..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Prof. Dr. Mirjam Zimmermann - Publikationen

 

Dr. Mirjam Zimmermann

Wissenschaftliche Publikationen

* Aufsätze zusammen mit R. Zimmermann

2017 

  • Was tun? Ethische Fragestellungen im Religionsunterricht. Göttingen 2017. (zusammen mit H. Lenhard)
  • "Eat your ethics!" Eine Schule entscheidet über ihr Mensaangebot - ein Planspiel. In: Religion 5-10 25 (2017) 23-25. (zusätzlich im Materialheft S. 33-41)
  • Heiliger Krieg in Deutschland? Anna Kuschnarowas "Djihad Paradise" als Ganzschrift im Religionsunterricht. In: Religion 5-10 26 (2017), 27-29. (zusätzlich 6 Materialseiten)
  • Gott, ich hab einen Tipp für dich! Kreatives Schreiben als Vorübung zum kreativ-caritativen Handeln. In: Religion 5-10 27 (2017). (im Erscheinen)
  • Narratives zum Theodizeeproblem im aktuellen Kinder- und Jugendbüchern. In: Religion 5-10 27 (2017). (im Erscheinen)
  • "In Wahrheit erfunden!" Plädoyer für eine biblische Didaktik, die die Wahrheitsfrage stärker berücksichtigt. In: Jahrbuch für Biblische Theologie 2016. Neukirchen-Vluyn 2017. (im Erscheinen)

 2016 

  • Bilderbuchstunden. Bilderbücher für religiöse Bildungsprozesse in Kindergarten, Grundschule und Sekundarstufe. Göttingen 2016. (zusammen mit C. Butt)
  • Abmeldung vom Religionsunterricht. Statistiken, empirische Analysen, didaktische Perspektive. Leipzig 2016. (zusammen mit C. Gennerich)

  • Lyrik und Bibel. In: Lamping, Dieter (Hg.), Handbuch Lyrik: Theorie, Analyse, Geschichte. 2. erweiterte Aufl. Stuttgart 2016, 251-258.*
  • Kann Kindertheologie auch unwahr sein? Ein Plädoyer für differenzierte Kriterien in der Kindertheologie. In: ZPT 68 (2016) 1, 58-72.
  • Was bin ich wert? Religion 5-10 23 (2016) 2. (herausgegeben zusammen mit H. Lenhard)
  • Religion als Schulfach? Die Kontroverse. In: Pädagogik 7-8 (2016), 80.
  • Meine Turnschuhe made in hell? Kinderarbeit für Kinderluxus. In: Was bin ich wert? Religion 5-10 23 (2016) 2, 12-15. (zusätzlich im Materialheft S. 10-15)
  • Was bin ich wert? Du bist einmalig! Rechtfertigung begreifen mit einem Bilderbuch von Max Lucado/Sergio Martinez. In: Was bin ich wert? Religion 5-10 23 (2016) 2, 8-11. (zusätzlich im Materialhelft S. 3-9)
  • Dem Flüchtling literarisch ein Gesicht geben - Flucht als Thema in der Kinder- und Jugendliteratur. In: Eulenfisch (2016), 47-52.

2015   

  • Praxissemester Religion. Göttingen 2015. (zusammen mit H. Lenhard)
  • Interreligiöses Lernen narrativ am Beispiel Feste in den Weltreligionen. Göttingen 2015.
  • Deutungen des Todes Jesu im Film am Beispiel "Son of Man" von Mark Dornford-May (2006). In: Religion 5-10 (2015) 20, 34-35. (zusammen mit R. Tenge)
  • "The medium is the message!" oder Gibt es spezifische Methoden der Kinder- und Jugendtheologie? In: Kalloch, Christina/Schreiner, Martin (Hgg.), "Man kann es ja auch als Fantasie nehmen." Methoden der Kindertheologie. Jahrbuch für Kindertheologie Band 14. Stuttgart 2015, 19-35.
  • "Die ganze Genesis lesen?!" Ganzschriften im Religionsunterricht in Bezug auf die Thora. In: Zeitschrift für Pädagogik und Theologie 3 (2015).
  • Considering the Question of Children and Adolescents - A Didactic Principle of Discussing Theology with Children and Adolescents, in: Freudenberger-Lötz, Petra/Büttner, Gerhard (Hgg.), Children's voice: Theological, philosophical and spiritual perspectives. Kassel 2015, 101-117.
  • What is Children Theology? Children Theology as theological comtepence: Development, differentiation, methods. In: HTS Theologiese Studies/Theological Studies 71 (2015) 3, Art. 2848, 6 pages.
  • Mimetic Bible Didactics. An outline in the context of religious education. In: HTS Theologiese Studies/Theological Studies 71 (2015) 1, Art. 2785, 6 pages.*
  • Gottes Handschrift - ein Schöpfungsspaziergang. In: Religion 5-10 17 (2015), 10-12. (zusätzlich im Materialheft S. 3-7)
  • Ist Harry Potter "des Teufels"?. In: Benjamin 23 (2015), 2, IV.
  • Königin Esther. Standhaft im Glauben. In: Religion 5-10 19 (2015), 10-12. (zusätzlich Material)
  • Welche Religion tut (mir) gut? Monika Feths Roman "Das blaue Mädchen" im Religionsunterricht. In: Religion 5-10 19 (2015), 16-19. (zusätzlich Material)

