..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
/ fb10 / fwu / wb / forschung /
 

Forschung

Der Lehrstuhl für Hydromechanik und Wasserbau befasst sich intensiv mit nationalen und internationalen Forschungsfragen, die auf die Verwirklichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung und die Umsetzung des Sendai-Frameworks, wie es von der UNDRR definiert wurde, ausgerichtet sind. Die Auseinandersetzung mit der Katastrophenvorsorge von Hochwasser-Extremereignissen mit der Entwicklung von anspruchsvollen Modellierungswerkzeugen sind der Kern unserer Forschung.

Das Ziel des Lehrstuhls ist es, die Expertise in den Disziplinen Hochwasservorhersage und numerische Modellierung, Entwurf von Wasserbauwerken, Risiko-Resilienz und Kaskadeneffekte mit Hilfe von 1D/2D/3D numerischen Modellen und experimentellen Arbeiten zu kombinieren, um Forschung voranzutreiben, die für die praktische Anwendung sinnvoll ist.

Um unser Ziel zu erreichen, spielen die Studierenden an unserer Universität eine zentrale Rolle. In der Tat sehen wir die Hauptaufgabe der Forschung darin, die Lehre zu unterstützen. Nur so ist es möglich, den Einzug innovativer Technologien in die Berufswelt zu beschleunigen. Deshalb binden wir unsere eigene Forschung in die Veranstaltungen des Master-Studiums ein. Ziel ist es, die zukünftigen Fachleute mit neuen Methoden und Werkzeugen vertraut zu machen und ihnen den Übergang in die Praxis zu erleichtern. Auf diese Weise wird ein schnellerer Technologietransfer in die Praxis ermöglicht, von dem auch zukünftige Generationen profitieren können.

Zusätzlich werden die wichtigsten Forschungsergebnisse in zahlreichen nationalen und internationalen Fachbeiträgen veröffentlicht, auf regelmäßigen wissenschaftlichen Tagungen auf internationaler Ebene diskutiert und im Rahmen von Forschungsprojekten ausgetauscht. Dazu kooperiert der Lehrstuhl mehrfach interdisziplinär mit nationalen und internationalen Universitäten, Behörden und Unternehmen.