..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
International Researchers

Eva Shirley

Contact by email
0271/740-5044
AR-SSC 107
 

Gesundheit & Versicherung

880 x 125 health

Eine Krankenversicherung ist in Deutschland verpflichtend – sowohl für Sie als auch für Ihre Familie – und wird auch für die Beantragung von Visa und Aufenthaltsgenehmigungen benötigt. In Deutschland gibt es ein Sozialversicherungssystem welches die Krankenversicherung, die Rentenversicherung, das Arbeitslosengeld sowie die Unfall- und Pflegeversicherung umfasst. Ob Sie Zugang zu diesem System haben, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. von der Staatsangehörigkeit, dem Wohnsitzstaat und davon, ob Sie einen Arbeitsvertrag haben oder nicht. Alternativ gibt es private substitutive Krankenversicherungen, von denen sich einige speziell an Stipendiat:innen richten.

Während wir Ihnen im Folgenden einen allgemeinen Überblick über das Thema Krankenversicherungen geben, prüfen Sie für detailliertere Informationen bitte die Webseite von EURAXESS GERMANY.

EU-/EWR-Bürger:innen


Wenn Sie als EU- oder EWR-Bürger:in in Ihrem Heimatland gesetzlich krankenversichert sind, können Sie sich in Deutschland entweder gesetzlich versichern oder sich, je nach Dauer Ihres Aufenthalts, die Kosten für eine medizinische Behandlung in Deutschland von Ihrer EU-/EWR-Krankenversicherung erstatten lassen. Für kurze Aufenthalte reicht Ihre EHIC, die Europäische Krankenversicherungskarte, aus, um in Deutschland behandelt zu werden. Bitte beachten Sie jedoch, dass die EHIC nur gültig ist für

     » notwendige medizinische Behandlungen und Leistungen, jedoch nicht für
     » Reisen ins Ausland speziell zum Zweck der Behandlung oder
     » die Kosten für den Rücktransport einer kranken Person.

Wenn Sie einen längeren Aufenthalt in Deutschland planen, fragen Sie bitte Ihre inländische Krankenkasse nach dem "Formular S1", das Sie zur Anmeldung in der deutschen Krankenversicherung berechtigt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website von EURAXESS Germany.

Bitte beachten Sie, dass Sie als Arbeitnehmer:in in Deutschland der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht unterliegen. Die Kosten für die gesetzliche Krankenversicherung sind abhängig von Ihrem Lohn und von Ihrer Krankenkasse. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Drittstaatenangehörige


Als Drittstaatsangehörige:r ist es besonders wichtig zu prüfen, welche Anforderungen an den Krankenversicherungsschutz bestehen. Bitte beachten Sie, dass eine Reiseversicherung in der Regel nicht ausreichend ist. Insbesondere wenn Sie eine Aufenthaltserlaubnis beantragen, müssen Sie einen ausreichenden Versicherungsschutz nachweisen.
Wenn Sie einen Arbeitsvertrag mit der Universität Siegen haben, also einer Erwerbstätigkeit nachgehen, sind Sie gesetzlich krankenversicherungspflichtig und der Versicherungsschutz beginnt mit dem Beginn des Arbeitsverhältnisses.

Die Kosten für die gesetzliche Krankenversicherung sind abhängig von Ihrem Gehalt und von Ihrer Krankenkasse. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Bei Aufenthalten ohne Arbeitsvertrag prüfen Sie bitte, ob Ihre inländische Krankenkasse die Ärzt:innen- und Krankenhauskosten während des Aufenthalts in Deutschland übernimmt. Wenn Sie ein Stipendium erhalten, ist die Krankenversicherung möglicherweise bereits im Stipendium enthalten. In beiden Fällen benötigen Sie einen schriftlichen Nachweis über den Versicherungsschutz.

Sollte keine der oben genannten Möglichkeiten für Sie in Frage kommen, müssen Sie sich in Deutschland privat krankenversichern. Weitere Informationen zu den Anbietern finden Sie hier.
Bitte beachten Sie, dass viele private Krankenversicherungen die Kosten für Behandlungen oder Medikamente nicht übernehmen, wenn Sie bereits Vorerkrankungen haben. Daher sollten Sie sich vor Ihrer Reise nach Deutschland bei Ihrer persönlichen Versicherung erkundigen und gegebenenfalls alle Medikamente und Ähnliches im Voraus organisieren, um sie mit nach Deutschland zu nehmen.

Medizinische Versorgung in Siegen


In Deutschland ist es üblich, eine Hausärzt:in zu der man immer geht, anstatt zwischen verschiedenen Praxen zu wechseln. Bei der Suche nach einer Hausärzt:in ist es daher wichtig, dass Sie eine Person finden, bei der Sie sich wohlfühlen. Wenn Sie eine Ärzt:in suchen, die eine bestimmte Sprache spricht, können Sie dies Suchmaschine aund Ihren Standort und die Sprache(n) Ihrer Wahl eingeben. Rufen Sie anschließend bitte in der Praxis an, um zu prüfen, ob sie neue Patienten aufnimmt, damit Sie sich bei ihr anmelden können. Sie können natürlich jederzeit zu einer anderen Hausärzt:in wechseln, wenn Sie unzufrieden sind.

Sollten Sie eine Fachärtz:in benötigen, beachten Sie bitte, dass Sie für einige eine Überweisung von Ihrer Hausärzt:in benötigen. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld, ob dies der Fall ist. Fachärzt:innen finden Sie auch über die oben genannte Suchmaschine, indem Sie in der Rubrik 'Fachgebiet/Schwerpunkt' ein Fachgebiet auswählen, über eine einfache Online-Suche oder auf Jameda.

Eine Liste der Krankenhäuser in Siegen finden Sie hier.

Sollten Sie mit Ihrer psychischen Gesundheit zu kämpfen haben, können Sie bei Bedarf schnell Hilfe bekommen. Zwar sind die Plätze bei Psycholog:innen und Psychiater:innen rar und begehrt, aber jeder Mensch hat das Recht auf eine Erstbehandlung in Notfällen. Bitte beachten Sie, dass psychische Gesundheit und Selbstfürsorge in Deutschland immer mehr an Bedeutung gewinnt und öffentlich diskutiert wird, so dass Vorurteile abgebaut werden und dass es deshalb selbstverständlich keine Schande ist, Hilfe zu brauchen! Die Universität Siegen selbst verfügt über eine Psychotherapeutische Hochschulambulanz und Sie können auch über die oben genannten Links Fachleute für psychische Gesundheit finden.

Apotheken
In Deutschland gibt es freiverkäufliche, apothekenpflichtige und rezeptpflichtige Medikamente. Freiverkäufliche Medikamente dürfen von regulären Einzelhändlern angeboten werden, während aber ein Großteil der Medikamente – darunter auch Schmerzmittel – nur in Apotheken verkauft werden dürfen. Einige Medikamente, zum Beispiel Antibiotika, müssen von einer Ärtz:in verschrieben werden und können mit dem Rezept in der Apotheke abgeholt werden. Apotheken in Ihrer Nähe können Sie hier unter Eingabe Ihrer Postleitzahl suchen.
Auch Apotheken haben sonntags geschlossen, im Wechsel haben Sie jedoch für Notfälle geöffnet. Notfallapotheken in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bei Fragen und für weitere Informationen oder Unterstützung können Sie sich gerne an uns wenden.

 
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
International Researchers

Eva Shirley

Contact by email
0271/740-5044
AR-SSC 107