..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Prof. Dr. Dipl.-Ing. Sabine Meier

Juniorprofessur "Räumliche Entwicklung und Inklusion"

Universität Siegen
Fakultät II
Bildung - Architektur - Künste
Wilhelm-von-Humboldt-Platz 15
Raum: B 101
57076 Siegen
E-Mail: sabine.meier@uni-siegen.de
Tel: +49 271 740-3704
Tel Sekretariat: +49 271 740-5080

Projekt „Inklusive Quartiersentwicklung“

Integration von Geflüchteten im Rahmen inklusiver Quartiersentwicklung:
Zusammenwirken von Hauptamt, Ehrenamt und Geflüchteten in ländlichen Räumen

Geflüchtete werden in Deutschland nach festgelegten Aufnahmequoten auf die Bundesländer und ihre Kommunen und damit auf städtische und ländliche Regionen verteilt. Häufig werden in der Forschung städtische Gebiete mit Migration assoziiert, seltener ländliche und dörfliche Regionen. Das interdisziplinäre Forschungsvorhaben widmet sich Orten und Angeboten im ländlichen Raum, die die Inklusion von Geflüchteten fördern sollen. Die Studie leistet damit einen Beitrag zur zukunftsorientierten Quartiers- und Regionalentwicklung. Die Stadt Freudenberg und die Gemeinde Kirchhundem sind die regionalen Forschungspartner.

Beispielhaft werden in diesen beiden Kommunen die zunehmende Diversität und Mobilität der Bewohnerinnen und Bewohner in kleinstädtischen bzw. dörflichen Strukturen untersucht. Das Erkenntnisinteresse richtet sich dabei auf die Co-Produktion von Integration zwischen Kommune / Hauptamt, Ehrenamt und Geflüchteten. Diese drei Akteursgruppen sind in die Erhebungen einbezogen. Im Herbst 2017 werden Experten- und Einzelinterviews sowie Gruppendiskussionen geführt.

Die Ergebnispräsentation fand am 13. April 2018 im Artur-Woll-Haus der Universität Siegen statt.

Neben der Präsentation der Forschungsergebnisse wurden folgende Workshops veranstaltet:

  • A: Institutionalisierung und Professionalisierung im ländlichen Raum
  • B: Alltag im ländlichen Raum: Wohnen, Versorgung und Verkehr
  • C: Diversität und Attraktivität des ländlichen Raums
  • D: (Mit-)Wirkung: Zur Einbindung Geflüchteter in die (Forschungs-)Arbeit mit Geflüchteten

Einen Überblick über die Ergebnisse bieten die präsentierte Power Point sowie die Ergebnissprotokolle der Workshops.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte via E-Mail an Prof. Dr. Dipl.-Ing. Sabine Meier.

Finanzierung:

  • Universität Siegen, Call Regionale Forschungspartnerschaft 2016/17 Themenfeld „Zuwanderung und Integration“

Laufzeit:

  • 06/2017 – 05/2018

Projektleitung:

Projektbegleitung:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin:

Vorträge

  • Täubig, Vicki/Mann, Silvia: Gemeinsame Fluchtbearbeitung? Geflüchtete, Ehrenamtliche und kommunale Akteure im ländlichen Raum. 26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Universität Duisburg-Essen, 21.03.2018.
  • Meier, Sabine/Mann, Silvia: Wohnen und Integration von Newcomern. Workshop im Rahmen der Fachtagung „Demografie. Wohn(t)räume“. Friedrich-Ebert-Stiftung, Meinerzhagen-Valbert, 28.02.2018.
  • Meier, Sabine: Being Placed. Newcomer´s struggle to get ahead in Dutch and German small and medium sized towns, International workshop ´Socially inclusive small and medium sized towns´, Zuyd Hogeschool & NEIMED, FoKos Siegen and University Siegen, 1-2 June 2017.
  • Schröteler-von Brandt, Hildegard/Assmann-Bals, Barbara: Integration von Geflüchteten im Rahmen inklusiver Quartiersentwicklung: Zusammenwirken von Hauptamt, Ehrenamt und Geflüchteten in ländlichen Räumen. Fachtagung „DEMOGRAFIE 4.0 VIELFALT LEBEN – INTEGRATION GESTALTEN“ der Friedrich-Ebert-Stiftung. Büro NRW. Meinerzhagen, 09.02.2017.
  • Meier, Sabine/Täubig, Vicki: Quartiersentwicklung in ländlichen Räumen: Das Zusammenwirken von Hauptamt, Ehrenamt und Geflüchteten. Arbeitskreis Fluchtmigration Universität Siegen, 02.11.2016.

Presse