2014 

  • Rezension zu Herbert Stettberger, Empathische Bibeldidaktik. Eine interdisziplinäre Studie zum perspektiveninduzierten Lernen mit und von der Bibel. Münster 2012. In: Büttner, Gerhard/Kraft, Friedhelm (Hgg.), "He! Ich habe viel Stress! Ich hasse alles" Theologisieren mit Kindern aus bildungs- und religionsfernen Milieus. Stuttgart 2014, 149-151. (zusammen mit J. Enners)
  • Art. Sünde. In: Freudenberger-Lötz, P. (Hg. u.a.), Handbuch Kindertheologie. Stuttgart 2014, 444-452.
  • Art. Passion. In: Freudenberger-Lötz, P. (Hg. u.a.), Handbuch Kindertheologie. Stuttgart 2014, 382-388.
  • Der Fall David. Ein Prophet liest einem König die Leviten. In: Religion 5-10 16 (2014) 4, 12-15. (zusätzlich im Materialheft S. 11-17)
  • "Steht er jede Ostern auf?" Ostern in kindertheologischer Perspektive. In: Praktische Theologie 49 (2014) 1, 12-17.
  • Skizze einer mimetischen Bibeldidaktik. Schrifthermeneutik in religionspädagogischer Perspektive. In: Praktische Theologie 49 (2014) 3, 165-172.*
  • Mirjam Zimmermann/Bärbel Husmann (Hgg.), Hauptsache gesund? In: Religion 5-10 14 (2014) 2.
  • "Ist es normal verschieden zu sein? Vom Umgang mit Krankheit und Behinderung im Schulalltag anhand des Jugendbuches "Wunder" von R. J. Palacio". In: Religion 5-10 14 (2014) 2, 11-12. (zusätzlich im Materialheft S.  9-14)

