..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Introduction in Mathematics Education Digital

Das Projekt IntroMathEDigi (Introduction in Mathematics Education Digital) zur Ausgestaltung von (digitalen) Lehrveranstaltungen vereint strukturell-inhaltliche Neugestaltung mit digitaler Innovation. Ausgerichtet an inhaltlichen Spektren im mathematikdidaktischen Diskurs mit einem digitalen Expertenvodcast (per YouTube, o.ä. Plattformen) besitzt die Veranstaltung Modellcharakter über das Fach Mathematikdidaktik hinaus. Lehramtsstudierende erhalten die Möglichkeit, in interaktiven Lehr-Lern-Formaten mathematikdidaktische Konzepte kritisch zu reflektieren. Dabei erhalten sie kontinuierlich authentische Impulse durch prominente fachdidaktische ExpertInnen. Als nachhaltiger Outcome entsteht ein ständig aktualisierter Vodcast zu fachdidaktischen Themen.

 Logo IntroMathEDigi


 

Unser Ziel:

Die Kernidee des Projektes ist es eine Veranstaltung zur „Einführung in die Mathematikdidaktik“ so zu gestalten, dass die Auseinandersetzung der Studierenden mit den mathematikdidaktischen Inhalten an Spektren im mathematikdidaktischen Diskurs ausgerichtet ist. Als Impulsgeber dienen Expert/-innenvodcasts (ca. 15 min. Clips) mit Mitgliedern unserer Community, die frei auf YouTube verfügbar gemacht werden sollen. So werden einerseits zentrale Arbeiten der Mathematikdidaktik und deren Entwicklung videographisch dokumentiert, zum anderen werden Positionen in der mathematikdidaktischen Forschung durch mathematikdidaktische Forscher/-innen eingeordnet und erlebbar gemacht. 


 

Spektren 

 Mathematikdidaktische Forschung  vs.  Mathematikdidaktische Praxis
 Bereichsspezifisches Lernen  vs.  normiertes Unterrichtsziel
 Mathematische Individualität  vs.  Interaktion
 Mathematische Produkte   vs.  Prozesse: Argumentieren
 Mathematische Produkte   vs.  Prozesse: Begriffsbildung
 Mathematische Produkte   vs.  Prozesse: Modellieren
 Mathematische Produkte   vs.  Prozesse: Problemlösen
 Diagnose  vs.  Förderung
 Allgemeinbildung  vs.  Wissenschaftspropädeutik
 Analog  vs.  Digital
     

 

Durch diesen modularen Aufbau der Veranstaltung entsprechend identifizierter Spektren kann die Veranstaltung immer neue Impulse aus der Community aufnehmen und so Ideenentwicklungen in der Mathematikdidaktik dokumentieren, aber auch kommentieren und einordnen.

 

Kontaktieren Sie uns gerne: 

 

 pielsticker152x200 Dr. Felicitas Pielsticker  brief      stoffels152x200_neu Dr. Gero Stoffels brief