..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Studieninteressierte

   Warum Mathematik?     Warum in Siegen?     Campus&Umgebung     Studiengänge     Berufsmöglichkeiten     Wie studieren?     Vorkurs


 

Warum Mathematik studieren?

 

Mathematik ist eine der ältesten Wissenschaften

Die Mathematik begann vor über 4000 Jahren mit den Berechnungen der Babylonier. Vor über 2000 Jahren beschäftigten sich die Griechen systematisch mit der Struktur der Zahlen und mit Geometrie. Einige der von ihnen aufgeworfenen Fragen konnten erst in den letzten 200 Jahren beantwortet werden. Auch heute gibt es, vor allem im Bereich der Zahlentheorie, sehr alte Vermutungen, die leicht zu formulieren sind und deren Gültigkeit einleuchtet, die aber noch nicht bewiesen werden konnten.

Mathematik ist modern!

Viele in der Vergangenheit entwickelte Gebiete der Mathematik erweisen sich als von entscheidender Bedeutung bei aktuellen Entwicklungen in den Naturwissenschaften, der Informatik, den Ingenieur- und Finanzwissenschaften. Umgekehrt entstehen aus Fragestellungen dieser Anwendungsgebiete neue Aufgaben und Teilgebiete der Mathematik.

Mathematik ist nützlich!

Bei der Optimierung und Wegeplanung, der Simulation verschiedenster Vorgänge oder dem Risikomanagement in der Finanzwirtschaft werden mathematische Modelle entwickelt und eingesetzt. Dazu wird die im Studium erworbene Fähigkeit, Probleme strukturiert zu lösen, in hohem Maße nachgefragt. Da die Zahl der Studienanfänger in Mathematik traditionell gering ist, bleiben die Berufsaussichten nach Abschluss des Studiums gut. Und es hat sich gezeigt, dass Mathematiker in vielen Bereichen auch Absolventen anderer Studienrichtungen ersetzen können.

Mathematik ist spannend!

Mathematik ist eine Geisteswissenschaft, ohne die Naturwissenschaft und Technik undenkbar waren. Für den einzelnen ist die Beschäftigung mit Mathematik ein ständiger Wechsel zwischen den Herausforderungen durch neue Problemstellungen und der Genugtuung, einen Weg zu ihrer Lösung gefunden zu haben.

 

 

Warum Mathematik in Siegen studieren?

Studiensituation

Der Fachbereich Mathematik der Universität Siegen ist relativ klein. Dies führt zu einer angenehmen Studiensituation:

·         Geringe Anzahl Studierende, daher

o   individuelle Betreuung bereits zu Beginn des Studiums, z.B. auch durch Studierende höherer Semester,

o   leichte Erreichbarkeit der Lehrenden,

o   keine überfüllten Veranstaltungen oder Wartezeiten für Seminarplätze,

o   Schaffung einer familiären Atmosphäre.

o   Problemloser Zugang zu Literatur und Rechnerarbeitsplätzen,

o   Möglichkeit, als studentische Hilfskraft bereits an Forschungsprojekten mitzuarbeiten,

o   Praxisbezug durch Wirtschaftskooperationen bei Finanzinstituten unter Mitwirkung von Studierenden.

In Siegen besteht zudem ein gutes Angebot an preiswertem Wohnraum, sowohl in Studentenwohnheimen als auch bei privaten Vermietern. Ein Semesterticket ermöglicht kostengünstige Mobilität. Das kulturelle Angebot (Theater, Konzert, Kino, Kabarett, etc.) kann sich sehen lassen.

  

 

Campus & Umgebung 

Die Fachbereiche Mathematik und Physik sind auf einem idyllischen Campus untergebracht, von dem die Innenstadt in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar ist. Hier finden die meisten Mathematik- und Physikvorlesungen statt.

Umgebung

Die Stadt Siegen (rund 110.000 Einwohner) liegt im südlichen Nordrhein-Westfalen, in einer waldreichen Mittelgebirgslandschaft zwischen Westerwald und Sauerland. Seen und Talsperren laden im Sommer zum Wassersport und Radwandern ein, während das sich im Nordosten anschließende Rothaargebirge mit Höhen über 800 Meter gute Wintersportmöglichkeiten bietet.

