..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Digitale Diversity-Woche 2021 #SeeTheUnseen (17. bis 21. Mai)

Hier finden Sie das Programm mit zahlreichen Aktionen der Digitalen Diversity-Woche #SeeTheUnseen - Psychische Gesundheit in Studium, Lehre und Arbeitsalltag an der (digitalen) Universität Siegen. Gerahmt wird die Diversity-Woche durch eine uniweite Challenge (siehe separate Ausschreibung). Have fun!

 

 

 

 Programm

Digitale Diversity-Woche 2021 #SeeTheUnseen

Psychische Gesundheit in Studium, Lehre und Arbeitsalltag an der (digitalen) Universität Siegen 

(Montag, 17. Mai bis Freitag, 21. Mai)

***English version below***

 

Programm-Flyer

Bitte beachten Sie den Code of Conduct für digitale Veranstaltungen im Rahmen der Diversity-Woche!


Grußwort

Als Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt zeigt die Universität Siegen – der Corona-Pandemie zum Trotz − auch im Jahr 2021 erneut #FlaggeFürVielfalt und beteiligt sich mit einem vielfältigen digitalen Programm am 9. bundesweiten Diversity-Tag.

Unter dem Motto #SeeTheUnseen wird über eine Woche hinweg durch vielfältige Aktionen zum Thema Psychische Gesundheit im virtuellen Raum gemeinsam das Unsichtbare sichtbar gemacht.

Psychische Gesundheit ist eine wesentliche Voraussetzung von Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und sozialer Teilhabe. Beeinträchtigungen des psychischen Wohlbefindens sind für Außenstehende zumeist unsichtbar und werden nach wie vor stark tabuisiert. Dabei bilden psychische Erkrankungen gemäß der Studie beeinträchtigt studieren – best 2 des Deutschen Studentenwerks mit 53 % sogar die größte Gruppe unter den gesundheitlich beeinträchtigten Studierenden. Zudem ist die Zahl der Krankmeldungen aufgrund von psychischen Problemen in den letzten Jahren stark angestiegen. Sie stellen mittlerweile die dritthäufigste Ursache für krankheitsbedingte Ausfälle am Arbeitsplatz dar. Nicht selten entstehen psychische Beeinträchtigungen sogar durch Stress, Leistungsdruck oder Versagensängste im Studium oder am Arbeitsplatz − insbesondere unter den für alle Menschen neuartigen Bedingungen der Corona-Pandemie. Die damit einhergehenden Herausforderungen wie z.B. Isolation und Einsamkeit, familiärer Stress und Überforderung aufgrund von Vereinbarkeitsproblematiken verursacht durch gleichzeitig zu leistendem Homeoffice, Homeschooling und Care-Arbeit, Existenz- & Zukunftsängste sowie die Sorge um die eigene Gesundheit sowie um die nahestehender Personen stellen Geist und Seele auf eine harte, in der Form noch nie da gewesene Belastungsprobe. All dies ist Grund genug, sich dem facettenreichen Thema Psychische Gesundheit im Rahmen der diesjährigen Diversity-Woche verstärkt zuzuwenden, um damit einen Beitrag dazu zu leisten, das Unsichtbare sichtbar zu machen.

Im vorliegenden Programm finden Sie zahlreiche digitale Angebote, Workshops, Trainings und Vorträge. Die Aktionen richten sich generell an alle interessierten Hochschulmitglieder sowie teilweise auch an Bürger*innen der Region und externe Gäste. Beschäftigten der Universität ist es bei Interesse nach Rücksprache mit ihren jeweiligen Vorgesetzten gestattet, an einzelnen Angeboten während der Arbeitszeit teilzunehmen, sofern keine dienstlichen Interessen dagegensprechen.

Wir freuen uns auf zahlreiche, vielfältige und interessierte Gäste und wünschen Ihnen viel Spaß, Abwechslung vom Alltag und Entspannung!

