..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Studiengänge

Auf dieser Seite finden Sie Detailinformationen sowie offizielle Ordnungen und weitere Dokumente zu den Studiengängen im Department Mathematik.
Sollten Sie sich zunächst einen allgemeinen Überblick über das Studienangebot zur Mathematik in Siegen verschaffen wollen, besuchen Sie bitte unsere Seite für Studieninteressierte.

Für Lehramtsstudiengänge besuchen Sie bitte die Seiten der Didaktik der Mathematik.

Aktuelle Studiengänge (ab WS 21/22): 

Der Zeitpunkt der Einschreibung in den jeweiligen Studiengang ist ausschlaggebend, welche Prüfungsordnung für den einzelnen Studierenden gültig ist. Änderungen müssen berücksichtigt werden entsprechend Ihrer Gültigkeit. 

Bachelor of Science Mathematik

Modulübersicht - schematische Darstellung - 

 Modul    SL  PL  LP  Voraussetzungen für Zulassung zur PL  P/WP  Verweis auf Modulbeschreibung
Pflichtmodule (P)    5  7  63   s. Module  P  FPO-B Anlage 5

Wahlpflichtbereich (WP)
Softwarepraktika 
(2 Module à 9 LP)

   2  0  12   s. Module  WP  FPO-B Anlage 3
Wahlpflichtbereich (WP)
Mathematik 
(6 Module à 9 LP)
   0-3  6  54   s. Module  WP  FPO-B Anlage 3
Wahlpflichtbereich (WP)
Anwendungsfach (AN) und Seminare
(4-6 Module à 6-9 LP)
   2-9  3-5  36   s. Module  WP  FPO-B Anlage 3
     AN-NT           s. Module    
     AN-WM           s. Module    
     AN-Philo           s. Module    
    Seminare/Industriepraktikum           s. Module    
 Bachelorarbeit mit -Seminar    1  1  15  mind. 120 LP  P  FPO-B Anlage 5

 

Dokumente: 

Fachprüfungsordnung FPO-B 2021 (vorläufige Version)  

 

Beispiele von Studienverlaufsplänen:

Anwendungsfach NT, Beginn Winter

Anwendungsfach WM, Beginn Sommer

Anwendungsfach Philosophie, Beginn Winter 

   

Master of Science Mathematik:

Modulübersicht - schematische Darstellung - 

 Modul    SL  PL  LP  Voraussetzungen für Zulassung zur PL  P/WP  Verweis auf Modulbeschreibung
Wahlpflichtbereich (WP)
Mathematik 
(6 Module à 9 LP)
   0  6  54   s. Module  WP  FPO-M Anlage 3
Wahlpflichtbereich (WP)
Anwendungsfach (AN) und Seminare
(4-6 Module à 6-12 LP)
   2-7  2-5  36   s. Module  WP  FPO-M Anlage 3
     AN-NT  mind. 21 LP         s. Module    
     AN-WM  mind.21 LP         s. Module    
     AN-Philo  21 LP

        s. Module    
     Seminare           s. Module    
 Masterarbeit inkl. Seminar    1  1  15  mind. 120 LP  P  FPO-M Anlage 4

 

SL = Studienleistungen, PL = Prüfungsleistung (benotet und max. 3 Versuche bei Mathe-Pflicht (außer Abschlussarbeit)

LP = Leistungspunkte, OM = Orientierungsmodul (unbenotet und unbegrenzt wiederholbar (bis einschl. 4. Semester!)), P/WP= Pflichtmodul/Wahlpflichtmodul

Keine Wiederholung zur Notenverbesserung FPO = Fachprüfungsordnung FPO-B = Fachprüfungsordnung Bachelor FPO-M = Fachprüfungsordnung Master

 

Dokumente:

Fachprüfungsordnung FPO-M 2021 (vorläufige Version) 

Beispiele von Studienverlaufsplänen:

Anwendungsfach NT, Beginn Winter, englischsprachig

Anwendungsfach WM, Beginn Sommer, englischsprachig

Anwendungsfach Philosophie, Beginn Winter, deutschsprachig  

 

Hinweis: Offizielle Lehrsprache im Masterstudiengang Mathematik ist Englisch. Einzelne Veranstaltungen können jedoch -- gegebenenfalls in Absprache zwischen Lehrenden und teilnehmenden Studierenden -- auf Deutsch angeboten werden. Es besteht aber kein Anspruch auf Durchführung des Studiums in deutscher Sprache. 

