..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Zentrale Studienberatung
im SSC-Gebäude
Adolf-Reichwein-Str. 2
57076 Siegen
Anfahrt

Telefonische Erreichbarkeit:
0271 740-2712
Mo: 9 - 11 und 14 - 16 Uhr
Di - Do: 10 - 12 und 13 - 15 Uhr
Fr: 11 - 13 Uhr

Mail: info.studienberatung[at]
zv.uni-siegen.de

International Students
You find information about the admission procedure here: STARTING

Impressum

Philosophie


Abschluss

Master of Arts

Weitere Informationen zum Studiengang

zur Website des Studiengangs

Termine & Fristen

zur Übersicht

*auch in Teilzeit studierbar (8 Semester)

 

Der Studiengang

Vertiefende philosophische Kenntnisse und Fertigkeiten werden in diesem Master-studiengang vermittelt, da die Lehrenden des Faches hervorragende Forschung mit international vernetzten und anerkannten Forschungsschwerpunkten, beispielsweise Philosophische Geschlechterforschung, Sprachphilosophie oder Kant-Forschung, betreiben.

Studierende profitieren von einem breitgefächerten Studienangebot mit Schwerpunkten in Erkenntnistheorie, Philosophie des Geistes, Ontologie, Praktischer Philosophie und Geschichte der Philosophie. Dabei werden die Fähigkeiten der Analyse und Interpretation von Texten, der kritischen Reflexion, der Argumentation und der Problemlösung vertieft. Durch die regelmäßig stattfindenden Vorträge, Kolloquien und Exkursionen erhalten Studierende außerdem Einblicke in aktuelle internationale Forschungsdebatten.

Der M.A. Philosophie ist im Kombinations-Studienmodell (Kern- oder Ergänzungsfach) studierbar und umfasst folgende Module:

  • M 1: Philosophie der Natur und Kultur
  • M 2 : Probleme der Theoretischen Philosophie
  • M 3 : Probleme der Praktischen Philosophie
  • M 4 : Selbststudium
  • M 5 : Aufbaumodul
  • M 6 : Forschungsmodul

Insbesondere durch das Modul M4: Selbststudium entwickeln Studierende ihr Vermögen zum eigenständigen Lernen und Forschen weiter. Eine intensive und individuelle Betreuung durch die ProfessorInnen und ihre MitarbeiterInnen ist durch die günstige Relation von Studierenden und Lehrenden gewährleistet.

Das Studium bereitet ideal auf eine Promotion im Fach Philosophie oder auch auf eine Tätigkeit in anderen philosophieaffinen Bereichen vor. Dazu zählen insbesondere das Verlagswesen, der Journalismus, das Personalwesen, Medien, öffentliche und private Einrichtungen der Wissenschaftsverwaltung und -organisation oder Institutionen der Bildung und Weiterbildung. Darüber hinaus bereitet der Masterstudiengang in Kombination mit weiteren Qualifikationen auf eine Tätigkeit in Einrichtungen des Bildungswesens und des Wissenschaftsmanagements (Bibliotheken, Archive, Museen oder Institute) vor.

 

Studienmodelle Fakultät I MasterStudienstruktur

Im Kombinationsstudienmodell kann Philosophie mit folgenden Ergänzungsfächern kombiniert werden:

Philosophie kann nicht im Forschungsorientierten Studienmodell studiert werden.

 

Zugangsvoraussetzungen

Für das Masterstudium der Philosophie wird zugelassen, wer über einen fachlich einschlägigen Bachelor of Arts-Abschluss oder einen Abschluss gleichgestellter Studiengänge in Philosophie verfügt und diesen mindestens mit der Note gut (2,0) absolviert hat. Fachlich einschlägig sind philosophische Haupt- und Nebenfachstudiengänge. Ausnahmen kann der Fachliche Prüfungsausschuss Philosophie auf der Grundlage einer schriftlichen Begründung des Seminarsprechers gewähren
Es gilt immer die aktuelle Prüfungsordnung.

 

 

Wichtige Informationen

Sprachen

Es werden Kenntnisse in Englisch und einer weiteren Fremdsprache vorausgesetzt. Als Nachweis für ausreichende Kenntnisse gelten entsprechende Schulzeugnisse (Richtwert: je Sprache mind. drei Jahre Unterricht) oder je Sprache erfolgreiche Abschlüsse von mindestens drei aufeinander aufbauenden universitären Sprachkursen.

Praktikum

achtwöchiges Praktikum möglich (alternativ: Fachmodul oder ein Modul im Studium Generale)


 

Studienorganisation

Prüfungsordnungen/Studienverlaufspläne/Modulhandbücher/Praktikumsordnung

Prüfungsordnungen (POs) legen die grundlegenden Strukturen eines Studiengangs (z.B. Zugangsvoraussetzungen und zu studierende Inhalte) fest. Für Studierende gilt bei der Einschreibung ins erste Fachsemester automatisch die aktuelle Fassung einer PO. Das bedeutet, selbst bei Änderungen der PO im Laufe des Studiums hat die ursprüngliche Fassung nach der man sich eingeschrieben hat, Gültigkeit (vorausgesetzt diese PO läuft nicht aus).
Der jeweilige Studienverlaufsplan stellt den empfohlenen exemplarischen Studienverlauf in den einzelnen Fächern dar und ist Teil einer PO.
Ergänzende Regelungen und Detailangaben für jedes zu studierende Modul finden sich in den Modulhandbüchern (z.B. Voraussetzungen zur Ablegung einer schriftlichen Prüfung oder inhaltliche Angaben der Module/Veranstaltungen, …).
Die Praktikumsordnung definiert die Bedingungen, unter denen die verpflichtenden oder optionalen Praktika abgeleistet werden müssen.

Vor Beginn der Vorlesungszeit empfehlen wir Ihnen, zumindest den Studienverlaufsplan Ihres Studiengangs anzuschauen, damit Sie wissen, welche Module für den Studienbeginn vorgesehen sind.

2017-08-21T10:58:17