2013

  •  Mirjam Zimmermann (Hg.), Fragen im Religionsunterricht. Unterrichtsideen zu einer schülerfragenorientierten Didaktik. Göttingen 2013.
  • Rezension zu J. Gerth, Der Heilige Geist - Das ist mehr so ein Engel, der hilft Gott. Der Heilige Geist im Religionsunterricht der Grundschule und der Sekundarstufe 1. Arbeiten zur Religionspädagogik Band 47, Adam, G./Lachmann, R./Rothgangel, M. (Hgg.). Göttingen 2011. In: Theologische Literaturzeitung 138 (2013), 106-107.
  • Mirjam und Ruben Zimmermann (Hgg.), Handbuch Bibeldidaktik. Tübingen 2013.*
  • Bibeldidaktik - eine Hinführung und Leseanleitung. In: M. und R. Zimmermann (Hgg.), Handbuch Bibeldidaktik. Tübingen 2013, 1-21.*
  • Art. Erzählen. In: M. und R. Zimmermann (Hgg.), Handbuch Bibeldidaktik. Tübingen 2013, 475-482.
  • Art. Kreatives Schreiben. In: M. und R. Zimmermann (Hgg.), Handbuch Bibeldidaktik. Tübingen 2013, 503-509.
  • Art. Kindertheologie und Kinderexegese. In: M. und R. Zimmermann (Hgg.), Handbuch Bibeldidaktik. Tübingen 2013, 428-433.
  • Art. Judas. In: M. und R. Zimmermann (Hgg.), Handbuch Bibeldidaktik. Tübingen 2013, 357-360.*
  • Art. Ist die Bibel wahr? In: M. und R. Zimmermann (Hgg.), Handbuch Bibeldidaktik. Tübingen 2013, 663-667.*
  • Art. Aneignende Methoden der Exegese. Narratologische, tiefenpsychologische, feministische und befreiungstheologische Bibelauslegungen und ihre didaktischen Implikationen. In: M. und R. Zimmermann (Hgg.), Handbuch Bibeldidaktik. Tübingen 2013, 463-468.*
  • Art. Ethik. In: M. und R. Zimmermann (Hgg.), Handbuch Bibeldidaktik. Tübingen 2013, 228-234.*
  • Art. Außerschulische Lernorte zur Bibel. In: M. und R. Zimmermann (Hgg.), Handbuch Bibeldidaktik. Tübingen 2013, 589-595. (zusammen mit Michael Landgraf)
  • Zimmermann, Mirjam/Klein, Constantin/Büttner, Gerhard (Hgg.), Kind - Krankheit - Religion. Neukirchen-Vluyn 2013.
  • Einführung. In: Zimmermann, Mirjam/Klein, Constantin/Büttner, Gerhard (Hgg.), Kind - Krankheit - Religion. Neukirchen-Vluyn 2013, 1-12.
  • Aspekte der Behandlung des Themas Krankheit im Religionsunterricht - eine Lehrplananalyse. In: Zimmermann, Mirjam/Klein, Constantin/Büttner, Gerhard (Hgg.), Kind - Krankheit - Religion. Neukirchen-Vluyn 2013, 231-256. (zusammen mit S. Flake)
  • "Hauptsache gesund?!" - Krankheit (k)ein Thema im (Religions-) unterricht? In: Zimmermann, Mirjam/Klein, Constantin/Büttner, Gerhard (Hgg.), Kind - Krankheit - Religion. Neukirchen-Vluyn 2013, 257-278.
  • Von der schulformspezifischen zur inklusiven Herausforderung einer zeitgemäßen Bibeldidaktik. In: Schröder, B./Wermke, M. (Hgg.), Religionsdidaktik zwischen Schulformspezifik und Inklusion. Bestandsaufnahme und Herausforderungen. Göttingen 2013, 305-328.
  • "Hilfe, mein Kind liest nur Fantasy!" Religionspädagogische Überlegungen zu Harry Potter, Reckless und anderer Fantasyliteratur. In: Loccumer Pelikan 2 (2013), 62-66.
  • Von religionskritischen "Buskampagnen", "Heiliger Scheisse" und Besserwissern wie "Susi Neunmalklug" - Didaktische Anregungen zur Auseinandersetzung mit medialer Religionskritik. In: Theoweb 1 (2013), 164-181.
  • Zur Dialektik einer aufgeklärten Kindertheologie. Die Notwendigkeit einer "Theologie für Kinder" im Blick auf Zielgruppe, Basiswissen, Nachhaltigkeit und Inhalt. In: A.A. Bucher (Hg. u.a.), Jahrbuch Kindertheologie. Stuttgart 2013, 40-56.
  •  "Das Recht des Kindes auf Religion" - Theologie und die Rolle von Erziehung. In: Andersen, S./Hunner-Kreisel, C./Fries, S. (Hgg.), Erziehung - ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart 2013, 254-259. 
  • Mirjam Zimmermann/Hartmut Lenhard (Hgg.), Wunder - gibt's die wirklich?. In: Religion 5-10 12 (2013).
  • "Wunder dauern etwas länger!" Theologisieren mit Kindern zum Thema "Wunder". In: Religion 5-10 12 (2013), 23-25. (zusätzlich Materialheft 25-30)
  • Wer kann sich noch Wundern? Wundertüten füllen und leeren im Religionsunterricht. In: Religion 5-10 12 (2013), 8-11. (zusätzlich Materialheft 1-4)

