..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Schülerstudium

      Schüler*innen-Studium        Schüler*innen-Praktikum     Begabtenförderung

 

Schüler*innen-Studium

Das Department Mathematik bietet begabten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit eines Teilstudiums während der Schulzeit an (Schüler*innen-Studium).

Benötigt wird eine Empfehlung der Schule. Daraufhin stellt das Department Mathematik ebenfalls eine Empfehlung aus, und die Schüler können sich dann im Studierendensekretariat der Universität Siegen als Schülerstudent*in einschreiben. Studiengebühren fallen keine an. Erbrachte Leistungsnachweise haben für ein späteres Studium der Mathematik Gültigkeit und werden in der Regel auch an anderen Hochschulen anerkannt.

Siehe auch https://www.uni-siegen.de/zsb/schulen/schuelerstudent.html  

 

Schüler*innen-Praktikum

Das Department Mathematik der Universität Siegen bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihr Schulpraktikum im Bereich Mathematik zu absolvieren.

Erwartet werden Interesse an Mathematik und Geschicklichkeit im Umgang mit Computern. Daher richtet sich das Angebot vorwiegend an Schüler*innen der Jahrgangsstufe 12. 

Wir bieten persönliche Betreuung der Praktikant*innen, Einbeziehung in den Lehrbetrieb (betreute Teilnahme an geeigneten Vorlesungen und Seminaren) und Mitarbeitsmöglichkeiten bei der Pflege der EDV-Installation, Erstellung von Präsentationen, Web-Seiten, Übungsblättern.

Aus der schriftlichen Bewerbung sollte hervorgehen, warum ein Praktikum im Bereich Mathematik angestrebt wird, und welche Vorkenntnisse die Bewerberin/der Bewerber hat. Bitte per E-Mail an das Department Mathematik

 

Förderung mathematisch begabter Kinder und Jugendlicher

Begabtenkurs_SchuelerIn Kooperation mit dem Schulamt Siegen und dem Verein zur Förderung hochbegabter Kinder und Jugendlicher Südwestfalen e.V. bieten Mitglieder des Departments Mathematik spezielle Kurse für mathematisch interessierte und befähigte Kinder und Jugendliche an. Herr Krause bzw. Herr Öcal  betreuen jeweils im Frühsommer einen Workshop für Schüler/innen der 5.-8. Klasse.

 

Die Siegener Fördermaßnahmen sind als "Enrichment" (Verbreiterung und Vertiefung der Themen des Lehrplans sowie Aufnahme neuer Lernstoffe, die im normalen Unterrichtspensum überhaupt nicht enthalten sind) und "Grouping" (Zusammenführung mathematisch begabter Schüler/innen verschiedener Schulen an einem gemeinsamen, außerschulischen Lernort) konzipiert.

 

Begabtenkurs_Aufgabe

Im Workshop für 5. -8. Klasse werden Problemaufgaben u.a. aus den Bereichen Geometrie, Kombinatorik und Zahlentheorie behandelt, d. h. Aufgaben, bei denen nicht sofort offensichtlich ist, welches Verfahren zum Erfolg führt. Die von Studierenden entwickelten Aufgaben werden auf ihre Qualität überprüft und bieten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit vertiefte mathematische Kenntnisse zu erwerben. Der Workshop soll insbesondere dazu dienen, die Schülerinnen und Schüler mit Herangehensweisen und Strategien bei solchen "offenen Aufgaben" vertraut zu machen und allgemein ihr Interesse auch für Gebiete der Mathematik zu fördern, die im Alltagsgeschäft des Mathematikunterrichts eine eher untergeordnete Rolle spielen. Mini-Vorlesungen ergänzen das Programm der drei Workshop-Wochenenden im Zeitraum Mai bis Juli und bieten die Möglichkeit in den Alltag der Hochschule zu schnuppern. Den Schülerinnen und Schülern stehen Lehramtsstudierende des Fachs Mathematik zur Verfügung, welche zuvor eine Einführung in Strategien und Heuristik des Problemlösens sowie den Umgang mit mathematisch besonders interessierten Kindern und Jugendlichen erhalten haben.


Aus einem breit gefächerten Angebot an Förderkursen können sich allgemein begabte und von der Schule empfohlene Schüler mit Zustimmung der Eltern für einen Kurs ihrer Wahl und Interessenlage entscheiden. Die Inhalte haben in der Regel kaum Überschneidungen mit dem schulischen Lernstoff, damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren Vorsprung zu den Klassenkameraden in den einzelnen Fächern nicht noch vergrößern, sondern ihr Wissen erweitern und vertiefen.


Die Anmeldung erfolgt über die Regionale Schulberatung.

Im Rahmen der Workshops des Departments Mathematik entstanden u.a. eine Staatsarbeit zum Problemlöseverhalten mathematisch Begabter bei Aufgaben zur Kombinatorik und Raumvorstellung, sowie Aufgabensammlungen aus den letzten Jahren.