Damit bietet Siegen optimale Voraussetzungen für ein Leben und Studieren im Grünen, ohne auf die kulturellen Angebote größerer Städte verzichten zu müssen.

 


Studiengänge 

Mathematik kann in Siegen in einem gestuften Bachelor/ Master-Studiengang sowie für das Lehramt in der vollen Breite (von der Grundschule bis zum Gymnasium) studiert werden. Im Anschluss daran kann ein Promotionsstudiengang belegt werden.
 

Die nachfolgenden Studiengänge und Vertiefungsrichtungen werden angeboten:

o     Lehramt Bachelor/Master Mathematische Grundbildung (G),

o     Lehramt Bachelor/Master Haupt- und Realschule (HR),

o     Lehramt Bachelor/Master Gymnasium/Berufskolleg (GYM/BK),

o     Bachelor/Master in Mathematik mit Anwendungsfach Naturwissenschaft und Technik (NT),

o     Bachelor/Master in Mathematik mit Anwendungsfach Wirtschaftsmathematik (WM)

o     Bachelor/Master in Mathematik mit Anwendungsfach Philosophie (PHILO) *NEU ab WS 21/22*

Die in den verschiedenen Vertiefungsrichtungen des Bachelorstudiums (Fach) während der ersten beiden Semester zu belegenden Veranstaltungen umfassen einheitlich Analysis und Lineare Algebra. Ein Wechsel der Vertiefungsrichtung innerhalb des ersten Studienjahres ist daher problemlos möglich.

 

STUDIENGÄNGE

 

 Berufsmöglichkeiten und Einstellungschancen


Berufsmöglichkeiten

Die Tätigkeit eines Lehrers ist Ihnen sicher im Großen und Ganzen bekannt. Daher soll hier nur auf mögliche Tätigkeitsfelder in Wirtschaft und Industrie eingegangen werden. Grundsätzlich zeichnet einen Mathematiker neben Fachkenntnissen insbesondere Fertigkeiten aus, die während des Studiums erworben wurden, nämlich die Fähigkeit zu Abstraktion, logischem Denken und Auffassen und Strukturieren komplexer Sachverhalte.

Mögliche Aufgabenstellungen sind:

o     Erstellung von Risikoprognosen im Bereich von Versicherungen (Kranken-, Lebens-, Rückversicherungen),

o     Analyse der Kursentwicklungen von Devisen, Aktien und Optionsscheinen im Bereich der Finanzwirtschaft,

o     Verbesserung von Codierungstechniken z.B. im Bereich des bargeldlosen Zahlungsverkehrs (Online-Banking) und der Informationstechnik, d.h. digitale Codierung von Information zur Datenübertragung (Telefon, Internet, Musik und Bild) mit entsprechender Fehlerkorrektur,

o     Optimierung von Fahrplänen für Zug, Bus, Flug sowie von Routenplänen z.B. von Müllabfuhr oder sozialen Diensten,

o     Entwicklung von mathematischen Modellen, die z.B. Crash-Versuche bei Autos, Stahlerzeugung in einer Stranggußanlage oder die Bewegung eines Raumfahrzeugs im Weltall simulieren,

o     Umsetzung der durch diagnostische Verfahren (Röntgen-, Ultraschall-, Kernspin-Tomographie) erhaltenen Informationen in Bilder, die vom Mediziner ausgewertet werden können,

o     Verarbeitung und Auswertung der Daten, die z.B. beim Statistischen Bundesamt, Versicherungen oder Banken anfallen.

Einstellungschancen

Die Einstellungschancen in Wirtschaft und Industrie sind seit vielen Jahren sehr gut. Auch wenn natürlich niemand eine sichere Zukunftsprognose abgeben kann, kann man bei der gleichbleibend relativ geringen Zahl von Mathematikstudenten und Absolventen und der eher wachsenden Zahl an Aufgaben davon ausgehen, dass sich diese Situation nicht ändern wird.