2012

  • Kindertheologie als theologische Kompetenz von Kindern. Grundlagen, Methodik und Ziel kindertheologischer Forschung am Beispiel der Deutung des Todes Jesu. Neukirchen-Vluyn 22012.
  • Literatur für den Religionsunterricht. Kinder- und Jugendbücher für die Primar- und Sekundarstufe. Göttingen 2012.
  •  „Erlöse uns von dem Bösen“. Theologische Fragen zum Bösen in der Welt. Sozialpsychiatrische Informationen. In: Sozialpsychiatrische Informationen. Zeitschrift für kritische Psychiatrie 2 (2012), 34-39.
  • „Was ist die „wahre“ Religion?“ Auf der Suche nach einer Antwort anhand der „Ringparabel“. In: Religion 5-10 5 (2012), 22-27.
  • Die Frage nach der wahren Religion im Jugendbuch. In: Religion 5-12 5 (2012), 46-47.
  • „Spenden zum Spenden“. Eine Spendenauswahl treffen und begründen. In: Religion 5-10 6 (2012), 20-23. (zusätzlich 3 Materialseiten)
  • Brauchen Kinder und Jugendliche Kreuzestheologie? In: Glaube und Lernen 1 (2012), 74-93.
  • Das Matthäusevangelium – Fragen über Fragen. In: Dressler, B./Schroeter-Wittke, H. (Hgg.), Religionspädagogischer Kommentar zur Bibel. Leipzig 2012, 413-432.* (zusammen mit Ruben Zimmermann und F. Weißphal)
  • „Welcher Glaube ist der richtige?“ Mirjam Presslers Nathan und seine Kinder. In: Raabits 4 (2012). (ohne Seitenangaben 30 Seiten)
  • Mirjam Zimmermann/Hartmut Lenhard (Hgg.), Glauben alle an denselben Gott? In: Religion 5-10 5 (2012).
  • Mirjam Zimmermann/Hartmut Lenhard (Hgg.), Warum nennen sich Menschen Christen? In: Religion 5-10 8 (2012).
  • Wir sind Christen - aber welche? Einblicke in die Entwicklung des Christentums und seiner Konfessionen gewinnen. In: Religion 5-10 8 (2012), 32-38.
  • Faszination Jesus. Kinder verfassen ein Kinderevangelium aus der Perspektive von Kindern. In: Religion 5-10 8 (2012), 8-13. (zusätzlich Materialheft 3-9)
  • Lernspiel: Who is who? Wer kennt sich aus bei Christens? In: Religion 5-10 8 (2012). (zusätzlich Materialpaket ohne Seitenangaben, 32 Seiten, zusammen mit H. Lenhard und dem Autorenkreis Bielefeld)
  • Vorbilder im Glauben. Herausragende Christen im Film. In: Religion 5-10 8 (2012), 44.
  • Rezension zu P. Freudenberger-Lötz, Theologische Gespräche mit Jugendlichen. Erfahrungen – Beispiele – Anleitungen. Stuttgart 2012. In: KatBl 137 (2012), 309-310.
  • Rezension zu C. Reents/C. Melchior, Die Geschichte der Kinder- und Schulbibel. Evangelisch - katholisch - jüdisch. Göttingen 2011. In: Bibel und Kirche 3 (2012), 189-190.
  • Wieder Kind sein dürfen .... Göttinger Predigtmeditationen zum Gottesdienst am Michaelistag 29.09.2013. Matthäus 18,1-6.10. In: Göttinger Predigtmeditationen 4 (2012) 67,4E, 411-418.* 