Gez. Prof. Dr. Alexandra Nonnenmacher (Prorektorin für Bildung), Katharina Miketta (Referentin für Diversity Policies) und das Orga-Team der Diversity-Woche 2021

 

 

Montag, 17. Mai IDAHOBIT* 2021

Den Auftakt in die diesjährige Diversity-Woche bildet der IDAHOBIT*. Diese Abkürzung steht für den International Day Against Homophobia, Biphobia, Interphobia and Transphobia. Das Sternchen markiert an dieser Stelle alle von Diskriminierung betroffenen, geschlechtlich marginalisierten Personen, die sich nicht dezidiert zu den genannten Personengruppen zugehörig fühlen. Der IDAHOBIT* wird jedes Jahr am 17. Mai begangen und thematisiert die Diskriminierung, denen Menschen täglich und weltweit ausgesetzt sind, deren Geschlechtsidentität vom binären System abweicht oder deren sexuelle Orientierung nicht der Heteronormativität entspricht. Auch diese Prozesse der Stigmatisierung verlaufen häufig für Dritte unsichtbar und beeinträchtigen die (psychische) Gesundheit der von Ausgrenzungserfahrungen Betroffenen. Behalten Sie die Gleichstellungs-Website im Auge, um zu erfahren, welche Informationen wir rund um den Aktionstag für Interessierte bereistellen, um für mehr Sichtbarkeit der Thematik zu sorgen!


Dienstag, 18. Mai

Gelassen bleiben trotz Stress - Effektive Stressbewältigung im Lehralltag mit Fokus auf Zeit- und Aufgabenmanagement 

In diesem praxisorientierten Workshop des Zentrums zur Förderung der Hochschullehre, durchgeführt von Dr. Peggy Fischer, lernen Lehrende durch einen bewussten Umgang mit der verfügbaren Zeit dem alltäglichen Stress zu begegnen. Zudem lernen Sie neben hilfreichen Tools und Techniken der Selbstorganisation auch ausgleichende Methoden zur psychischen Entspannung kennen. Motto: "Work smarter, not harder!"

Zeit: Dienstag, 18.05. und Mittwoch, 19.05.2021 jeweils 09:00 Uhr zzgl. optionaler Lehrberatung Termin n.V.

Ort: ONLINE (Zugangsdaten werden nach anmeldung von den Veranstaltenden bekannt gegeben)

Es stehen max. 12 Plätze zur Verfügung

Bitte melden Sie sich bis zum 17.05. verbindlich an unter: hochschuldidaktik@zfh.uni-siegen.de

LINK: https://zfh.uni-siegen.de/zertifikatsprogramm/programm/einladung_gelassen_bleiben_trotz_stress_2021.pdf

 

Achtsamkeitsworkshop - Wissenschaftliches Schreiben

Lösen Schreibaufgaben im Rahmen Ihres Studiums (z.B. Hausarbeit, Forschungsbericht oder Abschlussarbeit) bei Ihnen Unbehagen und Hemmungen aus? Fühlen Sie sich bereits bei dem Gedanken daran, einen längeren wissenschaftlichen Text zu schreiben, hilflos und überfordert? Vielleicht hat sich dies angesichts des Arbeitens im Homeoffice als Folge der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie noch verschärft? Egal, ob Sie noch am Anfang Ihres Studiums stehen oder Sie sich bereits mitten in Ihrer Abschlussarbeit befinden: Sonja Sälzer und Ute Reimers (Lehrende der Sprachwissenschaft mit Schwerpunkt Schreibberatung) möchten in diesem Workshop mit Ihnen zusammen das wissenschaftliche Schreiben durch konkrete Achtsamkeitsübungen entmystifizieren. Die neu gewonnenen Erkenntnisse und Übungen aus diesem Workshop können Sie dann auch in zukünftigen Situationen strategisch einsetzen und einer neuen Schreibaufgabe endlich mit mehr Zuversicht und Selbstbewusstsein begegnen.

