..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
Aktuelle Warnmeldungen:

Warnung vor betrügerischen E-Mails

Derzeit kursieren vermehrt betrügerische E-Mails, die das Ziel haben, sensible Informationen wie z.B. Zugangsdaten zu erbeuten und auch ggf. Schadsoftware zu verteilen. Sie werden u.a. als angebliche E-Mail der Universitätsbibliothek getarnt.

Die dazu verschickten E-Mails warnen z.B. vor dem angeblichen Ablauf des Bibliothekskontos und enthalten Links, über die möglicherweise auch Schadsoftware verteilt wird.

Der Empfänger einer solchen E-Mail wird darüber in Kenntnis gesetzt, dass sein Bibliothekskonto bald ablaufe und zur weiteren Nutzung und Aktivierung aufgefordert, den Link „Mein Bibliothekskonto“ aufzurufen und sich anzumelden. Bei diesem Link handelt es sich um eine vom Angreifer kontrollierte Internetpräsenz.

Beispiel-E-Mail:

Muster_Phishing 

  • Quelle: DFN-CERT Services GmbH

 

Wie kann ich mich schützen? 

Falls Sie eine solche E-Mail erhalten, klicken Sie nicht auf die enthaltenen Links und geben Sie keine Zugangsdaten ein. Im Zweifel fragen Sie beim vermeintlichen Absender über einen anderen Kommunikationsweg (z.B. Personensuche in unisono und Telefonanruf) nach, ob die E-Mail echt ist.

Falls Sie bereits befürchten, Zugangsdaten ungewollt preisgegeben zu haben oder dass sich Schadsoftware auf Ihrem Endgerät verbreitet, kontaktieren Sie bitte umgehend den ZIMT-Benutzerservice unter der Durchwahl -4777. 

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich gerne an uns!