..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
/ phil / spt /
 

Schreib-Peer-Tutoring (SPT): Schreibberatungen von Studierenden für Studierende

Sie schreiben momentan oder in naher Zukunft an einer Hausarbeit, an einer schriftlichen Ausarbeitung, an Ihrer B.A.Arbeit oder haben ein anderes Schreibprojekt? Beschäftigen Sie Fragen wie z.B.

  • Wie grenze ich das Thema meiner Arbeit am besten ein?
  • Wie recherchiere ich geeignete Literatur?
  • Wie erstelle ich eine sinnvolle Gliederung?
  • Wie teile ich mir für dieses Schreibprojekt meine Zeit am besten ein?
  • Der Plan steht – Wie komme ich jetzt ins Schreiben?
  • Wie gehe ich sinnvoll mit Zitaten und Quellen um?
  • Ich habe schon einen Text/etwas geschrieben – Wie überarbeite ich ihn jetzt sinnvoll?

Dann können wir helfen: Wir bieten Ihnen im Rahmen der Weiterführung eines Pilotprojektes Unterstützung durch Schreib-Peer-Tutoring in Form von Schreibberatungen an. 

Hier geht es direkt zur Anmeldung.

Was ist „Schreib-Peer-Tutoring“? 

  • Darunter sind Lern- und Beratungssituationen zu verstehen, in denen gleichgestellte Personen (Peers) von- und miteinander lernen (kollaborative Lernsituation).
  • Ratsuchende erhalten Unterstützung bei der eigenständigen Erarbeitung von Lösungen für ihre Schreibschwierigkeiten – die Verantwortung für ihren Text wird ihnen nicht abgenommen.
  • Ratsuchende werden zur Selbstständigkeit angeleitet, u.a. indem das Sprechen über den eigenen Text gefördert wird (non-direktiver Ansatz).
  • Die vermittelten Strategien und Methoden zielen darauf ab auch für zukünftige Schreibprojekte anwendbar zu sein (Nachhaltigkeit).
  • Die Strategien und Methoden werden auf den Schreibtyp der*des jeweiligen Schreibers*in abgestimmt, der ebenfalls in der Schreibberatung herausgearbeitet werden kann und soll.

Was sind „Schreib-Peer-Tutor*innen“?

  • Bei Schreib-Peer-Tutor*innen (SPT) handelt es sich um Studierende, die durch spezielle Schulungen sowohl auf schreibdidaktischer als auch auf beraterischer Ebene für ihre Aufgabe ausgebildet wurden.
  • In der Schreibberatungssituation sind SPT die Experten für das Schreiben, während die jeweiligen Ratsuchenden Expert*innen für den eigenen Text und dessen Inhalt sind.

Was ist eine „Schreib-Peer-Beratung“?

  • Ca. 45-minütige 1:1-„Sprechstunden“ mit einer*m ausgebildeten Schreib-Peer-Tutor*in
  • Eine Schreibberatung bietet Unterstützung bei einem konkreten Schreibprojekt, an dem der*die Ratsuchende gerade arbeitet.
  • siehe Punkt „Was ist Schreib-Peer-Tutoring?“

Was leistet das Schreib-Peer-Tutoring in Form der Schreibberatungen nicht?

  • Es ersetzt keinesfalls die persönliche und fachliche Betreuung durch die jeweilige Lehrperson, d.h. es handelt sich nicht um eine inhaltliche Beratung.
  • Schreibberatung ist kein Lektorats- bzw. Korrekturleseservice.

Wer kann sich für eine Schreib-Peer-Beratung anmelden?

Alle Studierenden der Universität Siegen (fach- und fakultätsunabhängig)

In welcher Phase muss sich mein konkretes Schreibprojekt befinden, damit ich mich für eine Schreibberatung anmelden kann?

Unser Schreib-Peer-Tutor*innen-Team kann Sie in allen Phasen Ihres Schreibprozesses unterstützen:

  • in der Planungsphase (z.B. Tipps zur Literaturrecherche, Themenfindung, Formulierung einer Forschungsfrage, Gliederung der Arbeit, etc.)
  • bei der Formulierung von Textteilen (z.B. durch hilfreiche Techniken für den Start ins Schreiben, die konkrete Einbindung von Quellen, das Herstellen einer geeigneten Argumentationslinie, etc.)
  • in der Überarbeitungsphase (z.B. Kürzen, Übergänge schaffen, Prüfen, ob alle wichtigen Aspekte eingearbeitet wurden, etc.)
  • beim Zeitmanagement (z.B. durch Erarbeitung eines Arbeitsplans, etc.)

In welcher Sprache wird beraten?

Im Rahmen des Pilotprojektes finden die Beratungen ausschließlich auf Deutsch statt. Eine Beratung auf Deutsch zu einem Text, den Sie in einer anderen Sprache als Deutsch schreiben, ist aber grundsätzlich möglich. Eine Rückmeldung zu rein sprachlichen Aspekten kann dann allerdings - je nach Sprache Ihres Schreibprojekts - unter Umständen nicht erfolgen.

In welchem Zeitraum finden die Schreibberatungen statt?

Zunächst von Mitte Juni bis November 2021. Wir informieren Sie an dieser Stelle, falls das Angebot im Wintersemester 2021/22 fortgesetzt werden kann.

Wo findet die Schreibberatung statt?

Derzeit finden die Beratungen digital über Zoom statt.

Wo kann ich mich für eine Schreibberatung anmelden?

Nutzen Sie dazu bitte das Anmeldeformular.

Projektkoordination und Kontakt

Ute Reimers (reimers@anglistik.uni-siegen.de) und Sonja Sälzer (sonja.saelzer@uni-siegen.de)