Zeit: Dienstag 18.05. 09:00 - 10:30 Uhr

Ort: ONLINE (Zugangsdaten werden nach Anmeldung von den Veranstaltenden bekannt gegeben)

Bitte melden sie sich bis zum 11.5 verbindlich an unter: reimers@anglistik.uni-siegen.de

 

Psychisches Gleichgewicht in Beruf und Alltag

Psychische Belastungsfaktoren resultieren meist aus vier möglichen Quellen am Arbeitsplatz: der Arbeitsaufgabe, der Arbeitsorganisation, der Arbeitsumgebung und den sozialen Beziehungen.

Der Arbeits- und Gesundheitsschutz der Universität Siegen berät Sie als Beschäftigte in individuell vereinbarten Einzelgesprächen gerne zu speziellen Maßnahmen, die helfen, den psychischen Belastungen im Beruf und Alltag entgegenzuwirken und Ihre Resilienz dauerhaft zu stärken. 

Zeit: Dienstag, 18.5. 10:00 - 13:00 Uhr

Ort: ONLINE (Zugangsdaten werden nach Anmeldung von den Veranstaltenden bekannt gegeben)

Bitte melden Sie sich bis zum 14.05. verbindlich an unter: sabine.troester-mueller@zv.uni-siegen.de

 

Psychisch fit durchs Grundschullehramt

Als neuer Lebensabschnitt bringt das Studium vom Immatrikulieren bis zur bestandenen Masterarbeit viele Herausforderungen mit sich, die nicht immer spielend leicht gemeistert werden können. Als OASE-Lernwerkstatt wollen wir über das gesamte Studium hinweg insbesondere auch während der belastenden Zeit der Corona-Pandemie unterstützend und beratend verfügbar sein und werden an diesem Tag digital unsere Türen öffnen. Fühlt Euch herzlich eingeladen unsere studienbegleitenden und -unterstützenden Angebote sowie uns als Team kennenzulernen. Wir freuen uns!

Zeit: Dienstag, 18.05. 13:00 - 15:30 Uhr

Ort: ONLINE Die Zugangsdaten sind auf unserer Homepage einsehbar: https://www.bildung.uni-siegen.de/grundschule/oase/ 

 

Selbstregulation im Homeoffice

Während der Corona-Krise finden Arbeit und Studium für viele vornehmlich im Homeoffice statt. Zeitgleich sind Freizeitmöglichkeiten stark eingeschränkt. In diesem Fachvortrag von Prof.‘ Dr.‘ Marie Hennecke geht es um die Frage, wie damit umzugehen ist, dass dadurch immer mehr die Grenzen zwischen Pflichterfüllung in Arbeit, Studium und Freizeit verschwimmen und es zunehmend schwerer fällt, die eigene Freizeit genussvoll zu gestalten und zu erleben.

Prof.‘ Dr.‘ Alexandra Nonnenmacher, Prorektorin für Bildung, wird im Rahmen dieses psychologischen Fachvortrags die Diversity-Woche 2021 offiziell mit einem Grußwort des Rektorats eröffnen.

Zeit: Dienstag, 18.05. Beginn 18 Uhr s.t.

Ort: ONLINE (Zugangsdaten werden nach Anmeldung von den Veranstaltenden bekannt gegeben)

Für die Anmeldung klicken Sie bitte bis zum 14.5. hier: LINK Registrierung! Sie erhalten dann in Kürze die Zugangsdaten.

 

Mittwoch, 19. Mai

Entspannung - Wie geht das? 

Stress kennt und erlebt jede*r. Nimmt er jedoch Überhand, macht er krank. Ein probates Gegenmittel lautet Entspannung. Leider ist dieser Begriff in unserer modernen Welt häufig ein Fremdwort geworden oder wird als die Zeit vor dem Fernseher fehlinterpretiert. Das Gute ist: Aktive Entspannung kann man erlernen und sie hilft, in stressigen Situationen gelassener zu bleiben und körperlich-emotionale Erregung abzubauen.

