..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Zentrale Studienberatung
im SSC-Gebäude
Adolf-Reichwein-Str. 2
57076 Siegen
Anfahrt

Telefonische Erreichbarkeit:
0271 740-2712
Mo: 9 - 11 und 14 - 16 Uhr
Di - Do: 10 - 12 und 13 - 15 Uhr
Fr: 11 - 13 Uhr

Mail: info.studienberatung[at]
zv.uni-siegen.de

International Students
You find information about the admission procedure here: STARTING

Impressum

Sprachwissenschaft: Deutsch, Englisch, Romanische Sprachen


Abschluss

Master of Arts

Weitere Informationen zum Studiengang

zur Website des Studiengangs

Termine & Fristen

zur Übersicht

*auch in Teilzeit studierbar (8 Semester)

 

Der Studiengang

Der Masterstudiengang ist für AbsolventInnen eines sprachwissenschaftlichen Bachelorstudiums konzipiert, die ihr Wissen in verschiedenen Bereichen der Sprachwissenschaft, insbesondere in Sprachstrukturen, Sprachgebrauch und Sprachvariation sowie in Theorien und Methoden der Sprachwissenschaft, vertiefen möchten.
Forschungsorientiert ausgerichtet, eignet sich dieser Studiengang besonders für Studierende, die ihre Ausbildung als LinguistInnen fortsetzen möchten und ihre berufliche Zukunft vorrangig im Bereich der Wissenschaft und wissenschaftsnaher Berufsfelder sehen. Der Schwerpunkt bei diesem Studiengang liegt auf dem sprachwissenschaftlich-theoretischen Teil, der anwendungsbezogene Anteil ist vergleichsweise gering.

Der Studiengang qualifiziert für Aufgaben im Wissenschaftsbereich in folgenden Berufsfeldern und Gesellschaftsbereichen:

  • Wissenschaft, Forschung und Lehre an Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen (öffentliche und private Träger)
  • Tätigkeiten in Lehr- und Lernmittelverlagen
  • sprachbezogene Beratungstätigkeiten in Institutionen und Organisationen
  • Tätigkeiten in unterschiedlichen Redaktionen (öffentliche und private Einrichtungen): Radio, Zeitungen, (Fach-)Zeitschriften, Fernsehen und (Online-)Medien.

Der Studiengang kann im Forschungsorientierten Studienmodell (erweitertes Kernfach) und im Kombinations-Studienmodell (Kern- oder Ergänzungsfach) studiert werden. Der Studiengang umfasst folgende Themengebiete:

  • Analyse sprachlicher Strukturen (Phonetik/Phonologie, Morphologie, Syntax, Semantik)
  • Theorien der Sprachwissenschaft
  • Methoden empirischer Forschung
  • Soziolinguistik
  • Varietätenlinguistik
  • Psycholinguistik
  • Pragmatik
  • Sprachwandel
  • Sprachkontakt
  • Spracherwerb
  • Mehrsprachigkeit
  • Textlinguistik
  • Sprachpraxis

Bestimmte Studienelemente werden im Hinblick auf einen auszuwählenden sprachlichen Schwerpunkt studiert. Sprachliche Schwerpunkte sind:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Romanistik (Französisch + Spanisch)

 

Studienstruktur

Studienmodelle Fakultät I Master

Im Kombinationsstudienmodell kann Sprachwissenschaft mit folgenden Ergänzungsfächern kombiniert werden:

 

Zugangsvoraussetzungen

1) Abgeschlossenes Studium eines fachlich einschlägigen Bachelorstudiengangs mit sprachwissenschaftlichem Schwerpunkt
oder
2) Abgeschlossenes Studium eines fachlich gleichgestellten Studienganges (z.B. Lehramtsstudiengänge mit mind. sechssemestriger Regel­studienzeit oder äquivalente ausländische Studiengänge).
Es gilt immer die aktuelle Prüfungsordnung.

 

Wichtige Informationen

Sprachen

Außerdem sind in jedem Fall sehr gute Kenntnisse in den Sprachen des gewählten sprachlichen Schwerpunkts (Niveau C1) erforderlich. Im Fall von Spanisch als sprachlichem Schwerpunkt ist eine Zulassung auf dem Niveau B2 möglich, der C1-Nachweis ist in diesem Fall spätestens bei der Anmeldung zur Masterarbeit zu erbringen.
Zu den sprachlichen Voraussetzungen gehören weiterhin Englischkenntnisse (Niveau B2).

Praktikum

achtwöchiges Praktikum möglich (alternativ: ein Modul im Studium Generale)

 

Studienorganisation

Prüfungsordnungen/Studienverlaufspläne/Modulhandbücher/Praktikumsordnung

Prüfungsordnungen (POs) legen die grundlegenden Strukturen eines Studiengangs (z.B. Zugangsvoraussetzungen und zu studierende Inhalte) fest. Für Studierende gilt bei der Einschreibung ins erste Fachsemester automatisch die aktuelle Fassung einer PO. Das bedeutet, selbst bei Änderungen der PO im Laufe des Studiums hat die ursprüngliche Fassung nach der man sich eingeschrieben hat, Gültigkeit (vorausgesetzt diese PO läuft nicht aus).
Der jeweilige Studienverlaufsplan stellt den empfohlenen exemplarischen Studienverlauf in den einzelnen Fächern dar und ist Teil einer PO.
Ergänzende Regelungen und Detailangaben für jedes zu studierende Modul finden sich in den Modulhandbüchern (z.B. Voraussetzungen zur Ablegung einer schriftlichen Prüfung oder inhaltliche Angaben der Module/Veranstaltungen, …).
Die Praktikumsordnung definiert die Bedingungen, unter denen die verpflichtenden oder optionalen Praktika abgeleistet werden müssen.

Vor Beginn der Vorlesungszeit empfehlen wir Ihnen, zumindest den Studienverlaufsplan Ihres Studiengangs anzuschauen, damit Sie wissen, welche Module für den Studienbeginn vorgesehen sind.

2017-08-21T14:19:01