 

 Auslaufende und bereits ausgelaufene Studiengänge:

 
Bachelor: 
 
Dritte Änderungsordnung vom 04.05.2015 zur Änderung der Prüfungsordnung vom 29. Juni 2010 - gültig ab SS 15
Hinweis (vgl. Artikel I + II):  Die wichtigsten Änderungen sind
a) Anhang A für Studierende ab WS 2012/2013 und
b) Anhang B für Studierende ab WS 2009/2010 bis SS 2012
c) Studierende, die bereits eine Teilleistung in einem Modul nach den Anlagen zu der
„Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Mathematik an der Universität Siegen vom
29. Juni 2010“ (AM 11/2010) in der Fassung 28. Mai 2014 (AM 50/2014) erbracht haben,
können dieses Modul noch bis Ende des Wintersemesters 2015/2016 abschließen.
Konsolidierte Fassung (Version vom 23.6.2014)
Zweite Ordnung vom 28. Mai 2014 zur Änderung der Prüfungsordnung vom 29. Juni 2010
Hinweis (vgl. Artikel I+II):  Die wichtigsten Änderungen sind
a) [lt. I (6) und II (1)] Anhang A für Studierende ab WS 2012/2013 und
b) [lt. I (7) und II (5)] Anhang B für Studierende ab WS 2009/2010
Ordnung vom 3. Juli 2013 zur Änderung der Prüfungsordnung vom 29. Juni 2010
Hinweis (vgl. Artikel II): Die Änderungsordnung gilt für alle Studierenden die sich ab dem Wintersemester 2009/2010 erstmalig für den Bachelorstudiengang Mathematik eingeschrieben haben. Abweichend davon gelten die Änderungen gem. Nr. 8 (Anwendungsfach), Nr. 24 (Berechnung der Gesamtnote), Nr. 26 (Vergabe "mit Auszeichnung") und Nr. 30 (Anlagen) nur für Studierende, die sich ab dem Wintersemester 2012/2013 neu eingeschrieben haben.
Prüfungsordnung vom 29. Juni 2010 mit Anlagen gültig ab WS09/10
 
Master:
  
Dritte Änderungsordnung vom 04.05.2015 zur Änderung der Prüfungsordnung vom 29. Juni 2010 - gültig ab SS 15
Hinweis (vgl. Artikel I + II):  Die wichtigsten Änderungen sind
a) Anhang A für Studierende ab WS 2012/2013 und
b) Anhang B für Studierende ab WS 2009/2010 bis SS 2012
c) Studierende, die bereits eine Teilleistung in einem Modul nach den Anlagen zu der
„Prüfungsordnung für den Master(Bachelor)-Studiengang Mathematik an der Universität Siegen vom
29. Juni 2010“ (AM 12/2010) in der Fassung vom 29. Juni 2010 (AM 12/2010) oder nach der
Anlage zu der o.g. Prüfungsordnung in der Fassung vom 4. Juli 2013 (AM 76/2013) und 28.
Mai 2014 (AM 51/2014) erbracht haben, können dieses Modul noch bis Ende des
Wintersemesters 2015/2016 abschließen.
Zweite Ordnung 28. Mai 2014 zur Änderung der Prüfungsordnung vom 29. Juni 2010
Ordnung vom 4.Juli 2013 zur Änderung der Prüfungsordnung vom 29. Juni 2010

Hinweis (vgl. Artikel II): Die Änderungsordnung gilt für alle Studierenden, die sich ab dem Wintersemester 2009/2010
erstmalig für den Masterstudiengang Mathematik eingeschrieben haben. Abweichend davon gelten die Änderungen gem. Nr. 8, 24, 26 und 30 nur für Studierende, die sich ab dem Wintersemester 2012/2013 neu eingeschrieben haben.

Prüfungsordnung vom 29. Juni 2010 mit Anlagen gültig ab WS09/10
 
Promotionsordnungen (Dr. rer. nat. und Dr. paed.):
Promotionsordnung der Fakultät 

 


Alte Prüfungs-/Promotionsordnungen:
Gültig ist die in Ihrem Zeugnis genannte Prüfungsordnung oder - falls Sie keinen Abschluss haben - die zu Ihrer Ersteinschreibung an der GSH/Uni Siegen gültige.
 
Bachelor:
 
Prüfungsordnung vom 28.März.2006 mit Anlagen gültig ab WS 05/06
Prüfungsordnung vom 31.10.2003
 
 
Master: 
 
 
Prüfungsordnung vom 4.April.2006 mit Anlagen gültig ab WS05/06
Prüfungsordnung vom 20.10.2004 mit Anlagen
 
 Weitere:
 
1994 (veröffentl. 1996) mit Änderungen
1984 mit Änderungen
1973/79
Promotionsordnung:
gültig 1996 bis 2011
gültig 2012 bis 2017