..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
Kontakt

Psychotherapeutische Hochschulambulanz

Weidenauer Straße 167a
57076 Siegen

Tel.:    +49 (0)271/740-5550

Die telefonischen Sprechzeiten finden Sie hier.

Außerhalb der telefonischen Sprechstundenzeiten ist eine Terminvereinbarung nicht möglich.

/ pha / angebot /
 

Behandlungsangebot

 

Wer kann behandelt werden?

Unser Angebot richtet sich an alle Erwachsenen sowie an Kinder und Jugendliche, die gesetzlich oder privat versichert sind. Informationen wie Sie Erstgespräche in der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz vereinbaren können finden Sie hier.

In der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz der Universität Siegen kann ein breites Spektrum von psychischen Störungen und Problemen behandelt werden. Dazu gehören zum Beispiel

  • Depression und bipolare Störungen
  • Ängste, z. B. Panikstörung, generalisierte Angststörung, soziale Phobien, spezifische Phobien, Prüfungsangst
  • Zwänge
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Akuter Stress und posttraumatische Belastungsstörungen
  • Essstörungen
  • Somatoforme Störungen
  • Anpassungsstörungen
  • Sexuelle Funktionsstörung
  • Störungen der Impulssteuerung

Psychische Störungen, die eine stationäre oder teilstationäre (tagesklinische) Behandlung erfordern, können nicht in der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz behandelt werden.

Kinder und Jugendliche

Wir freuen uns, unser Behandlungsangebot nun auch an Kinder und Jugendliche richten zu können, die gesetzlich oder privat versichert sind. Informationen wie Sie Erstgespräche in der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz vereinbaren können finden Sie hier.

Die Psychotherapeutische Hochschulambulanz bietet Behandlungen an vom Kindergartenalter bis zur Volljährigkeit. Wir behandeln dabei alle psychischen Störungen und Probleme. Dazu gehören zum Beispiel

  • Starke Ängste (z. B. Panikattacken, Ängste mit Gleichaltrigen, Erwachsenen, Schul- und Prüfungsängste, Ängste vor Tieren oder Krankheiten)
  • Stimmungsprobleme (z. B. Traurigkeit, Einsamkeit, Lustlosigkeit, oder ein geringes Selbstwertgefühl)
  • Essstörungen (z. B. deutliches Untergewicht, Erbrechen, Übergewicht oder auffälliges Essverhalten)
  • Einnässen oder Einkoten
  • Konzentrationsprobleme, starke Unruhe und Impulsivität (ADHS)
  • Trotziges oder aggressives Verhalten
  • Probleme, Ärger und Ängste mit Gleichaltrigen
  • Quälende wiederkehrende Gedanken und Rituale (Zwänge)
  • Plötzliche Zuckungen (z. B. im Gesicht) oder Lautäußerungen (z. B. Räuspern)
  • Belastungsreaktionen nach einem traumatischen Erlebnis
  • Schlafstörungen

Psychische Störungen, die eine stationäre oder teilstationäre (tagesklinische) Behandlung erfordern, können nicht in der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz behandelt werden.

Unser Leistungsspektrum

Die Psychotherapeutische Hochschulambulanz der Universität Siegen bietet verschiedene psychotherapeutische Dienstleistungen an.

  1. Ausführliche Diagnostik: Wir bieten eine detaillierte klinisch-psychologische Diagnostik an. Dazu gehört neben der Diagnose die Abklärung des individuellen Behandlungsbedarfs mit entsprechenden Empfehlungen. Je nach Bedarf können wir Sie bei der Suche nach einer weiterführenden Behandlung unterstützen oder Ihnen eine kurze psychotherapeutische Intervention anbieten.
  2. Einzel- und Gruppentherapie: Darüber hinaus bietet die Psychotherapeutische Hochschulambulanz der Universität Siegen ambulante Psychotherapie als Einzeltherapie und/oder Gruppentherapie an. Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen den beiden Therapiesettings so wie die Therapieverfahren die unter den entsprechenden Menüpunkten angeboten werden.
  3. Teilnahme an Forschungsstudien: Als Universitäts- und Forschungsambulanz sind wir auch an der kontinuierlichen Verbesserung bestehender Therapieverfahren und der Entwicklung neuer Ansätze interessiert. Wenn Sie die Voraussetzungen für klinische Forschungsprojekte erfüllen, können Sie sich als Teilnehmer/in anmelden. Auf diese Weise können Sie von neuen Entwicklungen in der Psychotherapie profitieren und aktiv an der Verbesserung der Behandlung psychischer Erkrankungen mitwirken. Weitere Informationen zu aktuellen Projekten finden Sie unter Forschungsschwerpunkte. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie an der Teilnahme an einer Studie interessiert sind.
Informationen darüber, wie Sie Erstgespräche in der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz vereinbaren können, finden Sie hier.