..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Univ.-Prof. Dr. Jörg Döring

Germanistik – Neuere deutsche Philologie, Medien- und Kulturwissenschaft

 

Telefon +49 (0) 271-740 2464, Sekretariat: Monika Traut, -4712
   
E-Mail doering@germanistik.uni-siegen.de
   
Raum H/B 5406
Adresse Hölderlinstr. 3
57068 Siegen
 doering2150

Sekretariat

Monika Traut

Sprechstunde

Bitte tragen Sie sich für eine telefonische Sprechstunde zuerst hier ein

Online-Sprechstundenanmeldung.

und rufen mich dann zum vereinbarten Termin unter 0271-740-2464 an.

Aktuelles

  • 08.12.2020 K.I.T. Karlsruhe, 17.30. Jörg Döring: "Helmut Schelsky und der Sex. Populäre Serialität im wissenschaftlichen Taschenbuch der 1950er Jahre". Vortrag im Rahmen der Ring-Vorlesung "Medienpolitik in populären Kulturprodukten der 1950er Jahre" (Prof. Dr. Stefan Scherer)
  • 01.12.2020 Goethe Universität Frankfurt am Main. Jörg Döring: "Wie analysiert man die Lesung eines vorgelesenen Gedichts? Monika Rinck liest "Konkrete Poesie"". Vortrag im Rahmen der Tagung "Monika Rinck und die Gegenwartslyrik" - im Rahmen der Frankfurter Poetikdozentur von Monika Rinck
  • 17.09.-19.09 Universität Siegen, AR-X 104: Int. Summer School "Vom Krieg erzählen". Mit Karl Heinz Götze (Aix-Marseille Université), Erhard Schütz (HU Berlin), Hans Velten (Uni Siegen). Moderation und Organisation: Jörg Döring, Hans Friedrich Schaeder (Uni Siegen). 
  • 19.08.2020 Universität Bonn, 12-18: Jörg Döring, Annelie Ramsbrock, Katja Stopka, Kerstin Stüssel, Johannes Lehmann, Christian Geulen: Round-table-Diskussion zu "Zeitliteratur - Gegenwartsgeschichte". Im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs 2291 Gegenwart/Literatur
  • 16.06.2020 Apollo-Theater-Siegen, 19.00: Poetry@rubens - Lutz Seiler liest aus Stern 111 (Suhrkamp 2020). Moderation: Jörg Döring (leider CORONA-bedingt verschoben)
  • 23.04.2020 Landgut Castelen b. Basel, 18.30. Jörg Döring: "Über das Verhältnis von mündlichem und schriftlichem Erzählen bei Peter Kurzeck". Referat im Rahmen der Tagung ""Was von allein wächst, wird weggemacht". Peter Kurzeck und die Natur", Department Künste, Medien, Philosophie, Uni Basel (Prof. Dr. Angelika Krebs) (leider CORONA-bedingt verschoben...)
  • 19.04.2020 WDR 5/HR 2: Kinder des Krieges - Das lange Warten auf Kriegsende (1/4 -Erinnerungen an Kindheitstage im Jahre 1945). Radio-Feature von Uli Hufen, Christiane Kreiner, Juliane Spatz und Jörg Döring. (https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-tiefenblick/audio-kinder-des-krieges----das-lange-warten-auf-kriegsende-100.html)
  • 03.12.2019 Apollo-Theater Siegen, 19.00: Poetry@rubens - Monika Rinck liest aus ALLE Türen (kookbooks 2019) und Champagner für die Pferde (S. Fischer 2019). Veranstaltet von Jörg Döring und Dieter Schönecker.
  • 25.10.2019 Universität Bonn, Lyra Hörsaal (Alte Sternwarte), 9.30. Jörg Döring: "Die Literatur der Mitlebenden. Gegenwart als Aufgabe für die Literaturwissenschaft". Vortrag im Rahmen des internationalen Workshops "ZEIT/literatur - GEGENWART/geschichte" im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs 2291 Gegenwart/Literatur.