2011

  • Wo glaubst du hin? Kreatives Schreiben im Religionsunterricht. Göttingen 2011. (zusammen mit M. Hellwig)
  • Kinder deuten den Kreuzestod Jesu. Was Kinder wissen – und wie mit ihren Deutungen im Unterricht gearbeitet werden kann. In: KatBl 1 (2011), 39-43.
  • Lindner, H./Zimmermann, M. (Hgg.), Schülerfragen im (Religions-)Unterricht – ein notwendiger Bildungsauftrag heute?! Neukirchen-Vluyn 2011. (Dokumentation einer Tagung, hrsg. zusammen mit Heike Lindner)
  • Schülerfragenorientierte (Religions-)Didaktik – eine ernüchternde Bilanz. In: Lindner, H./Zimmermann, M. (Hgg.), Schülerfragen im (Religions-)Unterricht – ein notwendiger Bildungsauftrag heute?! Neukirchen-Vluyn 2011, 157-181.
  • „Aber plötzlich ist er dann wieder gesund geworden!“ Grundschulkinder deuten Krankheit im Kontext von Glauben. In: Bucher, A.A., u.a. (Hgg.), „Gott gehört so ein bisschen zur Familie“. Mit Kindern über Glück und Heil nachdenken (JaBuKi 10). Stuttgart 2011, 81-95. (zusammen mit G. Büttner)
  • „... von Gott reden?!“ Moderne Bilder für Gott finden und in einem Schulgottesdienst gestalten. In: Religion 5-10 1 (2011), 8-13.
  • „Theologische Kompetenz“ – Wie die Kindertheologie die Kompetenzdebatte bereichert. In: Kraft, F./Freudenberger-Lötz, P./Schwarz, E.E. (Hgg.), „Jesus würde sagen: Nicht schlecht!“ Kindertheologie und Kompetenzorientierung (JaBuKi Sonderband). Stuttgart 2011, 84-94.
  • Mirjam Zimmermann/Hartmut Lenhard (Hgg.), Wer ist das eigentlich -Gott? In: Religion 5-10 1 (2011).
  • Annäherung an das Thema „Tod“ im Film „Abschied von der Hülle“. In: Religion 5-10 3 (2011), 43.
  • „Wer liest lebt doppelt!“ – Lesend Religion erleben. In: Religion 5-10 3 (2011), 44-45.
  • „Hiob reloaded“ – nach Gerechtigkeit fragen. Schülerinnen und Schüler schreiben moderne Hiob-Erzählungen. In: Religion 5-10 4 (2011), 28-33. (zusätzlich 3 Materialseiten)

2010 

  • Kindertheologie als theologische Kompetenz von Kindern. Grundlagen, Methodik und Ziel kindertheologischer Forschung am Beispiel der Deutung des Todes Jesu. Neukirchen-Vluyn 2010.
  • Vielfalt in der Schule. Aachen 2010. (32 Seiten)
  • Theißen, Der Schatten des Galiläers. Zum Umgang mit einer Ganzschrift im Religionsunterricht. In: Religion betrifft uns 2 (2010), 1-32.
  • Und was kommt nach dem Tod? (Transzendentale) Experimente in Kinder- und Jugendbüchern zum Thema Sterben und Tod. In: Entwurf 2 (2010), 59-60.
  • Übermensch oder bester Freund? Was bringt die Kindertheologie zu Fragen der Christologie für den Religionsunterricht. In: Entwurf 3 (2010), 12-15.
  • „Requiem“ – Exorzismus im Film – ein Unterrichtsprojekt für die Oberstufe. In: Bibel heute 2 (2010), 24-25. (zusätzlich ca. 15 Seiten Materialien für die Umsetzung im Unterricht als Download)

2009

  • „Arm“ und „reich“ sind immer die anderen. Kontextuelle Kindertheologie am Beispiel des Gleichnisses „Vom reichen Mann und armen Lazarus“ (Lk 16, 19-31). In: Bucher, A.A., u.a. (Hgg.), „In den Himmel kommen nur die, die sich auch verstehen.“ Wie Kinder über religiöse Differenz denken und sprechen (JaBuKi 8). Stuttgart 2009, 119-131.

2008

  • Lebensraum Schule. Methoden und Perspektiven für ein gutes Schulklima. In: Jugendrotkreuz für die Schule 3 (2008), 1-32. (zusammen mit C. Neumann-Tacke/R. Tenge)
  • Rezension zu M. Albrecht, Für uns gestorben. Die Heilsbedeutung des Kreuzestodes Jesu Christi aus der Sicht Jugendlicher. Göttingen 2007. In: Bucher, A.A. u.a. (Hgg.): „Sehen kann man ihn ja, aber anfassen...?“ Zugänge zur Christologie von Kindern (JaBuKi 7). Stuttgart 2008, 222-224.