Sie bekommen bei diesem Kurzvortrag von Alexandra Ragaller (Zentrale Betriebseinheit Sport und Bewegung) & Micha Sommer (Kreissportbund Siegen-Wittgenstein) einen Überblick über die Entstehung und Wirkung von Stress und erfahren, wie Sie durch Entspannungsübungen stressresistenter werden können. Wenn Sie möchten, können Sie direkt im Anschluss ein Entspannungsverfahren ausprobieren. Melden Sie sich in diesem Fall auch für den PMR-Workshop an.

Zeit: Mittwoch, 19.05.2021 10:15 - 10:45 Uhr

Ort: ONLINE (Zugangsdaten werden nach Anmeldung von den Veranstaltenden bekannt gegeben)

Bitte melden Sie sich bis zum 18.05. verbindlich an unter: https://buchung.sport.uni-siegen.de/angebote/SoSe_2021/_Entspannung_-_Wie_geht_das_.html

 

Einstieg in die Progressive Muskelentspannung (PMR)

Die Progressive Muskelrelaxation (PMR) ist ein von den Krankenkassen anerkanntes Verfahren zur Entspannung und Stressreduktion. In diesem Workshop erhalten Sie von Alexandra Ragaller (Zentrale Betriebseinheit Sport und Bewegung) & Micha Sommer (Kreissportbund Siegen-Wittgenstein) zunächst einen kurzen Überblick, was PMR ist und wie es eingesetzt wird. Im Anschluss werden wir gemeinsam mit allen Teilnehmer*innen eine erste Einheit zur Progressiven Muskelrelaxation durchführen.

Sie benötigen: Einen weichen Untergrund oder eine Matte; ein Kissen oder Handtuch, das Sie unter Ihren Kopf legen können; und wenn Sie leicht frieren auch eine leichte Wolldecke.

Zeit: Mittwoch, 19.05.2021 11:00 - 11:45 Uhr

Ort: ONLINE max. 40 Teilnehmer*innen (Zugangsdaten werden nach Anmeldung von den Veranstaltenden bekannt gegeben)

Bitte melden Sie sich bis zum 18.05. verbindlich an unter: https://buchung.sport.uni-siegen.de/angebote/SoSe_2021/_Einstieg_in_die_Progressive_Muskelrelaxation__PMR_.html

 

 

Digitales Museum zum Thema Psychische Gesundheit

Was haben Gleichstellung und Inklusion mit psychischer Gesundheit zu tun? Welche Angebote gibt es an der Uni Siegen? Und wie wirken sich Homeoffice und Lockdown auf den universitären Alltag von Menschen mit Behinderung, chronisch kranken Personen, geschlechtlich Marginalisierten und Familien aus? Das Gleichstellungsbüro, das Familienservicebüro, FraMeS und das Servicebüro Inklusive Uni Siegen gehen diesen Fragen in Form eines virtuellen Museums nach, das ganztägig und zeitunabhängig besucht werden kann. Zudem findet von 12 bis 14 Uhr ein offener Austausch über das Gesehene statt, in dessen Rahmen Interessierte den Akteur*innen all ihre Fragen stellen können.