  • 09.10.2019 Masaryk University Brno, Department of German Language und Literature, Porici 945/9, 18.00. Jörg Döring: "Bestseller im wissenschaftlichen Taschenbuch der westdeutschen 1950er Jahre: rowohlts deutsche enzyklopädie". Vortrag im Rahmen der Ring-Vorlesung "Deutschsprachige Kulturen im Spannungsfeld geschichtlicher Zäsuren des 20. Jahrhunderts". 
  • 07.10 - 11.10.2019 Visiting Fellow an der Masaryk University Brno, Department of German Language and Literature.
  • 23.01.2019 DFG-Graduiertenkolleg 2291 Gegenwart/Literatur, Universität Bonn, Ü-R, 3. OG, 18.15. Jörg Döring: "Zeitliteraturforschung". Vortrag im Rahmen der "Vortragsreihe zur Praxistheorie" des DFG-GK 2291.
  • 17.01.2019 Universität Siegen, AR-X 104, 10-16: Workshop: "Dawn of Justice: Haben sich Linguistik und Literaturwissenschaft noch etwas zu sagen?" Mit Fabian Deus, Sven Gringmuth, Stephan Habscheid, Clemens Knobloch, Niels Werber u.a. Moderation und Organisation: Marius Albers u. Jörg Döring.
  • 15.01.2019 Audimax Universität Siegen, 10.15. Jörg Döring: "Once upon a time. Wissenschaftliche Bestseller im westdeutschen Taschenbuch 1955ff." Vortrag im Rahmen der Ring-Vorlesung "Bestseller - Blockbuster - Triple A. Die populärsten Titel".
  • 02.12. - 16.12.2018 Visiting Fellow am Duitsland Instituut der University of Amsterdam
  • 13.09.2018 Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam, 18.00. Jörg Döring: "Authentisierung in westdeutschen Kriegserzählungen um 1950". Vortrag im Rahmen der Tagung: "Historische Authentizität. Subjektivierung und Vergemeinschaftung vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart".
  • 24.08.2018 Literaturforum im Brecht-Haus, Berlin, 20.00. "Einmischung erwünscht" - Zur Figur des öffentlichen Intellektuellen. Podiumsdiskussion im Rahmen der Themenwoche: "Heinrich Böll: Die Freiheit der Kunst. Literatur, Politik, Engagement" (20.08 - 24.082018), mit Jochen Vogt, Dieter Stolz und Kathrin Rädel. Moderation: Jörg Döring.
  • 12.05.2018 Keio-University, Tokyo, Graduate School of Letters, Mita-Campus, 10.30. Jörg Döring: "Andersch kam nur bis Vejano. Authentizitätskonstruktionen in Kirschen der Freiheit". Vortrag im Rahmen einer Top-Global Distinguished Guest Professur.
  • 11.05.2018 Keio-University, Tokyo, Graduate School of Letters, Mita-Campus, 17.30. Jörg Döring: ""Weil die Kritik ebenso läppisch ist wie diese läppische Literatur". Peter Handke beschimpft die Gruppe 47". Vortrag im Rahmen einer Top-Global Distinguished Guest Professur.
  • 25.04.2018 Apollo-Theater Siegen, 19.00. Andreas Meier liest aus "Die Universität" (Berlin: Suhrkamp 2018). Moderation: Jörg Döring. Lesung im Rahmen der Reihe Poetry@Rubens.
  • 18.11.2017 Universitätsbibliothek Gießen, Otto-Behagel-Str. 8, 16.00. Jörg Döring (m. Volker Hess, Zentrum für Informations- und Medientechnologie, Uni Siegen): Die Web App "Peter Kurzecks Wege in und um Staufenberg". Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Peter-Kurzeck-Gesellschaft e.V.
  • 30.09.2017 Hessischer Rundfunk, HR2 Kultur, Sendung: "Kulturfrühstück", 8:30-8:37. Jörg Döring im Gespräch mit Anna Engel über die Peter Kurzeck Web App (gefördert von EU-LEADER)
  • 27.09.2017 Staufenberg, Peter-Kurzeck-Platz, 15.30-17.00. Jörg Döring (m. Volker Hess, Zentrum für Informations- und Medientechnologie, Uni Siegen): Öffentliche Freigabe und Erstpräsentation der Peter Kurzeck Web App (gefördert von EU-LEADER)

