..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Dynamiken von Mehrsprachigkeit im digitalen öffentlichen Raum

Dynamics of multilingualism in the digital public space

Dynamiken von Mehrsprachigkeit im digitalen öffentlichen Raum

Die Schaffung, Strukturierung und Nutzung digitaler öffentlicher Räume sowie ihre Wirkung auf bzw. Wechselwirkung mit Dynamiken von Mehrsprachigkeit in ihrer Komplexität zu analysieren, ist eine interdisziplinäre Aufgabe von Sprach-, Literatur-, Medien-, Kulturwissenschaft und Fremdsprachendidaktik. Die jeweiligen Perspektiven auf den Gegenstand Mehrsprachigkeit und digitaler öffentlicher Raum systematisch zusammenzuführen, ist Ziel der Tagung. Das Anliegen der Veranstalter:innen ist es, die Theoriebildung und Forschungspraxis interdisziplinär voranzutreiben sowie Einblicke in international laufende Projekte aus den genannten Disziplinen zu ermöglichen.

Die internationale und interdisziplinär angelegte Tagung wird vonseiten des Romanischen Seminars und namentlich Prof. Dr. Dagmar Abendroth-Timmer, Dr. Christian Koch, Dr. Tobias Berneiser und Prof. Dr. Britta Thörle veranstaltet. Sie stützt sich auf die Arbeiten des Forschungsnetzwerkes Langscape sowie des dort angesiedelten EU-geförderten Projekts ENROPE (European Network for Junior Researchers in the Field of Plurilingualism and Education) und wird von der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung unterstützt.

Programm und Anmeldung unter https://www.uni-siegen.de/phil/langscape/

Dynamics of multilingualism in the digital public space

Analysing the creation, structuring and use of digital public spaces and their impact on or interaction with multilingual dynamics in all their complexity is an interdisciplinary task of linguistics, literature, media, cultural studies and foreign language didactics. The aim of the conference is to systematically bring together the respective perspectives on the subject of multilingualism and digital public space. The aim of the organisers is to advance theory-building and research practice in an interdisciplinary way and to provide insights into internationally ongoing projects from the above-mentioned disci-plines.

The conference is interdisciplinary and international and organised by the department of Romance Studies, namely by Prof. Dr. Dagmar Abendroth-Timmer, Dr. Christian Koch, Dr. Tobias Berneiser und Prof. Dr. Britta Thörle. It is based on the work of the LANGSCAPE research network and the EU-funded project ENROPE (European Network for Junior Researchers in the Field of Plurilingualism and Education) and it is funded by the Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung.

Program and registration at https://www.uni-siegen.de/phil/langscape/