..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften:

  • Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge. 2017. Weinheim: Beltz (hrsg. mit Thomas Coelen, Bernd Dollinger, Chantal Munsch und Albrecht Rohrmann)
    Eine erste Rezension gibt es hier: https://www.socialnet.de/rezensionen/23667.php
  • Soziale Arbeit mit Menschen mit Behinderungen. Das Konzept der Lebensweltorientierung in der Behindertenhilfe. 2016. Weinheim: Beltz
    Link zur Rezension: https://www.socialnet.de/rezensionen/20652.php
  • Beratung und Assistenz zum Persönlichen Budget. Erfahrungen aus einem Modellprojekt. 2008. Siegen: ZPE
  • European Issue. Tizard Learning Disability Review. 2004. 9. Jg. H. 1 (guest editor)

Beiträge in Fachzeitschriften und Sammelbänden:

  • (im Erscheinen) Ausgegrenzt werden und ausgrenzen. In: Stecklina, Gerd; Wienforth, Jan (Hrsg.): Soziale Arbeit und Lebensbewältigung. Grundlagen, Praxis, Kontroversen. Weinheim: Beltz (mit Albrecht Rohrmann)
  • (im Erscheinen) Inklusion. In: Otto, Hans-Uwe; Coelen, Thomas; Bollweg, Petra; Buchna, Jennifer (Hrsg.): Handbuch Ganztagsbildung. 2., vollständig aktualisierte und überarbeitete Auflage. Wiesbaden: Springer VS
  • Un/doing disability als Folge sozialer Hilfen. In: Weinbach, Hanna; Coelen, Thomas; Dollinger, Bernd; Munsch, Chantal; Rohrmann, Albrecht (Hrsg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge. 2017. Weinheim: Beltz. S. 146-167
  • AdressatInnen und Folgen sozialer Hilfen. Hans Thiersch im Gespräch mit Hanna Weinbach. In: Weinbach, Hanna; Coelen, Thomas; Dollinger, Bernd; Munsch, Chantal; Rohrmann, Albrecht (Hrsg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge. 2017. Weinheim: Beltz. S. 17-29 (mit Hans Thiersch)
  • Folgen sozialer Hilfen im Querschnitt von Arbeitsfeldern. Erste empirische Befunde. In: Weinbach, Hanna; Coelen, Thomas; Dollinger, Bernd; Munsch, Chantal; Rohrmann, Albrecht (Hrsg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge. 2017. Weinheim: Beltz. S. 186-201 (mit Jennifer Buchna, Luzie Gilde, Selina Heppchen und Jenna Vietig)
  • Implikationen der Erforschung von Folgen sozialer Hilfen – Einführende Anmerkungen. In: Weinbach, Hanna; Coelen, Thomas; Dollinger, Bernd; Munsch, Chantal; Rohrmann, Albrecht (Hrsg.): Folgen sozialer Hilfen. Theoretische und empirische Zugänge. 2017. Weinheim: Beltz. S. 8-16 (mit Bernd Dollinger, Thomas Coelen, Chantal Munsch und Albrecht Rohrmann)
  • Alltag und Lebenswelt als zentrale Bezugspunkte professionellen Handelns im Kontext gemeinwesenorientierter Unterstützung. In: Wansing, Gudrun; Windisch, Matthias (Hrsg.): Selbstbestimmte Lebensführung und Teilhabe – Behinderung und Unterstützung im Gemeinwesen. 2017. Stuttgart: Kohlhammer. S. 49-60 (mit Albrecht Rohrmann)
  • Zuschreibung von Nicht-/Behinderung und Benachteiligung in der informellen und formellen Bildung. In: Baader, Meike Sophia; Freytag, Tatjana (Hrsg.): Bildung und Ungleichheit in Deutschland. 2017. Wiesbaden: Springer VS. S. 447-467 (mit Albrecht Rohrmann)
  • Unterstützungsleistungen für Jugendliche mit Behinderungen und ihre Familien. Auswirkungen von Verfahren und Leistungen auf Teilhabechancen. In: Sachverständigenkommission 15. Kinder- und Jugendbericht (Hrsg.): Materialien zum 15. Kinder- und Jugendbericht 'Zwischen Freiräumen, Familie, Ganztagsschule und virtuellen Welten – Persönlichkeitsentwicklung und Bildungsanspruch im Jugendalter'. 2017. München: DJI. S. 425-492 (mit Albrecht Rohrmann)
  • Inklusive Bildung durch Schulbegleitung? Zur Verstetigung von Schulbegleitung durch das Bundesteilhabegesetz. Sozial Extra. 2017. Jg. 41. H. 4. S. 38-41 (mit Albrecht Rohrmann)
  • "Die haben uns sehr bestärkt in der Sache, dass wir das schaffen…" - Kriterien für die Gestaltung von guten Beratungsangeboten zum Persönlichen Budget. Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete. 2010. 79. Jg. S. 212-223
  • Commentary on 'Deinstitutionalisation and community living for people with intellectual disabilities in Austria'. Tizard Learning Disability Review. 2009. 14 Jg. S. 14-17
  • "Geschlecht Nebensache?" Perspektiven einer geschlechtersensiblen Unterstützung von Menschen mit Behinderungen. Forschungsergebnisse aus dem Projekt: Selbständiges Wohnen behinderter Menschen – Individuelle Hilfen aus einer Hand. Neue Praxis. 2008. 38. Jg. S. 252-267 (mit Christof Stamm und Albrecht Rohrmann)
  • Zwischen barrierefreiem Gemeinwesen und Umbau des Hilfesystems? Interessenvertretungen von Menschen mit Behinderungen im politischen Raum. Aspekte einer empirischen Untersuchung zu Behindertenbeauftragten und Behindertenbeiräten in Kreisen, Städten und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen. Gemeinsam Leben. 2007. 15 Jg. S. 94-103 (mit Christof Stamm)
  • Drei Welten? Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung aus der Perspektive der vergleichenden Wohlfahrtsstaatenforschung. In: Grebe, Katharina und Schädler, Johannes (Hrsg.): "Sorge und Gerechtigkeit – Werkleute im sozialen Feld..." Festschrift zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Norbert Schwarte. 2004. Frankfurt am Main: Verlag der Gesellschaft zur Förderung arbeitsorientierter Forschung und Bildung (mit Laurenz Aselmeier)
  • Comparing Structure, Design and Organisation of Support for People with Learning Disabilities: The Work of the Intellectual Disability Research Network (IDRESNET) (Editorial). Tizard Learning Disability Review. 2004. 9. Jg. S. 2-6

