..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Stimmen aus dem Studium

Tim Peltz
„Dank des Studiums verstehe ich, wie der menschlicher Körper, ein komplexes Krankenhaus und die dazugehörigen Maschinen funktionieren. Ich arbeite neben dem Studium bereits in der IT-Abteilung eines Krankenhauses. Ohne IT und Menschen, die Software und Geräte entwickeln und administrieren, kann ein Krankenhaus heute nicht mehr funktionieren. Es ist sehr schön zu sehen, dass man das Gelernte tagtäglich im Beruf wieder sieht.“
Timo Nürnberg
„Die Dozenten vermitteln nicht nur die Theorie, sondern ihr Wissen als Mediziner aus der täglichen Berufspraxis. Nach dem Bachelor in Informatik mit dem Schwerpunkte Medizinische Informatik steht mir einfach alles offen. Ich kann hier vor Ort den Master machen und habe hierfür immer einen direkten Ansprechpartner zur Verfügung. Genauso kann ich aber auch weltweit als Informatiker arbeiten oder woanders weiter studieren. Im Master will ich mich gerne im Bereich Bildgebende Verfahren spezialisieren, um mit diesen medizinische Diagnosen zu unterstützen.“
Julia Moos
„In der Medizin müssen Maschine und Mensch zusammenarbeiten, um Lebensqualität zu verbessern und Leben zu retten. Das klappt nur, wenn Entwickler und Ärzte sich verstehen. Ich möchte mit Technik dort helfen, wo sie wirklich gebraucht wird. Mein Ziel ist es, zum Beispiel daran mitzuwirken, dass ein Chirurg im OP nicht mehr fünf verschiedene Fußpedale bedienen muss und Informationen so ausgetauscht werden können, dass doppelte Untersuchungen vermeiden werden. Deshalb ist Medizinische-Informatik genau der richtige Studiengang für mich.“