2007

  • Religionsunterricht mit Schulgottesdiensten. Ru praktisch sekundar. Göttingen 2007. (zusammen mit H. Vierling-Ihrig)
  • Zukunftsängste von Kindern und Jugendlichen. In: Politik betrifft uns 3 (2007), 1-32. (zusammen mit C. Neumann-Tacke)
  • A. Stratton, Worüber keiner spricht. Eine Unterrichtsreihe zum Jugendbuch (RAABITS 38). Stuttgart 2007, (ohne Seitenangabe 40 Seiten).
  • Lutscher des Lebens? Kindertheologische Zugänge zu Joh 6. In: KatBl 132 (2007), 336-340.*
  • Who is allowed to define the beginning of human life? In: BI.research 31 (2007), 36-45.*

2006

  • Jesus im Garten Gethsemane (Mt 26,36–46) – Elementare Zugänge zu Passion und Tod Jesu. In: Büttner, G./Schreiner, M.(Hgg.), „... man hat immer ein Stück Gott in sich“ Mit Kindern biblische Geschichten deuten, Band 2: Neues Testament. Stuttgart 2006, 178-193.
  • Handwerkszeug der Kindertheologie – ein methodischer Paradigmenwechsel? In: KatBl 1 (2006), 106-109.
  • M. Zimmermann (Hg.), RU praktisch mit Jugendliteratur. Göttingen 2006. (168 S.)
  • Was ist gute Kinder- und Jugendliteratur? In: Zimmermann, M. (Hg.), RU praktisch mit Jugendliteratur, 7-8.
  • Methoden für den Umgang mit Jugendliteratur im Deutsch- und/oder Religionsunterricht. In: Zimmermann, M. (Hg.), RU praktisch mit Jugendliteratur, 8-13.
  • Art. Religionsunterricht evaluieren. In: Adam, G./Rothgangel, M./Wermke, M. (Hgg.), Kompendium für den Religionsunterricht in der Sekundarstufe II. Göttingen 2006, 437-446.
  • Die Bibel im RU der Oberstufe. In: Adam, G./Rothgangel, M./Wermke, M. (Hgg.), Kompendium für den Religionsunterricht in der Sekundarstufe II. Göttingen 2006, 219-227.*
  • Wie mache ich gute Kindertheologische Forschung? In: Bucher, A.A. (Hg.), Vielleicht hat Gott uns Kindern den Verstand gegeben. Ergebnisse und Perspektiven der Kindertheologie (JaBuKi 5). Stuttgart 2006, 69-77.
  • Methoden der Kindertheologie. Zur Präzisierung von Forschungsdesigns im kindertheologischen Diskurs. In: Theoweb 1 (2006), 99-125.

2005

  • Kirchenraum – ein „heiliger Raum“? Der „Mythos“ von der Heiligkeiten des Kirchenraums – Versuch einer phänomenologischen Annäherung. In: ZGP 23/2 (2005), 27-31.
  • Die (Be-)deutung des Todes Jesu in der Religionspädagogik. Eine Skizze. In: Frey, J. (Hg.), Deutungen des Todes Jesu im Neuen Testament. Tübingen 2005, 609-647.
  • Hermeneutische Kompetenz und Bibeldidaktik. Durch Unverständnis der Bibel das Verstehen lernen. In: Glaube und Lernen 1 (2005), 72-87.*
  • Martin Luther II. In: Bausteine Religion 3 (2005), 1-16.*

2004

  • Brauchen Religionslehrer und Religionslehrerinnen moderne religionspädagogische Konzepte? Religionsunterricht am Anfang des 3. Jahrtausends in den Kategorien von „Wahrnehmung“, „Beziehung“ und „Performanz“. In: Entwurf 2 (2004), 23-26.
  • „Strukturelle Sünde“ Der in sozialen Strukturen gefangene Mensch und sein Verständnis in der Befreiungstheologie. In: Entwurf 3 (2004), 27-32.
  • Zaubernd unterrichten. Grafeneck 2004.
  • Zeugnisse – gerechter Lohn für alle? Ein Schulgottesdienst. In: Werkstatt spezial 1 (2004), ohne Seitenangabe.
  • Die Taufe ist ein Band. Ein Vorschlag für einen Taufgottesdienst. In: Liturgie und Predigt 3 (2004), ohne Seitenangabe.*
  • Kirchenpädagogik – eine Handreichung für die Grundschule. In: Bausteine Religion 1 (2004), 1-14.

