..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Zentrale Studienberatung
im SSC-Gebäude
Adolf-Reichwein-Str. 2
57076 Siegen
Anfahrt

Telefonische Erreichbarkeit:
0271 740-2712
Mo: 9 - 11 und 14 - 16 Uhr
Di - Do: 10 - 12 und 13 - 15 Uhr
Fr: 11 - 13 Uhr

Mail: info.studienberatung[at]
zv.uni-siegen.de

International Students
You find information about the admission procedure here: STARTING

Impressum

Städtebau NRW


Abschluss

Master of Science

Weitere Informationen zum Studiengang

zur Website des Studiengangs

Termine & Fristen

zur Übersicht

 

Der Studiengang

Der Masterstudiengang „Städtebau NRW“ wird gemeinsam von der Hochschule Bochum, der FH Dortmund, der TH Köln, der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und der Universität Siegen für AkademikerInnen aus den Fachrichtungen Architektur, Landschaftsarchitektur und Städtebau angeboten, die sich in einem zweijährigen Masterstudiengang für die Bereiche Städtebau und Stadtplanung weiterqualifizieren möchten.

Der Studiengang baut auf den beispielgebenden Erfahrungen im Umgang mit dem Strukturwandel im Land Nordrhein-Westfalen auf. Der Schwerpunkt des Studiums liegt in der Erarbeitung zukunftsfähiger Lösungen für den Stadtumbau des hochindustrialisierten und dicht besiedelten Landes und seiner metropolitanen und ländlichen Regionen. Es werden hierzu Grundlagen, Zielvorstellungen und Instrumente in der Theorie und Praxis vermittelt.

Mit über 20 beteiligten Lehrenden aus den Disziplinen Städtebau, Stadt- und Regionalplanung, Stadtsoziologie, Architektur, Landschaftsarchitektur, Umwelt- und Verkehrsplanung stellt der Studiengang eine einzigartige Bündelung von Expertenwissen und pädagogischer Erfahrung für Ihre intensive Ausbildung zur Verfügung.

Schwerpunkt des Studiengangs sind die praxisnahen Entwurfsmodule, in denen Sie auf das breite Spektrum heutiger und zukünftiger Aufgabenfelder vorbereitet werden.

Der Abschluss „Master of Science“ berechtigt in der Regel zum Eintrag in die Stadtplanerliste, zur Promotion an einer europäischen Hochschule sowie zum höheren Beamtendienst.

Wichtige Informationen:
Vorlesungen, Seminare und Übungen finden im Semester in der Regel donnerstags und freitags ganztägig statt. Die kompakten Präsenztage sollen Ihnen den Kontakt zur Praxis auch parallel zum Studium ermöglichen. Innerhalb eines Semesters finden zusätzlich zwei kompakte Entwurfswochen statt.

Zentraler Studienort ist die TH Köln, wo auch die Einschreibung erfolgt. Damit ist gewährleistet, dass die Studierenden für die Dauer ihres Studienganges einen festen Standort mit umfangreicher Ausstattung zur Verfügung haben.

Das Zugangsverfahren wird mindestens einmal jährlich durchgeführt. Es wird zugleich eine Rangfolge für eine Nachrückerliste festgelegt.

 

Hinweis

Studienort ist die TH Köln.

 

Zugangsvoraussetzungen

1) Berufsqualifizierender Bachelorabschluss oder ein vergleichbarer Diplomabschluss in den Fachgebieten Städtebau, Architektur oder Landschaftsarchitektur mit einer Gesamtnote 2,5 oder besser.

Für ausländische BewerberInnen:
2) Zur Bewerbung müssen mindestens Deutschkenntnisse auf dem Niveau C1 des Europäischen Referenzrahmens durch ein Zeugnis oder Zertifikat nachgewiesen werden. Eine Teilnahmebescheinigung ist nicht ausreichend. Eine Einschreibung kann nur erfolgen, wenn die Deutsche Sprachprüfung für den Hoch-schulzugang (DSH2) oder eine äquivalente Sprachprüfung (z.B. TestDaf mit 16 Punkten, ZOP des Goethe-Instituts, Sprachdiplom der Kultusminsterkonferenz, Stufe 2) bestanden wurde. Die DSH kann Anfang September auch an der TH Köln abgelegt werden.

Es gilt immer die aktuelle Prüfungsordnung.

 

 

Studienorganisation

Prüfungsordnungen/Studienverlaufspläne/Modulhandbücher/Praktikumsordnung

Prüfungsordnungen (POs) legen die grundlegenden Strukturen eines Studiengangs (z.B. Zugangsvoraussetzungen und zu studierende Inhalte) fest. Für Studierende gilt bei der Einschreibung ins erste Fachsemester automatisch die aktuelle Fassung einer PO. Das bedeutet, selbst bei Änderungen der PO im Laufe des Studiums hat die ursprüngliche Fassung nach der man sich eingeschrieben hat, Gültigkeit (vorausgesetzt diese PO läuft nicht aus).
Der jeweilige Studienverlaufsplan stellt den empfohlenen exemplarischen Studienverlauf in den einzelnen Fächern dar und ist Teil einer PO.
Ergänzende Regelungen und Detailangaben für jedes zu studierende Modul finden sich in den Modulhandbüchern (z.B. Voraussetzungen zur Ablegung einer schriftlichen Prüfung oder inhaltliche Angaben der Module/Veranstaltungen,…).
Die Praktikumsordnung definiert die Bedingungen, unter denen die verpflichtenden oder optionalen Praktika abgeleistet werden müssen.

Vor Beginn der Vorlesungszeit empfehlen wir Ihnen, zumindest den Studienverlaufsplan Ihres Studiengangs anzuschauen, damit Sie wissen, welche Module für den Studienbeginn vorgesehen sind.

2017-08-21T14:38:58