..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Zentrale Studienberatung
im SSC-Gebäude
Adolf-Reichwein-Str. 2
57076 Siegen
Anfahrt

Telefonische Erreichbarkeit:
0271 740-2712
Mo: 9 - 11 und 14 - 16 Uhr
Di - Do: 10 - 12 und 13 - 15 Uhr
Fr: 11 - 13 Uhr

Mail: info.studienberatung[at]
zv.uni-siegen.de

International Students
You find information about the admission procedure here: STARTING

Impressum

Plurale Ökonomik


Abschluss

Master of Arts

Weitere Informationen zum Studiengang

zur Website des Studiengangs

Termine & Fristen

zur Übersicht

Der Studiengang

Der Masterstudiengang „Plurale Ökonomik“ ist ein konsekutives Vollzeitstudium mit einer Regelstudienzeit von vier Semestern. Studierende können entweder den Schwerpunkt „Management und Mitweltgestaltung“ oder „Politische Ökonomie“ wählen. Die Studierenden eignen sich Kompetenzen teils in gemeinsamen Basis- und Wahlpflichtmodulen an, die dazu dienen, dass sie ihren spezifischen Interessen nachkommen, sie vertiefen und ihr Wissen erweitern.

Inhalte

Management und Mitweltgestaltung
Das plurale Management beinhaltet diverse Theorien, Methoden und Ansätze der Gestaltung und Entwicklung von Organisationen. Dabei bilden Kommunikation, Ethik, Entscheidungen und Organisationsentwicklung die Grundlage des Schwerpunkts. Es geht um die systemische Diagnose, die Gestaltung durch Interventionen und das reflexive Lernen. Zu den Berufsfeldern gehören Nichtregierungsorganisationen, Behörden, Sozialunternehmen sowie private Unternehmen.

Politische Ökonomie
Im Fokus des Schwerpunkts „Politische Ökonomie“ stehen über die „klassischen Konzepte“ hinaus alternative Denkschulen, wozu beispielsweise (post)keynesianische, aber auch postwachstums- und kulturökonomische Theorieansätze gehören.
Die Studierenden werden befähigt, die umfassenden wirtschaftlichen Prozesse in ihrer gesellschaftlichen und politischen Dimension zu analysieren und mitzugestalten. Zu den Berufsfeldern gehören Referententätigkeiten in Ministerien und Behörden sowie bei Gewerkschaften, zivilgesellschaftlichen Organisationen, Verbänden, Stiftungen, universitäre Einrichtungen sowie der Wirtschaftsjournalismus.

 

Zugangsvoraussetzungen

1) Erster berufsqualifizierender Abschluss aus dem Bereich der Volks-/Betriebswirtschaftslehre (Bachelor, Diplom, Magister)

2) Vergleichbare Prüfung mit hinreichendem volkswirtschaftlichen oder betriebswirtschaftlichen Anteil (z.B. Staatsexamen), die mindestens mit der Note befriedigend (3,0) abgeschlossen wurde.

 

Wichtige Informationen

Sprache

Deutsch und Englisch

 

Studienorganisation

Prüfungsordnungen/Studienverlaufspläne/Modulhandbücher/Praktikumsordnung

Prüfungsordnungen (POs) legen die grundlegenden Strukturen eines Studiengangs (z.B. Zugangsvoraussetzungen und zu studierende Inhalte) fest. Für Studierende gilt bei der Einschreibung ins erste Fachsemester automatisch die aktuelle Fassung einer PO. Das bedeutet, selbst bei Änderungen der PO im Laufe des Studiums hat die ursprüngliche Fassung nach der man sich eingeschrieben hat, Gültigkeit (vorausgesetzt diese PO läuft nicht aus).
Der jeweilige Studienverlaufsplan stellt den empfohlenen exemplarischen Studienverlauf in den einzelnen Fächern dar und ist Teil einer PO.
Ergänzende Regelungen und Detailangaben für jedes zu studierende Modul finden sich in den Modulhandbüchern (z.B. Voraussetzungen zur Ablegung einer schriftlichen Prüfung oder inhaltliche Angaben der Module/Veranstaltungen, …).
Die Praktikumsordnung definiert die Bedingungen, unter denen die verpflichtenden oder optionalen Praktika abgeleistet werden müssen.

Vor Beginn der Vorlesungszeit empfehlen wir Ihnen, zumindest den Studienverlaufsplan Ihres Studiengangs anzuschauen, damit Sie wissen, welche Module für den Studienbeginn vorgesehen sind.

2017-06-14T14:09:18