..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
Ihre Ansprechpartnerin

Nora Frei

E-Mail: 
frei@presse.uni-siegen.de
Tel.: +49 (0)271/740-4836

„Website-Relaunch“ der Uni Siegen

Die Universität Siegen arbeitet am Relaunch der Internetseite und des Content-Management-Systems (CMS). Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu diesem Projekt.

Der Internetauftritt der Universität Siegen ist die digitale Visitenkarte der Hochschule. Die Bedürfnisse der BesucherInnen der Homepage sind dabei divers: Studieninteressierte informieren sich ebenso wie Forschende oder potenzielle neue MitarbeiterInnen, aber auch Medien und BürgerInnen. Jeder möchte schnell und einfach die richtigen Inhalte finden. Aber auch als internes Kommunikationsinstrument muss die Website immer mehr Ansprüchen gerecht werden. Dadurch ergeben sich eine Reihe von Anforderungen, die eine zeitgemäße Website erfüllen sollte.

Die Website der Universität Siegen kann diesen Anforderungen durch rein „kosmetische“ Maßnahmen langfristig nicht mehr gerecht werden. Im Projekt „Website-Relaunch“ soll deshalb durch eine umfangreiche Modernisierung die Bedienbarkeit und Nutzerfreundlichkeit für alle Beteiligten verbessert werden.

Das Projekt wird von der Stabsstelle für Presse, Kommunikation und Marketing sowie dem Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT) verfolgt.

Ziele des Projekts
  • Die Bereitstellung von Inhalten soll für möglichst viele Endgeräte optimiert werden, neben den klassischen stationären Computern und Laptops ist vor allem eine spezifizierte Darstellung für Smartphones entscheidend (Responsive Webdesign)
  • Die Navigation soll hinsichtlich der Usability und Barrierefreiheit überprüft und umstrukturiert werden. Grundlage für diese Umstrukturierung ist die Ausgangsposition, von der Zielgruppe ausgehend zu denken, nicht von der Institution.
  • Das Layout soll an das parallel neu entwickelte Corporate Design angepasst werden, welches die erarbeiteten Markenwerte der Universität Siegen widerspiegelt.
  • Die Webseite ist so anzulegen, dass ein weitreichendes (vereinfachtes) Nutzer- und Rechtemanagement ermöglicht wird und zahlreiche Möglichkeiten zur Anbindung und Einbindung weiterer Funktionen (zum Beispiel Newsletter-Funktion, Konfigurator für Flyer und Plakate, Kalender-Funktion, Slider, usw.) verfügbar sind.
Technische Infrastruktur

Die Grundlage dafür bildet eine technische Infrastruktur, die den Ansprüchen und Gefahren der fortschreitenden Digitalisierung gewachsen ist. Ein Austausch des CMS „XIMS“ ist dafür dringend erforderlich. Nach gründlicher Prüfung durch das ZIMT wurde als Ersatz das CMS „Drupal“ identifiziert, es ist ebenso leistungsstark wie sicher und für den Endanwender zeitgemäß intuitiv zu bedienen Es bietet außerdem ein umfangreiches Rechtemanagement, mit dem die Erstellung von eigenen Unterseiten und die mehrfache Inhaltsverwendung für alle Beteiligten erleichtert wird.

Projektfortschritt und Zeitplan:

Im Mai 2017 erfolgte die detaillierte Analyse der Anforderungen und notwendigen Ressourcen unter Einbeziehung externer Expertise. Ziel war die Erstellung eines detaillierten Projektplans mit Aussagen zu benötigten Mitteln, Milestones, Interdependenzen, usw. zur Umsetzung des Projekts. Das Rektorat der Universität wird im Anschluss über den Projektplan beraten. Der Projektplan soll alle Anforderungen zusammenfassen und als Grundlage für die Ausschreibung dienen.

