..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

    1. Das Achtzehngebet (Schemone Esre)

    1. Das Achtzehngebet (Schemone Esre)

    Palästinische Rezension

     

    1. Benediktion, Aboth: Gepriesen seist du, Jahve [unser Gott und Gott unsrer Väter], Gott Abrahams, Gott Isaaks und Gott Jakobs [großer, mächtiger und furchtbarer Gott], höchster Gott, Schöpfer Himmels und der Erde, unser Schild und Schild unsrer Väter [unser Vertrauen in allen Geschlechtern]! Gepriesen seist du, Jahve, Schild Abrahams!

    2. Benediktion, Geburoth: Du bist ein Held [der Hohe erniedrigt], der Starke [und der die Gewalttätigen richtet], der ewig lebende, der die Toten auferstehn läßt [der den Wind wehen läßt und den Tau herniederfallen], der die Lebenden versorgt und die Toten lebendig macht [in einem Augenblick möge uns Hilfe sprossen]. Gepriesen seist du, Jahve, der die Toten lebendig macht!

    3. Benediktion, Qeduschschah: Heilig bist du und furchtbar dein Name, und kein Gott ist außer dir. Gepriesen seist du Jahve, heiliger Gott!

    4. Benediktion, Chonen ha-da'ath: Verleihe uns, unser Vater, Erkenntnis von dir her und Einsicht und Verstand aus deiner Tora. Gepriesen seist du Jahve, der Erkenntnis verleiht!

    5. Benediktion, Teschubah: Bringe uns zurück, Jahve, zu dir, daß wir umkehren (in Buße); erneuere unsere Tage wie vordem. Gepriesen seist du, Jahve, der Wohlgefallen an Buße hat!

    6. Benediktion, Selichah: Vergib uns, unser Vater, denn wir haben gesündigt gegen dich; tilge [und entferne] unsre Verfehlungen vor deinen Augen weg [denn groß ist deine Barmherzigkeit]. Gepriesen seist du, Jahve, der viel vergibt!

    7. Benediktion, Ge'ullah: Sieh an unser Elend und führe unsre Sache und erlöse uns um deines Namens willen. Gepriesen seist du, Jahve, Erlöser Israels!

    8. Benediktion, Rephu'ah: Heile uns, Jahve, unser Gott, von dem Schmerz unsres Herzens [und Seufzen und Stöhnen entferne von uns] und bringe Heilung unsren Wunden (Schlägen). Gepriesen seist du, der die Kranken seines Volkes Israel heilt!

    9. Benediktion, Birkath ha-schanim: Segne an uns, Jahve unser Gott, [dieses] Jahr [zum Guten bei allen Arten seiner Gewächse und bringe eilends herbei das Jahr des Termins unsrer Erlösung und gib Tau und Regen auf den Erdboden] und sättige die Welt aus den Schätzen deines Guten (deiner Güter) [und gib Segen auf das Werk unsrer Hände]. Gepriesen seist du, Jahve, der die Jahre segnet.

    10. Benediktion, Qibbuç galijjoth: Stoße in die große Posaune zu unsrer Freiheit und erhebe ein Panier zur Sammlung unsrer Verbannten. Gepriesen seist du Jahve, der die Vertriebenen seines Volkes Israel sammelt!

    11. Benediktion, Haschibah schopetenu: Bringe wieder unsre Richter wie vordem und unsre Ratsherren wie zu Anfang, und sei König über uns, du allein. Gepriesen seist du, Jahve, der das Recht liebhat!

    12. Benediktion, Birkath ha-minim: Den Abtrünnigen sei keine Hoffnung und die freche Regierung (= Rom) mögest du eilends ausrotten [in unsren Tagen, und die Nazarener (nozrim = Christen) und die Minim (= Häretiker) mögen umkommen in einem Augenblick], [ausgelöscht werden aus dem Buch des Lebens (der Lebendigen) und mit den Gerechten nicht aufgeschrieben werden]. Gepriesen seist du, Jahve, der Freche beugt!

    13. Benediktion, Birkath çaddiqim: Über die Proselyten der Gerechtigkeit (= Ganzproselyten) möge sich dein Erbarmen regen, und gib uns guten Lohn mit denen, die deinen Willen tun. Gepriesen seist du, Jahve, Zuversicht der Gerechten!

    14. Benediktion, Boneh Jeruschalajim: Erbarme dich, Jahve unser Gott, [in deiner großen Barmherzigkeit über Israel, dein Volk, und] über Jerusalem, deine Stadt, und über Çion, die Wohnung deiner Herrlichkeit, [und über deinen Tempel und über deine Wohnung] und über das Königtum des Hauses David, des Messias deiner Gerechtigkeit (= deines gerechten Messias). Gepriesen seist du, Jahve, Gott Davids, der Jerusalem erbaut!

    15. Benediktion, Schomea' tephillah: Höre, Jahve unser Gott, auf die Stimme unsres Gebetes [und erbarme dich über uns]; denn ein gnädiger und barmherziger Gott bist du. Gepriesen seist du, Jahve, der Gebete erhört!

    16. Benediktion, 'Abodah: Es gefalle Jahve unserem Gott wohl zu wohnen in Çion, daß deine Knechte dir dienen in Jerusalem. Gepriesen seist du, Jahve, daß wir dir dienen werden in Furcht!

    17. Benediktion, Hoda'ah: Wir danken dir, [du bist] Jahve unser Gott [und Gott unsrer Väter], für alles Gute, die Liebe [und die Barmherzigkeit, die du uns erwiesen und] die du an uns getan hast [und an unsren Vätern vor uns; und wenn wir sagten, unser Fuß wanke, hat deine Liebe, Jahve, uns gestützt]. Gepriesen seist du, Jahve, Allgütiger, dir muß man danken!]

    18. Benediktion, Sim schalom: Lege deinen Frieden auf dein Volk Israel [und auf deine Stadt und auf dein Eigentum] und segne uns alle allzumal. Gepriesen seist du Jahve, der den Frieden schafft!

    Quelle: (Strack, H. L.)/Billerbeck, P.: Kommentar zum Neuen Testament aus Talmud und Midrasch. Bd. 4,1. München 1926, 210-214

    zurück