2003

  • Arbeitsblätter ISLAM. Stuttgart 2003. (zusammen mit W.E. Miethke)
  • Bibel verstehen am Beispiel des Johannesevangeliums. Unterrichtsmaterialien für Sek. II. In: Religion betrifft uns 2 (2003), 1-32.
  • Vom Textsinn zum Lebenssinn. Einführung in die biblische Hermeneutik und Methodik. Eine Unterrichtshilfe für Sek. II. Göttingen 2003.*
  • Der barmherzige Wirt. Das 'Samaritergleichnis' (Lk 10,25-37) und die Diakonie. In: Götzelmann, A. (Hg.), Diakonische Kirche. Anstöße zur Gemeindeentwicklung und Kirchenreform, FS Th. Strohm. Heidelberg 2003, 44–57.*

2002

  • Charlotte Kerner „Blueprint Blaupause“. Ein Buch zum Thema „Klonen“. In: Deutsch betrifft uns 3 (2002), 1-32.
  • Freiarbeit zu Günther Grass „Katz und Maus“. In: Deutsch betrifft uns 5 (2002), 1-32. (zusammen mit C. Annuschat)
  • Kriminalspiele im Religionsunterricht am Beispiel von Nabots Weinberg (1Kön 21). In: Entwurf 2 (2002), 39-45.*

2001

  • Dritte Welt im Unterricht. Lateinamerikanische Realität – nicht nur anhand des Jugendbuches „Ich habe Hunger, ich habe Durst“ von G. Pausewang: CD-Rom. Rot a. d. Rot 2001 (ca. 500 MB mit zahlreichen Abb.).*
  • Frauensprache – Männersprache. In: Deutsch betrifft uns 5 (2001), 1-32. (zusammen mit C. Annuschat/P. Kessler)
  • Die Nachtseite der Romantik. E.T.A. Hoffmann „Der Sandmann“. In: Deutsch betrifft uns 6 (2001), 1-32.
  • Praeimplantationsdiagnostik: Chance oder Irrweg? Die Bundesärztekammer und die Fortpflanzungsmedizin. In: Zeitschrift für Ev. Ethik (= ZEE) 45 (2001), 47–57.*
  • Euthanasie, Sterbehilfe, Tötung auf Verlangen. Orientierung in der Sterbehilfe-Debatte – Eine Unterrichtsidee. In: Entwurf 1 (2001), 81-84.
  • Menschsein ohne Menschenrecht? Unterrichtsidee (Sek. II) zum „Beginn menschlichen Lebens“ Ethik. In: Entwurf 3 (2001), 21-27.
  • Vom Hätschelkind zur Himmelsbraut. Eine relecture zum Weisheitsverständnis in Prov 8,22-31. In: Biblische Zeitschrift (= BZ) 44/1 (2000), 77-91.*
  • Euthanasie oder Sterbehilfe? Rezension zu U. Benzenhöfer, Der gute Tod? München 1999. In: Theologische Literaturzeitung 126 (2001), 663-665.
  • „The Right to Die“ auch in Deutschland? Rezension zu A. Nußbaum, „The Right to Die“ Die rechtliche Problematik der Sterbehilfe in den USA und ihre Bedeutung für die Reformdiskussion in Deutschland. Berlin 2000. In: Theologische Literaturzeitung 126 (2001), 666-668.

2000

  • Psychosen in der Schule – Schüler und Schülerinnen in der Psychiatrie. In: Lehren und Lernen 6 (2000), 29-37.
  • Gibt es das Recht auf ein gesundes Kind? Eine ethische Anfrage zum „Diskussionsentwurf zu einer Richtlinie zur Präimplantationsdiagnostik“ der Bundesärztekammer. In: Dt. Ärzteblatt 2000; 97: A 3487–3489 (Heft 51–52).*
  • „Lebensethik“ statt „Bioethik“. Tendenzen in aktuellen Problembereichen der medizinischen Ethik. In: Entwurf 3 (2000), 3-9.*
  • Literaturbericht zur Bioethik. In: Entwurf 3 (2000), 57-58.
  • Ethisches Urteilen in Entscheidungskonflikten. Ein Unterrichtsentwurf am Beispiel des Umgangs mit schwerstgeschädigten Neugeborenen. In: Entwurf 3 (2000), 15-20.

