..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Großveranstaltungen sicherer machen

Bei der Loveparade in Duisburg im Jahre 2010 wurden 21 Menschen erdrückt und mehr als 500 verletzt - Grund: unzureichende Sicherheitskonzepte. Seit März 2012 beteiligt sich das IfM am Projekt "BaSiGo - Bausteine für die Sicherheit von Großveranstaltungen", das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird und die Sicherheit bei Großveranstaltungen verbessern soll.

 

Das Verbundprojekt „BaSiGo – Bausteine für die Sicherheit von Großveranstaltungen“ hat das Ziel, die Sicherheit von Großveranstaltungen zu verbessern. Das Projekt wird durch das Bundesforschungsministerium mit mehr als 5,5 Mio. Euro gefördert, wovon rund 458.000 Euro auf das Institut für Medienforschung entfallen. Das IfM wird sich im Rahmen des Projektes schwerpunktmäßig dem Gegenstand „Teilnehmerkommunikation“ widmen, um im weiteren Verlauf zusammen mit seinen Forschungspartnern einen sogenannten "BaSiGo-Guide" zu erarbeiten.

Das Projektkonsortium setzt sich sowohl aus wissenschaftlichen als auch praktischen Experten zusammen, die mittels Best Practice Auswertung einen Wissenstransfer ermöglichen wollen, der zukünftig weniger erfahrene Akteure bei der Vorbereitung und Durchführung von Großveranstaltungen unterstützten soll. Im Einzelnen sollen übertragbare Sicherheitsbausteine, Trainings- und Consultinglösungen, Simulationskomponenten und ein elektronisches Supportsystem zur Erstellung von Sicherheitskonzepten entwickelt werden.