Die Ausarbeitung des Projektplans inklusive der Vorbereitung zur Ausschreibung war ursprünglich an eine international erfahrene Agentur vergeben worden. Nach einem Workshop in Siegen sowie den im Anschluss gelieferten Ergebnissen musste jedoch festgestellt werden, dass die Zusammenarbeit sowie die Ergebnisse nicht den Erwartungen entsprachen. Die Zusammenarbeit wurde beendet.

Nach intensiven Recherchen hinsichtlich Projektanforderungen, wirtschaftlicher Dimension sowie zahlreichen Erfahrungsaustauschen mit anderen Hochschulen in Deutschland hat das Projektteam ein Vorgehen identifiziert, das folgende Schritte beinhaltet:

  • Ausarbeitung eines Projektplans (voraussichtlich unterteilt in die Projektteile „Konzeption/Design/Nutzerführung“ und „technische Infrastruktur“ – diese werden auch gesondert ausgeschrieben und vergeben)
  • Mittelfreigabe durch das Rektorat der Universität
  • Vorbereitung der Ausschreibungen im Projektteam unter Leitung der Abteilung Beschaffung
  • Ausschreibung/en des Auftrags/der Aufträge
  • Identifizierung der geeignetsten Dienstleister durch einen mehrstufigen Abschichtungswettbewerb
  • Auftragsvergabe/n
  • Beginn der Arbeiten durch den/die Dienstleister

Mit der Universität Hamburg, die vor kurzer Zeit ein Redesign ihrer Webseite vorgenommen hat, mit der Technischen Universität Dortmund, die sich in der finalen Phase des Relaunches befindet, und mit der Philipps-Universität-Marburg, die ihren Relaunch derzeit abschließt, wurde ein intensiver Austausch inklusive Interviews gesucht. Es hat sich durch diese - aber auch verschiedene andere - Praxis-Beispiele gezeigt, dass mit einer beträchtlichen Dauer für die Umsetzung bis zur Live-Schaltung der neuen Webseite gerechnet werden muss. Vergleichbare Projekte bei anderen Hochschulen haben aufgrund der Menge der involvierten Seiten und Unterseiten sowie der Komplexität der angeschlossenen Funktionalitäten teilweise von Ausschreibung bis zur Live-Schaltung der ersten Seiten (bzw. ersten Webseiten-Ebene) rund drei Jahre Zeit in Anspruch genommen, die vollständige Migration und Anpassung aller Unterseiten dauerte noch länger.

Aufgrund der Komplexität des Projekts sowie des anstehenden Ausschreibungsprozesses lassen sich derzeit keine gesicherten bzw. detaillierten Aussagen über die Zeitplanung anstellen, nach Abschluss der Ausschreibung und bei Start der Zusammenarbeit mit einer Agentur wird die Stabsstelle für Presse, Kommunikation und Marketing jedoch erneut informieren.

Ansprechpartner:

Daniel Schäfer
Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing
Telefon: 0271 / 740 5239
E-Mail: schaefer@presse.uni-siegen.de

Übergangslösung 

Als Übergangslösung können neu einzurichten Webseiten bis zur Live-Schaltung der Relaunch-Seiten mit Hilfe des Content-Management-Systems Wordpress im derzeitigen Uni-Design als Alternative zu XIMS eingerichtet werden. Dieses Angebot ist auf neu einzurichtende Lehrstuhlseiten begrenzt.

Für (Forschungs-)Projekte bietet die uni-eigene Wordpress-Installation eine alternative Webpräsenz, bei Bedarf auch mit abweichendem Webdesign aus einem Angebot vorinstallierter Themes.

Für den Umzug bestehender XIMS-Seiten nach Drupal sind in einer frühen Phase nach dem Relauch Unterstützungshilfen eingeplant.

Anfragen zu Wordpress-Seiten richten Sie bitte an:

webservice@zimt.uni-siegen.de

Neue XIMS-Seiten können wie gewohnt online unter https://unisim.zimt.uni-siegen.de beantragt werden.

« zurück zur Übersicht