1999

  • Die Grundsätze der Bundesärztekammer zur ärztlichen Sterbebegleitung. Eine ethische Stellungnahme. In: Zeitschrift für Evangelische Ethik (= ZEE) 43 (1999), 86-97.*
  • Muss dieses Kind am Leben bleiben? Ethisches Fragen am Anfang des Lebens. In: Frewer, A./Winau, R. (Hgg.) Ethische Fragen zu Beginn des menschlichen Lebens (= Grundkurs Ethik in der Medizin 2). Erlangen 1999, 78-118.*
  • Im Sterben helfen. In: Kirchentag 1999. Gesehen – gehört – erlebt. Gütersloh 1999, 126-127.
  • Multidimensionalität und Identität in der Seelsorge, Die poimenische Herausforderung durch altersverwirrte Menschen. In: Pastoraltheologie 88/10 (1999), 404-421.*
  • Der Freund des Bräutigams (Joh 3,29): Deflorations- oder Christuszeuge? In: Zeitschrift für die Neutestamentliche Wissenschaft (= ZNW) 90 (1999), 123-130.*
  • Heilige Hochzeit der Göttersöhne und Menschentöchter? Spuren des Mythos in Gen 6,1-4. In: Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft (= ZAW) 111/3 (1999), 327-352.*
  • Verlaß mich nicht in meinem Alter. Texte, Gedanken, Gebete für pflegebedürftige alte Menschen. Karlsruhe 1999. (19 S., eine Handreichung)*
  • Er gibt den Müden Kraft. Texte, Gedanken, Gebete für pflegende Angehörige. Karlsruhe 1999. (19 S., eine Handreichung)*

1998

  • Brautwerbung in Samarien? Von der moralischen zur metaphorischen Interpretation von Joh 4. In: Zeitschrift für Neues Testament (= ZNT) 1/2 (1998), 40-51.*

1997

  • Geburtshilfe als Sterbehilfe? Zur Behandlungsentscheidung bei schwerstgeschädigten Neugeborenen und Frühgeborenen. Medizinisch- empirische, juristische, sozialpsychologische und philosophische Grundlagen, ethische Beurteilung und Folgerungen, unter besonderer Berücksichtigung der Infantizidthesen von P. Singer und H. Kuhse. Münster-Hamburg-London 1997. (423 S., 1. Aufl. vergriffen)
  • Die 'Heiligkeit des Lebens' in der Medizin. Eine Entgegnung. In: Zeitschrift für Evangelische Ethik (= ZEE) 41 (1997), 217-227.*
  • Die Behandlungspraxis bei schwerstgeschädigten Neugeborenen und Frühgeborenen an deutschen Kliniken. Konzeption, Ergebnisse und ethische Implikationen einer empirischen Untersuchung. In: Ethik in der Medizin (= EthikMed) 9 (1997), 56-77.
  • Streit um den Beginn des Lebens. In: Bonin, K. v. (Hg), Dt. Ev. Kirchentag Leipzig 1997. Gütersloh 1997, 868-873. (zusammen mit J. Hübner)
  • Seelsorge bei altersverwirrten Menschen. Tendenzen in der Konstituierung einer Teildisziplin der Altenseelsorge. In: Praktische Theologie (= PrTh) 32/4 (1997), 312-320.*
  • Von den Grenzen der Samariterdienste. Ein biblischer Impuls zur Entlastung pflegender Angehöriger. In: Evangelische Impulse 19/4 (1997), 34-35.*

1996

  • Zur Auseinandersetzung mit den Thesen zur Früheuthanasie/zum Infantizid von P. Singer und H. Kuhse (Dipl. Arbeit Masch.= BDW. D. 61). Heidelberg 1996. (89 Seiten)
  • Präferenz-Utilitarismus. Zur Neuausgabe der "Praktischen Ethik" von P. Singer. In: Zeitschrift für Evangelische Ethik (= ZEE) 40 (1996), 295-307.*
  • Zitation, Kontradiktion oder Applikation? Die Jesuslogien in 1 Kor 7, 10f. und 9,14. Traditionsgeschichtliche Verankerung und paulinische Interpretation. In: Zeitschrift für die Neutestamentliche Wissenschaft (= ZNW) 87 (1996), 83-100.* (Thema der ersten Staatsexamensarbeit)

1993

  • Verschärfte Konkurrenz um die Seelen. Katholische Kirche und evangelische Pfingstkirchen kämpfen um religiöse Hegemonie. In: ila 166 (Zeitschrift der Informationsstelle Lateinamerika) (1993), 40-43.*
  • Leben in der Población „La Victoria“ in Santiago de Chile. In: ila 166 (Zeitschrift der Informationsstelle Lateinamerika) (1993), 11-14.*