..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Besucherbewegung auf Großveranstaltungen

Wie bewegen sich eigentlich Besucher auf Großveranstaltungen? Wovon werden sie in ihrem Verhalten beeinflusst und wie können Veranstalter Besucherbewegungen mit Medien besser lenken? Unser ehemaliger Kollege Christoph Groneberg (jetzt BBK) und Toni Eichler sind diesen Fragen nachgegangen und Toni konnte erste Ergebnisse als Poster auf dem GI Forum/der AGIT 2016 in Salzburg präsentieren.

Das Poster mit dem Titel "Medialized Constraints on large public events" widmet sich der Besucherbewegung auf Großveranstaltungen. Ausgangspunkt dafür waren verschiedene zeitgeografische Erhebungen, die im Rahmen des BMBF-Projektes BaSiGo auf der Dürener Annakirmes und dem Wacken Open Air durchgeführt wurden und mit deren Hilfe das Orientierungs- und Bewegungsverhalten von Veranstaltungsbesuchern untersucht wurde. Unter Berücksichtigung einschlägiger zeitgeografischer Rahmenwerke (Hägarstrand, Giddens etc.) und in Kombination mit dem am IfM entwickelten Phasen- und Prozessmodell von Großveranstaltungen konnten verschiedene, insbesondere auch mediale Einflussfaktoren auf die Besucherbewegung identifiziert werden. Auf dieser Grundlage war es möglich, erste Empfehlungen für die Veranstaltungspraxis abzugeben. Vorrangiges Ziel ist es dabei, die Besucherströme auf dem Veranstaltungsgelände durch einen auf die identifizierten Faktoren abgestimmten, erweiterten und modifizierten Medieneinsatz positiv zu beeinflussen.

Das Poster kann in der Postergalerie von GI Forum/AGIT abgerufen werden.