Zeit: Mittwoch, 19.05.2021, offener Austausch von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Ort: Online (Zugangsdaten werden nach Anmeldung von den Veranstaltenden bekannt gegeben)

Bitte melden Sie sich bis zum 16. Mai verbindlich an unter projekte.gleichstellung@uni-siegen.de

 

Donnerstag, 20. Mai

Psychische Gesundheit in der "Corontäne"

Das Onlinesemester stellt uns alle vor eine ungewohnte Situation. Psychische Krisen können entstehen, wenn die eigene Handlungsfähigkeit − wie z.B. im Lockdown − stark eingeschränkt ist. In diesem Workshop werden Frau Dipl. Psychologin Emine Selvi von der psychologischen Beratung und Dr. Sonja Weber-Menges vom Servicebüro Inklusive Universität Siegen mit Ihnen gemeinsam die unterschiedlichen Belastungen besprechen. Um diese zu verstehen, wird Frau Dipl. Psychologin Selvi ein psychologisches Konzept darstellen. Wir werden auf Stress-Bewältigung, Selbst- und Zeitmanagement zu sprechen kommen, da diese Kompetenzen und Fähigkeiten angesichts der aktuellen Lage besonders bedeutsam sind. Außerdem erhalten Sie 10 Strategien mit Übungen zur Bewältigung Ihres Alltags und des Studiums in diesen „Corona- Zeiten“ an die Hand.

Zeit: Donnerstag, 20.05. 10:00 - 12:00 Uhr

Ort: ONLINE (Zugangsdaten werden nach Anmeldung von den Veranstaltenden bekannt gegeben)

Bitte melden Sie sich bis zum 14.5. verbindlich an unter: service-inklusion@uni-siegen.de

 

Studieren mit psychischen Belastungen an der Uni Siegen

Wie sieht es aus mit Wertschätzung für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen an unserer Hochschule? Finden sie hier ein Umfeld vor, in dem sie gleichberechtigt mit anderen ohne Barrieren studieren können? In der Veranstaltung von Prof. Dr. Albrecht Rohrmann (Sozialpädagogik) geht es um die Anforderung an und die Erfahrung mit Inklusion in der Hochschule auf der Grundlage von fachlichen Inputs und Erfahrungsberichten von Studierenden.

Zeit: Donnerstag, 20.05. 14:00 - 16:00 Uhr

Ort: ONLINE (Zugangsdaten werden nach Anmeldung kurz vor der Veranstaltung bekannt gegeben)

Bitte melden Sie sich bis zum 18.5. verbindlich an unter: https://umfragen.uni-siegen.de/index.php/215944?lang=de

 

Freitag, 21. Mai

"Alles wird gut! Lösungswege für den Umgang mit Belastungen in der Promotionsphase" 

Die Zeit der Promotion ist gekennzeichnet durch hohe Arbeitsanforderungen mit unkonkreten Handlungsanweisungen und einer unsicheren Zukunftsplanung. Der Workshop des House of Young Talents – durchgeführt von Michaela Klucken klärt über Stressoren auf und gibt Methoden an die Hand, die Ihr Stressniveau senken und die Zeit der Promotion erleichtern werden.

Zeit: Freitag, 21.05. 10:00 - 14:00 Uhr

Ort: ONLINE (Zugangsdaten werden nach Anmeldung von den Veranstaltenden bekannt gegeben)

Es stehen 15 Plätze zur Verfügung. bitte melden Sie sich bei Interesse möglichst frühzeitig verbindlich an unter: www.uni-siegen.de/hyt/anmeldung/ 

 

 

Haben sie Fragen, benötigen Sie Hilfe oder Unterstützung, um an den Angeboten teilnehmen zu können? Dann melden Sie sich im Vorfeld unter: diversity@uni-siegen.de

 

Rahmenprogramm

Gerahmt wird die Diversity-Woche durch eine uniweite Challenge (siehe separate Ausschreibung)

 

Hinweis Datenschutz: Wir weisen Sie darauf hin, dass keine Fotos von den digitalen Angeboten gemacht werden dürfen! Materialien werden auf Rückfrage ausschließlich von den Veranstaltenden selbst weitergegeben. Bitte beachten Sie zudem den von den Veranstalter*innen versendeten Code of Conduct für digitale Veranstaltungen im Rahmen der Diversity-Woche 2021!


