..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

    7. Sueton und Severus über juden- und christenfeindliche Maßnahmen der Kaiser

    7. Sueton und Severus über juden- und christenfeindliche Maßnahmen der Kaiser

    a) Sueton. Leben der Cäsaren

    Tiberius 36

    Externa caerimonias, Aegyptios Iudaicosque ritus compescuit... Iudaeorum iuventutem per speciem sacramenti in provincias gravioris caeli distribuit, reliquos gentis eiusdem vel similia sectantes urbe summovit, sub poena perpetuae servitutis nisi obtemperassent.
    Quelle: M. Ihm (Hrsg.), C. Suetoni Tranquilli opera. Vol. I, De vita Caesarum, Stuttgart 1993 (unveränderter Nachdruck der Erstausgabe von 1908)

    Claudius 25,4

    Iudeaos impulsore Chresto assidue tumultuantis Roma expulit. ...
    Vgl. Apg 18,2
    Quelle: M. Ihm, C. Suetoni Tranquilli opera. Vol. I, De vita Caesarum, Stuttgart 1993 (unveränderter Nachdruck der Erstausgabe von 1908)

    Nero 16.2

    Multa sub eo et animadversa severe et coercita nec minus instituta: ... afflicti suppliciis Christiani, genus hominum superstitionis novae ac maleficae [...]
    Quelle: M. Ihm, C. Suetoni Tranquilli opera. Vol. I, De vita Caesarum, Stuttgart 1993 (unveränderter Nachdruck der Erstausgabe von 1908)

    b) Sulpicius Severus (Chron II 29)

    Hoc initio in Christianos saeviri coeptum; post etiam datis legibus vetabatur, palamque edictis propositis Christianum esse non licebat.
    Quelle: K. Halm (Hrsg.), Sulpicii Severi libri qui supersunt, Vindobonae 1866, 83.


    a) Sueton. Leben der Cäsaren

    Tiberius 36

    Er unterdrückte fremde Kulte, die ägyptischen und die jüdischen Riten ... Er verteilte die jungen Leute der Juden scheinbar wegen des Kriegsdienstes in die Provinzen mit strenger Witterung, er vertrieb die Übrigen dieses Volkes oder ähnliche Parteien aus der Stadt, unter ewiger Strafe der Sklaverei, falls sie nicht gehorchten.

    Claudius 25,4

    Er vertrieb die Juden aus Rom, die unter ihrem Anführer Chrestus ununterbrochen Unruhe stifteten.
    vgl. Apg 18,2.

    Nero 16.2

    Vieles unter ihm wurde einerseits streng beachtet und bestraft, andererseits wurde auch Neues eingeführt: ... die Christen, ein Geschlecht von Menschen mit einem neuen und gottlosen Aberglauben, wurden durch die Todesstrafe heimgesucht.

    b) Sulpicius Severus (Chron II 29)

    Von da an begann Nero gegen die Christen zu wüten; in der Folgezeit wurden Gesetze erlassen, durch die verboten wurde, Christ zu sein.

    zurück