..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Publikationen

Monographien

  • „Els catalans a l’Àfrica“. Die Rolle des Spanisch-Marokkanischen Kriegs von 1859/60 im katalanischen Identitätsdiskurs des 19. Jahrhunderts. Frankfurt a.M.: Lang 2017.

Herausgeberschaften

 
  • (mit Sandra Herling): Africa Romana: Koloniale Texte aus sprach-, literatur- und kulturwissenschaftlicher Perspektive. Stuttgart: ibidem 2023. (in Vorbereitung) 


Aufsätze

  • „Renaissance der Kreuzzug-Ideologie. Heiliger Krieg und anti-islamische Propaganda in Joanot Martorells Tirant lo Blanc“. In: Hardy, Stéphane/Herling, Sandra/Sälzer, Sonja (Hrsg.): Innovatio et traditio – Renaissance(n) in der Romania. Festschrift für Franz-Josef Klein zum 65. Geburtstag. Stuttgart: ibidem 2016, S. 333-349.

  • „“¡Pátria, ja tornas á tenir historia!” La influencia de la Guerra de África sobre el desarrollo de la identidad catalana“. In: Tschilschke, Christian von/Witthaus, Jan-Henrik (Hrsg.): El otro colonialismo. España y África, entre imaginación e historia. Frankfurt a.M./Madrid: Vervuert 2017, S. 77-103.

  • „La representación del autismo en la literatura infantil y juvenil española: el caso de La cometa de Noah (2011) de Rafael Salmerón“. In: Hispanorama 160, 2 (2018), S. 36-42.

  • „„A l’Àfrica minyons!“. Zur Konstruktion katalanischer Identität in den Gemälden und Zeichnungen Marià Fortunys und Francesc Sans Cabots zum Ersten Spanisch-Marokkanischen Krieg (1859-1860)“. In: Hispanorama 162, 4 (2018), S. 4-11.

  • „Die Konstruktion katalanischer Identität in der Literatur zur Guerra d'Àfrica (1859-1860) und die Wahrnehmung der Katalanen durch deutsche Kriegsberichterstatter“. In: Zeitschrift für Katalanistik, 32 (2019), S. 289-318.
  • „Der Beginn des Spanischen Bürgerkriegs (1936-1939) aus den Augen des Kindes. Funktionen der Kinderperspektive in „La lengua de las mariposas“ (1995) von Manuel Rivas“. In: Hispanorama 166 (2019), S. 40-46.
  • „Die Konstruktion von Männlichkeitsbildern in der katalanischen Literatur zum Ersten Spanisch-Marokkanischen Krieg (1859/1860)“. In: PROMPTUS - Würzburger Beiträge zur Romanistik 5 (2019), S. 77-92.
  • „El colonialismo español en América y África como impulso para el desarrollo de la identidad cultural-nacional catalana“. In: Fleischmann, Stephanie/Nenadović, Ana (Hrsg.): América Latina ‒ África del Norte ‒ España. Traslaciones culturales, intelectuales y literarias. Frankfurt a.M./Madrid: Vervuert 2020, S. 41-60.
  • „Die Problematisierung sozialer Folgen und moralischer Dilemmata des Transhumanismus in der Graphic Novel Mil euros por tu vida (2008) von Elia Barceló/Jordi Farga/Luis Miguez“. In: CLOSURE 6 (2020), o.S..

  • „Der Weg zum ús normal des Katalanischen und Valencianischen. Das Sprachenproblem in den Autonomen Gemeinschaften Katalonien und Valencia seit Beginn der Transición“. In: Linguistik online 101, 1 (2020), S. 75-97.