  • 21.09.2017 Schloss Hotel Braunfels, 11.00-12.00. Jörg Döring: Wissenschaft im westdeutschen Taschenbuch 1955-1980. Im Rahmen der Klausurtagung "Transformationen des Populären" (19.09.-21.09.2017)

  • 14.07.2017 Universität Siegen, AR-X 1.04, 12.15 - 16.00: Workshop "Objektive Hermeneutik an der Universität Siegen". Mit Stefan Kutzner (Soziologie), Stephan Habscheid (Angewandte Sprachwissenschaft), Oliver Schmidtke (Soziologie), Dieter Schönecker (Philosophie) und Jörg Döring (Neuere deutsche Literaturwissenschaft). Organisation: Jörg Döring (im Rahmen des Seminars: "Theorien und Methoden des Close Reading").

  • 28.06.2017 Badehaus im Alten Kurpark, Königsteiner Str. 86, 65812 Bad Soden/Ts., 19.00: Marcel Beyer: Graphit und neue Gedichte. Moderation: Jörg Döring. Lesung und Gespräch im Rahmen der Frankfurter Lyriktage 2017.

  • 26.06.2017 Heineschuppen, Museumswerft Greifswald, Salinenstr. 20, 17489 Greifswald, 20.00: Jörg Döring: "F.P. 1 antwortet nicht" (Dt. 1932, Regie: Karl Hartl). Filmeinführung und Publikumsgespräch zum Thema: "Wolfgang Koeppen als Filmkritiker 1932/33" im Rahmen der Koeppen-Tage 2017

  • 23.06.2017 SchuleEins, Berlin-Pankow, Hadlichstr. 44, 13187 Berlin, 14.00 - 15.00. Jörg Döring: "Kann man mit Landkarten lügen?" Vortrag im Rahmen der "Leonardo-Lectures" für Schülerinnen und Schüler

  • 14.06.2017 Universität Innsbruck - Hörsaal 2, 17.15 - 18.45. Jörg Döring: "Lyrik auf YouTube. Clemens J. Setz liest Die Nordsee". Vortrag im Rahmen der Ring-Vorlesung "Dimensionen des Literaturtransfers"

  • 11.06.2017 Galerie frei:Raum, Löhrstraße 30, Siegen, 18.00 - 20.00: Premiere der Videoinstallation Navid Kermanis Grundgesetzrede (Konzeption: Jörg Döring/Tim Scherping) im Rahmen von "Eine Uni - ein Buch" (gefördert von der Klaus Tschira-Stiftung, Stifterverband, DIE ZEIT)

  • 12.05.2017 Apollo-Theater Siegen, 20.00. Jörg Döring (zus. m. Ralf Schnell u. Magnus Reitschuster): Navid Kermani- der Schriftsteller als öffentlicher Intellektueller. Publikumsgespräch im Anschluß an die Vorlesung Große Liebe (Dramatisierung Magnus Reitschuster nach dem gleichnamigen Roman von Navid Kermani)

  • 08.05.2017 Goethe-Universität Frankfurt/M. - Seminarhaus SH 3.101, 18.00 - 20.00. Jörg Döring: "Lyrik auf YouTube. Clemens J. Setz liest Die Nordsee". Im Rahmen des Forschungskolloquiums des Forschungkollegs "Schreibszene Frankfurt" (VW-Stiftung).

  • 09.03.2017 Goethe-Universität Frankfurt/M. - IG-Gebäude Raum 1.314 (Eisenhower-Raum), 15.15-16.00. Jörg Döring: ""Schlaflos in Staufenberg". Zum Verhältnis von erzähltem und schriftlichen Werk Peter Kurzecks". Im Rahmen der Tagung: Textgerede. Interferenzen von Mündlichkeit und Schriftlichkeit in der deutschsprachigen Literatur der Jahrtausendwende.

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Eva Magdalena Brandsch

Dr. Jörgen Schäfer

Laura Kraft

 

Studentische Hilfskräfte

Manuel Massimo Kleffner

Kevin Hofius