..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

INCYTE Neubau

Interdisziplinäres Forschungszentrum für Nanoanalytik, Nanochemie und cyber-physische Sensortechnologien

Planungsphase: Entwurfsplanung

Der INCYTE-Neubau ist das erste Gebäude des neuen Science Campus (Bild) der INCYTEUniversität Siegen, der auf dem Haardter Berg einen Großteil der Fak. IV beherbergen wird. Schwerpunkte des vom Land NRW finanzierten neuen Zentrums sind die Entwicklung und Synthese von Nanomaterialien sowie die Entwicklung neuartiger Sensortechnologien.Ferner wird im Gebäude zukünftig das MNaF an zentraler Stelle konsolidiert beheimatet sein.

Die detaillierte Planung hat bereits im Juni 2019  begonnen. Die Bauarbeiten sollen Ende 2023 abgeschlossen und die Übergabe ist für Anfang 2024 vorgesehen. Das Gebäude mit einer Nutzfläche von etwa 5200 m² umfasst:

  • 600 m² Laborfläche für die Großgeräte des MNaF
  • 300 m² Präparations- und Syntheselabore
  • 600 m² Reinraum für die Sensorentwicklung
  • 400 m² S2-Labore für Bio- (Sensor-) Anwendungen
  • Büro- und Laborflächen für interne und externe MNaF-Benutzer

Für die vorhandene und geplante Ausstattung des MNaF sind im INCYTE-Neubau 7 Highend-Elektronenmikroskopielabore sowie Labore für die komplementäre Analytik (XRD, CT, XPS, SIMS, Rastersondenverfahren, u.a.) vorgesehen. Hinzu kommen mehrere Labore für die Probensynthese und EM-Präparation sowie zusätzliche physikalische Messräume, die den am MNaF beteiligten NutzergGruppen zugeordnet werden.