..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Kurzvita

Dr. Diana Siebert

1985 – 1991: Studium der Osteuropäischen Geschichte, Slawistik und Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität zu Köln

Januar 1991: Magister Artium; Magisterarbeit: Siebert, Diana: Die ländliche Wirtschaft im polnischen und sowjetischen Teil des weißrussischen Polesien. Universität Köln, 1990

1991 – 1993: DFG-gefördertes Forschungsprojekt am Seminar für Osteuropäische Geschichte der Universität zu Köln "Bibliographie zur Alltagsgeschichte des Russischen Reiches, 1861-1914" mit Forschungsaufenthalten in München, Berlin, Helsinki und St. Petersburg

1992 – 1993: Dissertationsstipendium in Minsk. Quellenstudium im Staatsarchiv der Republik Belarus (Weißrussland) und im Nationalen Archiv der Republik Belarus.

1995 – 1997: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Osteuropäische Geschichte der Universität zu Köln.

1998: Promotion an der Universität zu Köln. Thema: Bäuerliche Alltagsstrategien in der Belarussischen SSR (1921-1941). Die Zerstörung patriarchalischer Familienwirtschaft, Stuttgart 1998.

1999 – 2001: Geschäftsführerin des Lew Kopelew Forums e.V., Köln

2001 – 2015: Politikmanagerin

seit November 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Europäische Zeitgeschichte seit 1945 an der Universität Siegen