 

 


 Program

Digital Diversity Week 2021 #SeeTheUnseen

Mental health in studies, teaching and everyday work at the University of Siegen

(Monday, 17 May to Friday, 21 May) 

Download Program

 

 

Greeting

As a signatory of the Charter of Diversity, the University of Siegen will again fly the #FlagForDiversity  in 2021 and will participate in the 9th German Diversity Day with a diverse digital program.

Under the motto #SeeTheUnseen, the invisible will be made visible over a week through a variety of events on the topic of mental health in virtual space

Mental health is an essential prerequisite for quality of life, productivity and social participation. Impaired mental well-being is mostly invisible to outsiders and is still considered taboo. According to the study beeinträchtigt studieren- best 2 by the German National Association for Student Affairs (Deutsches Studentenwerk), 53% of all students suffering from health impairments have psychiatric or mental health conditions. This represents the largest proportion of health impairments among students. In addition, the number of sick days due to mental health problems has risen sharply in recent years. They now represent the third most frequent cause of sickness-related absence from work. It is not uncommon for psychological impairments to be caused by stress, pressure to perform or fear of failure at university or at work - especially under the conditions of the Corona pandemic, which are new to everyone. The accompanying challenges such as isolation and loneliness, family stress and excessive demands due to compatibility problems caused by home office, homeschooling and care work, fears about existence and the future, as well as concerns about one's own health and the health of those close to one, put the mind and soul to a hard, unprecedented test.
All this is reason enough to turn your attention to the multifaceted topic of mental health as part of the Diversity Week, in order to make a contribution to making the invisible visible.
In the enclosed program you will find a wide range of events, workshops, training sessions and lectures. The program is generally aimed at all university members and citizens in the region who are interested in this topic. Following consultation with their respective superiors, employees of the university are permitted to take part in individual events during their working hours, provided that there is no conflict of interest.

We are looking forward to welcoming a host of diverse and interested guests and wish you a very enjoyable time at the Diversity Week!

Gez. Prof. Dr. Alexandra Nonnenmacher (Prorector for Education), Katharina Miketta (Diversity Policies Officer) and the events team for the Diversity Week 2021

 

 

Monday, May 17 IDAHOBIT*

This year's Diversity Week kicks off with IDAHOBIT*. This abbreviation stands for the International Day Against Homophobia, Biphobia, Interphobia and Transphobia. The asterisk marks all gender-marginalised people affected by discrimination who do not feel that they belong to the aforementioned groups of people. IDAHOBIT* is celebrated every year on 17 May and addresses the discrimination that people are exposed to on a daily basis and worldwide whose gender identity deviates from the binary system or whose sexual orientation does not correspond to heteronormativity. These processes of stigmatisation are also often invisible to third parties and affect the (mental) health of those affected by experiences of exclusion. Keep an eye on the Equality website to find out what information we are providing around the Day of Action for interested parties to ensure more visibility of the issue!

 

Tuesday, May 18

"Staying calm despite stress − Effective stress management in everyday teaching with a focus on time and task management."

In this practice-oriented workshop offered by the Center of Academic Teaching and held by Dr. Peggy Fischer, teachers will learn to deal with everyday stress by consciously using the time available. In addition to helpful tools and techniques for self-organization, they will also learn balancing stress management methods for mental relaxation. Motto: "Work smarter, not harder!

Time: Tuesday, 18.5. & Wednesday, 19.5. From 9.00am plus optional teaching consulting. Dates by arrangement

Location: ONLINE (The access data will be announced by the organizers after registration)

A maximum of 12 seats are available. Please register* via: hochschuldidaktik@zfh.uni-siegen.de

Link: https://zfh.uni-siegen.de/zertifikatsprogramm/programm/einladung_gelassen_bleiben_trotz_stress.pdf

 

"Mindfulness Workshop - Academic Writing"

Do writing tasks for your studies (e.g. term papers, exposés, research reports or dissertations/theses) cause you to feel stressed or anxious? Do you already feel helpless and overwhelmed by the thought of writing a longer scientific text? Whether you are still at the beginning of your studies or are already in the middle of your dissertation/thesis, in this workshop, teachers of linguistics with a focus on writing support (Dr. Sonja Sälzer & Ute Reimers) would like to demystify academic writing with you through concrete mindfulness exercises. The newly gained knowledge and exercises from this workshop can then be used strategically in future situations, and you will be able to face new writing tasks with more confidence.

Time:  Tuesday, 18.5. between 9.00am and 10.30am

Location: ONLINE (The access data will be announced by the organizers after registration)

Please register* by 11.5 via: reimers@anglistik.uni-siegen.de

 

"Mental balance in work and everyday life"

Special measures help to counteract the psychological stress at work and in everyday life and strengthen your resilience. The Occupational Health and Safety Department of the University of Siegen will be happy to advise you together with our cooperation health insurance company at our information stand about the possibilities of targeted health promotion.

Time:  Tuesday, 18.5. between 10:00am and 1.00pm

Location: ONLINE (The access data will be announced by the organizers after registration)

Please register* by 14.05 via: sabine.troester-mueller@zv.uni-siegen.de

 

"Mentally fit through primary education studies"

From enrolment to the successful completion of a master’s thesis, a study program is a new stage in a student’s life and brings with it many challenges that are not always easy to master. As a learning support service, we want to be available for the duration of your studies in a supportive and advisory capacity, and on this open OASE day we will present our various (extra-) curricular events that can help you to get through primary education studies without major difficulties or psychological stress.

Time: Tuesday, 18.5. between 1.00pm and 3.00pm

Location: ONLINE. The access data are available at: https://www.bildung.uni-siegen.de/grundschule/oase/

 

Self-regulation while working and studying from home

During the corona crisis, both studying and working are mostly done from home. At the same time, options for leisurely activities are severely limited. In this talk, Prof. Dr. Marie Hennecke will discuss how to deal with the blurring of boundaries between the fulfillment of one's duties for work and for one's studies, making it harder to arrange and enjoy one's leisure. 

Prof. Dr. Alexandra Nonnemacher will officially open Diversity Week 2021 with a greeting from the Rector's Office during this psychological lecture. 

Time: Tuesday, 18.05 Begin at 06.00pm

Location: ONLINE (The access data will be announced by the organizers after registration)

To register, please click here: LINK Registration! You will receive the access data soon.

 

Wednesday, May 19

Relaxation - How does it work?

Everyone knows and experiences stress. But becoming rampant it can cause sickness. A proven antidote is relaxation. Unfortunately, this term has frequently become a foreign word in our modern world or is misinterpreted as time spent in front of the television. The good news is: Active relaxation can be learned, and it helps to stay calmer in stressful situations and to reduce physical-emotional arousal. In this short lecture by Alexandra Ragaller (central operating unit sports and exercise, Zentrale Betriebseinheit Sport und Bewegung) and Micha Sommer (district sports association, Kreissportbund Siegen-Wittgenstein), you will get an overview of the causes and effect of stress and learn how to become more stress-resistant through relaxation exercises. If you would like to, you can try a relaxation exercise directly afterwards. In this case be sure to register for the PMR workshop.

Time: Wednesday, 19.05. between 10:15am and 10.45am

Location: ONLINE (The access data will be announced by the organizers after registration)

Please register* by 18.05. via: https://buchung.sport.uni-siegen.de/angebote/SoSe_2021/_Entspannung_-_Wie_geht_das_.html

 

Introduction to Progressive Muscle Relaxation (PMR)

Progressive Muscle Relaxation (PMR) is a procedure for relaxation and stress reduction recognized by health insurance companies. In this workshop, Alexandra Ragaller (Zentrale Betriebseinheit Sport und Bewegung) and Micha Sommer (Kreissportbund Siegen-Wittgenstein) will give you a brief overview of PMR and how it is used. Afterwards, we will conduct a first session of Progressive Muscle Relaxation with all participants.

