..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Pilotprojekt "Feuerwehr AG"

Das Institut für Medienforschung hat am 24. April an der ersten Sitzung der Feuerwehr AG in Wuppertal-Langerfeld teilgenommen.

 

Früh übt sich! Alle Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Wuppertal-Langerfeld, die an der Feuerwehr AG teilnehmen, werden bis zu den Sommerferien von der Freiwilligen Feuerwehr Nächstebreck zu Brandschutzhelfern ausgebildet. Am 24. April fand die erste Sitzung der Feuerwehr AG statt. Das Institut für Medienforschung war, vertreten durch Toni Eichler, bei der Auftaktveranstaltung dabei und wird die AG im weiteren Verlauf wissenschaftlich begleiten und evaluieren.

Die Ausbildung der Schüler aus den 5. und 6. Klassen umfasst sowohl theoretische Elemente als auch praktische Inhalte: es wird umfassendes Wissen über Brandschutzeinrichtungen vermittelt, ein Feuerlöscher-Training absolviert und es werden Feuerwehrfahrzeuge besichtigt, um realistische Einblicke in das Arbeitsumfeld eines Feuerwehrmannes zu vermitteln. Im Anschluss an die Ausbildung wird es eine kleine Prüfung mit Praxis- und Theorieanteilen geben. Abschließend erhalten die Schüler eine Urkunde mit der Ernennung zum Brandschutzhelfer des Löschzuges Nächstebreck.

Die Feuerwehr AG ist eines der Pilotprojekte, die im Rahmen von Feuerwehrensache, einem Gemeinschaftsprojekt zur Stärkung des Ehrenamtes des Ministeriums für Inneres und Kommunales NRW und des Verbandes der Feuerwehren in NRW, gefördert werden. Die Präsenz in den Schulen soll junge und interessierte Menschen für die Feuerwehr begeistern. Ziele während der Feuerwehr AG sind es, den Jugendlichen Teamfähigkeit und gegenseitige Unterstützung beizubringen, ihr technisches Interesse zu wecken und die Feuerwehr als attraktiven Ort für soziales Engagement zu vergegenwärtigen. Für das Projekt bewerben können sich alle Schulen und Feuerwehren, die den Anforderungen entsprechen. Nähere Informationen gibt es hier