Forschungsberichte, Tagungsdokumentationen und sonstige Veröffentlichungen:

  • Rückblick auf ein Studium zwischen Erziehungswissenschaft und Sozialer Arbeit. Siegen:Sozial. Themenschwerpunkt: Perspektiven auf ein Uni-Studium zwischen Erziehungswissenschaft und Sozialer Arbeit. 2017. 22. Jg. H. 1. S. 40-41
  • "Sich auf den Weg zu mehr selbstverständlichem Miteinander machen oder Was die Planung des Projektes ‚Freizeit in Gesellschaft' mit gemeinsamem Kaffeetrinken zu tun hat. Eine Einleitung" in: Die Kette, Sportverein Blau-Weiß Hand und Rheinisch-Bergischer Chorverband (Hrsg.): Freizeit in Gesellschaft. Erholung, Sport und Kultur inklusiv im Rheinisch-Bergischen Kreis: Wir planen ein Projekt! Ergebnisse des Cafégesprächs am 18. Mai 2015 im Bürgerhaus Bergischer Löwe, Bergisch Gladbach. 2015. Bergisch Gladbach
  • Forschungsgruppe IH-NRW: Selbständiges Wohnen behinderter Menschen – Individuelle Hilfen aus einer Hand. Abschlussbericht. Im Auftrag des Sozialministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen. 2008. Siegen/Düsseldorf (Download unter www.mags.nrw.de)
  • Bericht zu den Basisdaten zum Stichtag 31.12.2006. Selbständiges Wohnen behinderter Menschen - Individuelle Hilfen aus einer Hand. 2008. Siegen: IH-NRW-Projektpapier Nr. 17 (Download unter www.ih-nrw.uni-siegen.de) (mit Christof Stamm und Katharina Grebe)
  • Entwicklungen und Perspektiven in den Hilfen zum Selbständigen Wohnen. Eine vertiefende Studie in den Projektregionen Essen, Kreis Minden-Lübbecke, Münster und Rheinisch-Bergischer Kreis. 2008. Siegen: IH-NRW-Projektpapier Nr. 12 (Download unter www.ih-nrw.uni-siegen.de) (mit Laurenz Aselmeier, Christof Stamm und Timo Wissel)
  • Forschungsgruppe IH-NRW: Selbständiges Wohnen behinderter Menschen – Individuelle Hilfen aus einer Hand. Zweiter Zwischenbericht der wissenschaftlichen Begleitforschung. Im Auftrag des Sozialministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen. 2006. Siegen/Düsseldorf (Download unter www.ih-nrw.uni-siegen.de)
  • Personenzentrierte Planung – Personenzentrierte Finanzierung. Neue Wege zu hilfreichen Arrangements für Menschen mit geistiger Behinderung. Dokumentation der 3. Europäischen Konferenz zur Qualitätsentwicklung in der Behindertenhilfe an der Universität Siegen vom 15./16. März 2005.2005. Siegen (Download unter www.zpe.uni-siegen.de) (hrsg. mit Johannes Schädler und Laurenz Aselmeier)
  • Brücke(n) in Beschäftigung - Qualifizierungsmöglichkeiten im Dienstleistungsbereich und Perspektivenwechsel in der Behindertenhilfe. Dokumentation der Fachtagung am 29. Juni 2004 in Olpe/Westfalen. 2004. Olpe (hrsg. mit Thorsten Garske, Johannes Schädler, Reinhard Taubert und Norbert Schwarte)
  • Projekt: Kooperationsmöglichkeiten zwischen der University of Kent at Canterbury und der Universität Siegen im Bereich Sozialer Arbeit. Bericht (auch in engl. Übersetzung). 2003. Siegen/Canterbury
  • Suchtprävention im Kreis Olpe. Abschlussbericht im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung der vom Kreis Olpe (Kommunale Gesundheitskonferenz) gebildeten Arbeitsgruppe "Neuordnung der Prävention" (Unterarbeitsgruppe Bestandsaufnahme). 2002. Siegen/Olpe (mit Rolf Depner, Michael Regus und Regina Ziel)