umfeld arbeiten und überzeugen zu können. Ein umfangreiches Verständnis des Produktionsmanagements sowie der Fabrik- und der Logistikplanung befähigen die AbsolventInnen, Fabriken zu planen, aufzubauen und zu betreiben.

Die IPEM-AbsolventInnen positionieren sich mit ihren Qualifikationen ideal, um die neuen und spannenden Herausforderungen der digitalen Transformation meistern zu können. Dabei werden interkulturelle und sprachliche Kompetenzen geschult und internationales Managementwissen vermittelt. Dadurch stehen den AbsolventInnen Türen in den zunehmend internationalen Mittelstand und in Konzerne offen.

Der IPEM-Master richtet sich an Bachelor-AbsolventInnen des Ingenieurwesens und bildet zukünftige Führungskräfte produzierender Unternehmen aus. Die Schwerpunkte des Curriculums sind:

  • Produktionsmanagement (40%)
  • Internationalisierung (40%)
  • Digitalisierung (20%)

Ergänzend werden überfachliche Kompetenzen wie Präsentationstechnik und Methodensicherheit oder Selbständigkeit und Teamfähigkeit vermittelt. Dazu werden die Studierenden mit realen Problemstellungen der Industrie konfrontiert, die als Gruppenprojekte zu bearbeiten sind. Abschließend soll den Studierenden durch das an einen Journal-Artikel angelehnte Format der Masterarbeit inkl. entsprechender Abschlusspräsentation die Methodik des wissenschaftlichen Arbeitens vermittelt werden. Damit qualifiziert der IPEM Master-Studiengang neben einer Karriere in produzierenden Unternehmen auch für eine wissenschaftliche Laufbahn.

Abgerundet wird das Curriculum des IPEM Studienganges durch einige exklusive Highlights:

  • Kooperation mit der Smarten Demonstrationsfabrik Siegen
  • Exkursion nach Frankreich oder Spanien
  • Mentor und (Deutschland-) Stipendium aus der Industrie
  • Chance einer realen Unternehmensgründung
  • Enge Begleitung durch den Lehrstuhl für International Production Engineering and Management

Zugangsvoraussetzungen

1) Der Master-Studiengang International Production Engineering and Management (IPEM) baut auf folgenden Bachelor-Studiengängen auf:

  • Ingenieurwissenschaftliche Bachelor-Studiengänge der Universität Siegen und
  • vergleichbares dreijähriges Studium mit Bachelor-Prüfung oder vergleichbarer Abschlussprüfung.


2) Von einer fachlichen Vereinbarkeit wird dann ausgegangen, wenn 50 % der ECTS-Punkte den genannten Bachelor-Studiengängen der Universität Siegen entsprechen.


3) Ergänzend dazu gelten für den IPEM-Studiengang weitere Zulassungskriterien hinsichtlich der Sprachenkenntnisse sowie der Praxis- und Auslandserfahrung:

  • Ausgezeichnete Deutschkenntnisse (vergleichbar C1)
  • Sehr gute Englischkenntnisse (vergleichbar B2)
  • Gute Französisch- oder Spanischkenntnisse (vergleichbar B1)
  • 12-wöchige Auslandserfahrung (Arbeit, Studium, Praktikum)
  • 12-wöchige Erfahrung in einem produzierenden Unternehmen


4) Es gilt immer die aktuelle Prüfungsordnung.

Wichtige Informationen

Praktikum

Kein Praktikum während des Masters vorgesehen. Innerhalb der einzelnen Module und Veranstaltungen findet eine enge Verzahnung mit der Industrie statt, so dass auf diesem Wege zusätzliche Praxiserfahrung gesammelt wird.

Studienorganisation

Prüfungsordnungen/Studienverlaufspläne/Modulhandbücher/Praktikumsordnung

Prüfungsordnungen (POs) legen die grundlegenden Strukturen eines Studiengangs (z.B. Zugangsvoraussetzungen und zu studierende Inhalte) fest. Für Studierende gilt bei der Einschreibung ins erste Fachsemester automatisch die aktuelle Fassung einer PO. Das bedeutet, selbst bei Änderungen der PO im Laufe des Studiums hat die ursprüngliche Fassung nach der man sich eingeschrieben hat, Gültigkeit (vorausgesetzt diese PO läuft nicht aus).
Der jeweilige Studienverlaufsplan stellt den empfohlenen exemplarischen Studienverlauf in den einzelnen Fächern dar und ist Teil einer PO.
Ergänzende Regelungen und Detailangaben für jedes zu studierende Modul finden sich in den Modulhandbüchern (z.B. Voraussetzungen zur Ablegung einer schriftlichen Prüfung oder inhaltliche Angaben der Module/Veranstaltungen, …).
Die Praktikumsordnung definiert die Bedingungen, unter denen die verpflichtenden oder optionalen Praktika abgeleistet werden müssen.

Vor Beginn der Vorlesungszeit empfehlen wir Ihnen, zumindest den Studienverlaufsplan Ihres Studiengangs anzuschauen, damit Sie wissen, welche Module für den Studienbeginn vorgesehen sind.

Homepage

2019-03-06T09:04:33