  • „Peripherie vs. Zentrum. Die Konstruktion spanischer Identität(en) in der Literatur zum Ersten Spanisch-Marokkanischen Krieg (1859-1860)“. In: Romanische Forschungen 3 (2020), S. 326-352.
  • „Kindheit, Krieg und Trauma in der spanischen Kinder- und Jugendliteratur über den Pazifikkrieg (1937-1945) und die Bombardierung Hiroshimas und Nagasakis: El grito de la grulla (2002) von Samuel Alonso Omeñaca und Aún te quedan ratones por cazar (2012) von Blanca Álvarez“. In: Hispanorama 173, 8 (2021), S. 38-44.
  • „Abjekte Männlichkeit in José Ardillos postapokalyptischem Roman El salario del gigante (2011)“. In: Henk, Lars/Schröer, Marie/Schuhen, Gregor (Hrsg.): Prekäre Männlichkeiten: Klassenkämpfe, soziale Ungleichheit und Abstiegsnarrative. Bielefeld: transcript 2022, S. 171-191. (im Druck)

  • „Die Übersetzung von Drachennamen aus Romanen und Kurzromanen des A Song of Ice and Fire-Universums von George R. R. Martin ins Deutsche, Französische, Italienische, Spanische und Katalanische“. In: Calderón, Marietta/Herling, Sandra (Hrsg.): Namen pragmatisch und innovativ. Berlin: Frank & Timme 2022. (im Druck)
  • „Onomastik und Literaturwissenschaft“. In: Calderón, Marietta/Herling, Sandra (Hrsg.): Handbuch zur romanistischen Onomastik, Berlin: Frank & Timme 2022. (angenommen)
  • „Die erinnerungskulturelle Funktion von Straßennamen in Barcelona im Rahmen der (Re-)Konstruktion der katalanischen nationalen Identität während des 19. Jahrhunderts“. In: APROPOS 8 (2022). (angenommen)
  • „“Pobre México, tan lejos de Dios y tan cerca de Estados Unidos”. La representación narrativa del eco-apocalipsis en la novela distópica La leyenda de los soles (1993) de Homero Aridjis“. In: iMex Revista XXII (2022). (angenommen)
  • „“¿Dónde jugarán los niños?”. La concienciación sobre problemas ecológicos a través de la música en streaming en Youtube“. In: Cedeño Rojas, Maribel/Ferrer Calle, Javier/Kuschel, Daniela (Hrsg.): Culturas del streaming en España e Hispanoamérica. 2022. (angenommen)
  • „Die Darstellung Nordafrikas in der spanischen und französischen Kolonialliteratur und Malerei des 19. Jahrhunderts“. In: Herling, Sandra/Kühne, Ina (Hrsg.): Africa Romana. Koloniale Texte aus sprach-, literatur- und kulturwissenschaftlicher Perspektive. Stuttgart: ibidem 2023. (angenommen)
  • (mit Sandra Herling) „Einleitung“. In: Herling, Sandra/Kühne, Ina (Hrsg.): Africa Romana: Koloniale Texte aus sprach-, literatur- und kulturwissenschaftlicher Perspektive. Stuttgart: ibidem 2023.
  • „Von tapferen Rittern und weiblichen Drachen. Ritterliche Männlichkeit und das monströse weibliche (Tier-)Andere in Le Bel Inconnu (ca. 1200) von Renaut de Beaujeu und dem anonymen libero dela ponzela Gaia (1467)“ (eingereicht)
  • „Die Rolle der Schulsprachenpolitik bei der Normalisierung der llengua pròpia in Katalonien und Valencia seit Beginn der Transición“ (eingereicht)
  • „El estallido de la Guerra Civil Española desde la perspectiva infantil: “A lingua das bolboretas” de Manuel Rivas“ (in Vorbereitung)
  • „Der Schöne und das Biest. Eine ökofeministische Analyse der Drachenepisode aus Joanot Martorells Tirant lo blanc (1490)“ (in Vorbereitung)
  • „Cuerpos abyectos como manifestación de resistencia en dos películas de Guillermo del Toro: El laberinto del fauno (2006) y La forma del agua (2017)“ (in Vorbereitung)
  • „Violencia contra indígenas y el medio ambiente en el eco-thriller brasileño “Aruanas” (2019)“ (in Vorbereitung)
  • „“Tenga una voz que hiele, que suspenda, que inflame”. Zur re-escritura weiblicher Mythenfiguren bei Delmira Agustini, Gabriela Mistral und Silvina Ocampo“ (in Vorbereitung)

Rezensionen 

  • Corti, Agustín: La construcción de la cultura en el Español como lengua extranjera (ELE). Münster/New York: Waxmann 2019. In: Moderne Sprachen 63.2 (2019), S. 223-229.  

 

 
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche