..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Stellungnahme zur MAK Internationales Management

 

Liebe Studierende,

bevor wir auf die Problematik bzgl. der MAK Internationales Management selbst eingehen, möchten wir anmerken, dass das von einigen Studierenden an den Tag gelegte Verhalten, insbesondere in der Facebook-Gruppe „Internationales Marketing“ so nicht tragbar ist. Es muss Euch bewusst sein, dass ein solches Verhalten bzw. so manche (teilweise aggressive und deformierende) Äußerungen, welche in der besagten Facebook-Gruppe getätigt worden sind, nicht nur von den jeweiligen Lehrstühlen zur Kenntnis genommen werden, sondern auch ernsthafte strafrechtlichen Konsequenzen haben können. Es ist auch von Seiten der Lehrstühle durchaus gewollt, dass man über Problematiken miteinander Diskutiert, jedoch nicht in der von manchen Studierenden getätigten Art und Weise.


Zu der Problematik bzgl. der Klausur selbst kann gesagt werden, dass sich der FSR mit allen zur Verfügungen gestellten Unterlagen und den eingehenden Beschwerden auseinandergesetzt und diese, analysiert, geprüft und mit den jeweiligen Lehrstühlen Gespräche geführt hat. Zusammenfassend können wir sagen, dass der in der Klausur abgefragt Stoff in den Vorlesungsunterlagen zu finden war und dieser zusätzlich noch in der von den Lehrstühlen empfohlenen Literatur, welche auch in der Bibliothek zur Verfügung steht bzw. Seitens der Lehrstühle online zur Verfügung gestellt worden ist, ohne Weiteres zu finden war. Auf besondere Nachfrage Seitens des WIR FSR legte uns der Lehrstuhl von Frau Prof.in Dr. Schramm-Klein eine Liste mit einer Pflichtlektüre vor, welcher sowohl die Kapitel als auch die Seitenzahlen der jeweiligen Lektüre zu den zu vertiefenden Themenbereichen zu entnehmen waren. Zur Aufgabe 2 (Marketing Teil) teilte der hierfür zuständige Lehrstuhl mit, dass ein „Anreißen“ der 4 Ps und des Zyklus ausreichend gewesen ist und gar nicht so umfangreich bearbeitet werden musste. Entsprechende Beispiele wurden teilweise in der Vorlesung genannt. Die Klausur wurde nicht nur, jedoch insbesondere vor dem Hintergrund des Gesamtergebnisses wohlwollend korrigiert und wiederholt überprüft. Insbesondere bei den Klausuren der Studierenden, welche sich im letzten Versuch befunden haben, wurde alles Vertretbare getan und die Klausuren mehrfach auf noch mögliche zu vergebende Punkte geprüft. Es ist somit nicht mit (weiteren) Notenänderungen zu rechnen.


Gerne möchten wir Euch eine kleine Hilfestellung für die Zukunft mitgeben. Nimmt nicht nur die vorgeschlagene Lektüre ernst und nutzt diese, sondern nimmt auch die Euch von den Lehrstühlen angebotenen Sprechstunden wahr. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, Klausureinsicht zu nehmen. Die hierfür notwendigen Formulare liegen im Flur des Prüfungsamtes aus. Bitte beachtet hierbei, dass die Frist zur Anmeldung am 15. Mai 2015 ausläuft.

 

Euer WIR FSR