..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
Arbeitshilfen und Downloads

Abteilung 3.4 Beihilfeangelegenheiten

Neuorganisation der Beihilfefestsetzung an der Universität Siegen  

Sehr geehrte Beihilfeempfängerinnen und Beihilfeempfänger,  

mit Schreiben des Kanzlers vom 14. September 2018 wurden Sie darüber informiert, dass die Universität Siegen beabsichtigt, ab dem 01. Januar 2019 die Bearbeitung und Festsetzung der Beihilfen auf die kommunalen Versorgungskassen Westfalen-Lippe (kvw) mit Sitz in Münster zu übertragen.  

Die Beihilfebearbeitung bei der Universität Siegen wurde mit Ablauf des 30. November 2018 eingestellt und die Übertragung wurde zum 1. Dezember 2018 vollzogen.  

Die Einstellung der Bearbeitung zu diesem Zeitpunkt wurde notwendig, damit im Dezember genügend Zeit verbleibt, um die entsprechende Datenübertragung vornehmen zu können, die Beihilfeakten zu sichten und für den Transport nach Münster vorzubereiten.  

Damit möchten wir eine zügige und problemlose Wiederaufnahme der Beihilfebearbeitung durch die kvw sicherstellen.   Für diese Vorgehensweise bitten wir um Ihr Verständnis.  

Ab sofort können Sie Ihre Beihilfeanträge unmittelbar bei der kvw einreichen (Kurzantrag genügt). Hinweise und Vordrucke finden Sie unten. 

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie noch auf einige Punkte hinweisen:

Von der Übertragung der Beihilfebearbeitung bzw.-festsetzung sind nur aktive Beamtinnen und Beamte, entpflichtete Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer (Emeriti) sowie Tarifbeschäftigte (mit Einstellung vor dem 01.01.1999 und nur mit reduziertem Beihilfeanspruch) betroffen.  

Für Beamtinnen und Beamte im Ruhestand bleibt die Beihilfebearbeitung weiterhin im Zuständigkeitsbereich des Landesamtes für Besoldung und Versorgung in Düsseldorf (LBV). Daher reichen Beamtinnen und Beamte im Ruhestand ihre Beihilfeanträge weiterhin über die Scanstelle in Detmold zur Bearbeitung ein.  

Anfang Dezember hat bereits eine erste Informationsveranstaltung hier vor Ort stattgefunden. Die dort vorgestellte Präsentation wie auch das dort ausgehändigte Info-Blatt finden Sie im Anhang.

Eine weitere Veranstaltung findet am Dienstag, den 12. Februar 2019 12:00 Uhr, Roter Hörsaal (AR-D 5103) statt.

Informationsmaterial

  

Links