..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Projekt BaSiGo geht zu Ende

Von 2012 bis 2015 wurde im Rahmen des Sicherheitsforschungsprogramms der Bundesregierung das Verbundprojekt "BaSiGo - Bausteine für die Sicherheit von Großveranstaltungen" durch das Bundesforschungsministerium gefördert. Beteiligt an dem Projekt waren Einrichtungen aus Wissenschaft, Industrie und Praxis, darunter auch das Institut für Medienforschung.

 Am 22. Juni fand die offizielle Abschlussveranstaltung von BaSiGo statt, an der Gebhard Rusch und Toni Eichler vom Institut für Medienforschung teilnahmen. Neben Vertretern der Konsortialpartner waren hier ca. 150 geladene Gäste vor Ort, um sich über ausgewählte Schwerpunkte des Projekts zu informieren. Gebhard Rusch hielt in diesem Kontext einen Vortrag mit dem Titel "Veranstaltungskommunikation - Wie geht Sicherheit und Marketing zusammen?".

 Am folgenden Tag, dem 23. Juni, kamen alle BaSiGo Projektpartner zum achten und letzten Konsortialtreffen zusammen. Insgesamt waren zehn Partner am BaSiGo Projekt beteiligt, die in den letzten drei Jahren Experimente durchführten und Veranstaltungen wissenschaftlich begleiteten. In diversen Teilprojekten wurden darüber hinaus sicherheitsrelevante Aspekte des Veranstaltungsbereichs untersucht. Dieses letzte Konsortialtreffen wurde von den am Projekt beteiligten Partnern genutzt, um die Arbeiten der vergangenen Jahre rückblickend zu reflektieren und ein Fazit ihrer Tätigkeiten zu ziehen. Besonders hervorgehoben wurde die konstruktive Zusammenarbeit und die guten Projektergebnisse, die online im "BaSiGo-Wiki" abrufbar sind.

Da es sich bei BaSiGo um ein zukunfts- und ergebnisorientiertes Projekt handelt, wurde der Blick nicht nur auf die erreichten Ziele der vergangenen Jahre gerichtet - im Gegenteil: die Ergebnisse der einzelnen Teilprojekte werden in einer Gesamtpublikation zusammengefasst, mit der das Projektteam ein fundiertes Nachschlagewerk für alle an Großveranstaltungen beteiligten Akteure zur Verfügung stellen wird. Der BaSiGo Guide wird im Laufe des Jahres veröffentlicht.

Das BaSiGo-Wiki soll auch zukünftig ergänzt und aktualisiert werden, um seine Relevanz als zentrale Informationsquelle für Veranstalter, Behörden und Dienstleister nachhaltig zu sichern. Die Ergebnisse des Projekts werden so noch über den Projektzeitraum hinaus in die Zukunft getragen.