You will need: A soft surface or mat; a pillow or towel to put your head; and if you are slightly cold, a light woollen blanket.

Time: Wednesday, 19.05. between 11.00am and 11.45am 

Location:  ONLINE A maximum of 40 seats are available (The access data will be announced by the organizers after registration)

Please register* by 18.05.2021 via: https://buchung.sport.uni-siegen.de/angebote/SoSe_2021/_Einstieg_in_die_Progressive_Muskelrelaxation__PMR_.html

  

"Digital Mental Health Museum tour"

What do equality and inclusion have to do with mental health, what support is already available at the University of Siegen and what can still be improved here? And how do remote work and lockdown affect the everyday university lives of people with disabilities, chronically ill people, the gender marginalized and families? The Equal Opportunities Office, the Family Service Office, FraMeS and the Service Office Inclusive University of Siegen want to answer these questions during a virtual museum tour, which can be visited the whole day, at any time. In addition, an open exchange about the virtual museum tour will take place from 12.00pm to 2.00pm. Interested people will be able to ask the parties all their questions.

Time: Wednesday, 19.05., open exchange between 12.00pm and 2.00pm

Location: ONLINE (The access data will be announced by the organizers after registration)

Please register* by 16.05 via: projekte.gleichstellung@uni-siegen.de

 

Thursday, May 20

Mental Health in "Corontine"

The online semester confronts us all with an unfamiliar situation. Psychological crisis can arise when agency is severely restricted – as in the case of lockdown. In this workshop, Dipl. Psychologist Emine Selvi from the psychological counseling (psychologische Beratung) and Dr. Sonja Weber-Menges from the Office for Inclusion (Servicebüro Inklusive Universität Siegen) will discuss the different burdens with you. To understand the different burdens, Dipl. Psychologist Selvi will present a psychological concept. We will talk about stress management, self-management, and time management, as these competencies and skills are particularly important in the current situation. In addition, you will learn 10 strategies with exercises to manage your daily life and studies in these “corona times".

Time: Thursday, 20.05.2021 between 10.00am and 12.00pm

Location: ONLINE (The access data will be announced by the organizers after registration)

 Please register* by 14.05 via: service-inklusion@uni-siegen.de

 

Studying with mental stress at the University of Siegen

What about appreciation for people with mental disabilities at our university? Do they find an environment here in which they can study and work on an equal basis with others, without barriers? The lecture by Prof. Dr. Albrecht Rohrmann (Social pedagogue) will talk about the demands on and experiences with inclusion at the university based on professional input and students’ reports.

Time: Thursday, 20.05.2021 between 02.00pm and 04.00pm

Location: ONLINE (The access data will be announced by the organizers after registration) 

Please register* by 18.05 via: https://umfragen.uni-siegen.de/index.php/215944?lang=de 

 

Friday, May 21

"Everything will be fine! Solutions for dealing with stress during your doctorate"

During your doctorate, high work demands with vague instructions for action and uncertain future planning are commonplace. This workshop, offered by the House of Young Talents and held by Michaela Klucken, sheds light on key stress factors and suggests methods that will lower your stress levels and support you during your doctorate.

Time: Friday, 21.05.2021 between 10.00am and 02.00pm

Location: ONLINE (The access data will be announced by the organizers after registration)

Please register* via: www.uni-siegen.de/hyt/anmeldung/ 

 

*Please note that registration is binding.

 

Do you have any questions, or do you need help or support to participate in the program? Then please contact us in advance at: diversity@uni-siegen.de 

 

Supporting program

The Diversity Week is supported by the university-wide challenge (separate call)

 

Note on data protection: Please note that no photos of the digital contents may be taken! Any materials will only be share by the organizers themselves and only on request. Please also note the Code of Conduct sent by the organizers for digital programs during the Diversity Week 2021!