..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Dr. Amr Saleh

Amr Saleh




Dr. Amr Saleh studierte im Rahmen seiner Promotion von 2004 bis 2006 im Fachbereich 12 Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Leistungselektronik und elektrische Antriebe bei Prof. Dr. Pacas in einem Kooperationsprogramm mit der Universität Kairo.


Heute arbeite ich als...

Dozent an der Universität Fayoum in Kairo im Bereich Elektrotechnik. Außerdem bin ich führender Ingenieur bei Invensys, einem weltweiten Unternehmen für industrielle Prozesssteuerung, bei dem ich auch für Teamführung und Management verantwortlich bin.

In meinem Beruf motiviert mich...

vor allem die Tätigkeit in der Forschung, die besonders durch gute und innovative Ideen der Studenten gefördert wird. Es ist immer wieder interessant - und deshalb motivierend - Neues zu erkennen und zu entwickeln.
Meine Tätigkeit bei Invensys bringt durch Anforderungen auf den Gebieten der Teamführung und des Management neue Herausforderungen, die wenig mit meiner fachlichen Ausbildung zu tun haben. Hier muss ich mich laufend fortbilden und darf in meiner beruflichen Entwicklung nicht stehen bleiben. Doch der Erfolg gibt mir recht und bringt mich weiter voran.

Mein Studium in Siegen war...

eine große Chance für mich. In Ägypten besteht nur selten die Möglichkeit, praktisch im Labor zu forschen, da es an technischen Geräten mangelt.
Es war eine Bereicherung für mich, an den Erfahrungen von Prof. Dr. Pacas teilhaben zu dürfen und immer von ihm unterstützt zu werden.
Außerdem bin ich sehr dankbar für die Unterstützung des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst), der mir ein Promotionsstudium in Deutschland ermöglicht hat.

Ich war in Siegen, weil...

ich ein Stipendium des DAAD bekommen habe.
Nach der Zusage für eine Förderung durch den DAAD habe ich mich zuerst in Aachen beworben. Dort hat man mir jedoch empfohlen, zu Herrn Prof. Dr. Pacas nach Siegen zu gehen, um eine optimale Unterstützung zu erfahren.
Ich habe mich daraufhin persönlich bei Herrn Prof. Pacas um einen Studienplatz beworben und wurde von ihm angenommen. So kam ich nach Siegen.

Zukünftigen Absolventen rate ich...

Ich rate vor allem jedem Studenten, der nicht in Deutschland lebt, sich für ein DAAD-Stipendium zu bewerben, da er eine gute Organisation rund um ein Studium in Deutschland bietet.
Außerdem ist es sehr wichtig, bereits aus dem jeweiligen Heimatland einen persönlichen Kontakt zu den zukünftigen Professoren in Deutschland aufzubauen, so erhält man von Anfang einen optimalen Einstieg und ist bestmöglich organisiert.
Und dann sollte man versuchen, so lange wie möglich in Deutschland zu bleiben, um mehr und mehr Erfahrungen zu sammeln.
Also mein Ratschlag: Nutzt die Chancen, die sich euch bieten!