Sie können natürlich auch schon während des Studiums Ihre individuellen Einstellungschancen verbessern. Im Rahmen von Berufspraktika in der vorlesungsfreien Zeit lernen Sie mögliche zukünftige Arbeitgeber und diese Sie kennen. In einem Auslandsaufenthalt mit ein- bis zweisemestrigem Mathematikstudium verbessern Sie Ihre Fremdsprachenkenntnisse. Da mathematische Sachverhalte in fast jeder Sprache mit denselben Redewendungen beschrieben werden, werden Sie auch zu Beginn eines solchen Auslandsaufenthaltes in der Lage sein, den Mathematikvorlesungen zu folgen.

Im Bereich der Schule sind Voraussagen über Einstellungschancen schwieriger, da die Anzahl der Neueinstellungen von Lehrern grundsätzlich sehr stark von den Prioritäten der Politik beeinflusst wird. Bewerber mit dem Fach Mathematik hatten in der Vergangenheit gegenüber anderen Fächern recht gute Chancen.

  

Wie studiere ich Mathematik an der Uni Siegen? 


Zugangsvoraussetzungen


Siehe auch 
ZSB


Voraussetzung für die Einschreibung in den Bachelorstudiengang Mathematik ist die allgemeine Hochschulreife (d.h. in der Regel das Abitur) oder die fachgebundene Hochschulreife. Die Universität Siegen ermöglicht auch Bewerbern, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, die Aufnahme eines Studiums. Dazu ist ein Prüfungsverfahren zu durchlaufen, das sich in den Teil "Allgemeinbildung" und den Teil "Studiengangbezogene Eignung" aufteilt. Der genaue Ablauf wird auf der Seite Studium ohne Allgemeine oder Fachgebundene Hochschulreife beschrieben.

Voraussetzung für das Studium in dem Masterstudiengang Mathematik ist der Abschluss eines Bachelorstudiums in Mathematik oder eines mindestens gleichwertigen Studiums.

Voraussetzung für das Studium der Mathematik für das Lehramt ist die allgemeine Hochschulreife. Haben Sie die fachbezogene Hochschulreife erworben, d.h. Fachhochschulreife + Brückenkurse + Diplomvorprüfung in einer der Studienrichtungen Mathematik, Wirtschaftsmathematik oder Technomathematik, dann können Sie Mathematik für das Lehramt an der Sekundarstufe I oder II weiterstudieren. Dabei werden die von Ihnen bisher erbrachten Studienleistungen angerechnet.

Das Studium der Mathematik unterliegt keiner Zulassungsbeschränkung. Mit Ausnahme des Lehramtsstudiengangs für die Primarstufe, bei dem zur Zeit die Studienplätze über ein hochschulinternes Auswahlverfahren (Online Portal) vergeben werden, können sich Studienbewerber für das Fach Mathematik direkt beim Studierendensekretariat der Universität Siegen einschreiben, und zwar in der Regel Ende August bis Ende September für das Wintersemester und Mitte Februar bis Mitte März für das Sommersemester.

 

Zentrale Studienberatung der Universität Siegen

(Informationen über Studienmöglichkeiten, -inhalte, -anforderungen, Zugangsvoraussetzungen)

https://www.uni-siegen.de/zsb/

Studierendensekretariat der Universität Siegen (Einschreibung, Rückmeldung)

Adolf-Reichwein-Str. 2 (SSC), 57068 Siegen.

http://www.uni-siegen.de/start/studium/studierendensekretariat/

STARTING (für ausländische Studienbewerber/innen)

Adolf-Reichwein-Str. 2 (SSC), 57068 Siegen

https://www.uni-siegen.de/starting/

  

 

Vorkurs 

Die Fakultät für Naturwissenschaften und Technik bietet einen Studienvorkurs Mathematik an, um Studienanfängerinnen und Studienanfängern zu helfen, die Schwierigkeiten im Fach Mathematik beim Wechsel von der Schule an die Hochschule zu überwinden. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite zum Vorkurs

 

 

STUDIENGÄNGE

STUDIENBERATUNG