..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Neuer Forschungsschwerpunkt der Lebenswissenschaftlichen Fakultät

 

Die „Digitale Modellregion Gesundheit Dreiländereck“ (www.dmgd.de) ist jetzt ein Forschungsschwerpunkt an der Lebenswissenschaftlichen Fakultät (LWF) der Uni Siegen. Die DMGD wurde als Modellprojekt 2019 in Kooperation von Forschungskolleg „Zukunft menschlich gestalten“ (FoKoS) sowie der LWF initiiert und entwickelt. Die vollständige Überleitung an die Fakultät wird den gesundheitswissenschaftlichen Anforderungen der mittlerweile über zehn Einzelprojekte der DMGD sowie der erforderlichen interdisziplinären Arbeit gerecht werden. Das DMGD-Team wechselt in die LWF, wo die Modellregion unter der geschäftsführenden Leitung von Dr. Olaf Gaus als Forschungsschwerpunkt unter Rückgriff auf die wissenschaftlichen Möglichkeiten der LWF weiterentwickelt wird. 


Die finanzielle Förderung des FoKoS durch das Land NRW und die Stiftung Zukunft der Sparkasse Siegen war Ende 2020 ausgelaufen Der dort entwickelte LWF-Forschungsschwerpunkt verbleibt mit dem DMGD-Team in den Räumen des ehemaligen Kollegs an der Weidenauer Straße 167. Die Räume werden zukünftig außerdem genutzt werden für die Erweiterung der LWF, die derzeit weitere Professuren besetzt. Damit ist das ehemalige Sparkassen-Gebäude, soweit es durch das FoKoS genutzt worden war, eine Erweiterung des Artur-Woll-Hauses am Eichenhang, das als bisher einziges LWF-Fakultätsgebäude genutzt wurde. 

Das FoKoS wird künftig nicht mehr als zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Siegen geführt. Allerdings wird die LWF insbesondere zu gesundheitlichen Themen die Räume des ehemaligen FoKoS auch weiterhin für wissenschaftliche Diskussions- und Vortragsformate nutzen – auch unter Einbeziehung der Öffentlichkeit.