..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
Kontakt

Prorektorin für Bildung

Univ.-Prof.´in Dr. Alexandra Nonnemacher


Tamara El-Sheik
AR-NA 210
Telefon: +49 271 740-4954
E-Mail: tamara.el-sheik@zv.uni-siegen.de

Weimar-Exkursion

Methoden philosophischer Textanalyse werden nicht nur praktiziert werden, sondern sie können auch hinsichtlich jener Voraussetzungen - wie z.B. Kenntnisse in Grammatik, der Terminologie des Autors und seiner Vorgänger - die für die Studierenden nicht selten Hindernisse adäquaten Verstehens bedeuten, eigens thematisiert werden.

Ausgangslage/Problemstellung

Exkursionen im Fach Philosophie gehören an der Universität Siegen nicht zu den üblichen Veranstaltungsformaten. Die Vermittlung der Philosophie findet überwiegend in Gestalt der Lektüre und Diskussion klassischer Texte und scheint daher unabhängig von bestimmten Orten und Situationen des Lehrens und Lernens zu sein. Hinzu kommt, dass Exkursionen zu Archiven, Editionsstellen und historischen Bibliotheken kein Bestandteil des philosophischen Curriculums an der Universität Siegen sind. Diese beiden Umstände finden wir bedauerlich.

Das studentische Projekt „Weimar-Exkursion“ möchte diesen Defiziten entgegenwirken. Nach unserer Überzeugung bietet gerade das Format der/einer mehrtägigen Exkursion die Möglichkeit, sich über einen längeren Zeitraum als Gruppe sehr intensiv mit einem vorher erarbeiteten Thema zu befassen. Dieser Tagungscharakter, zu dem auch der Ortswechsel gehört, bietet Studierenden die Gelegenheit, sich in einer Praxis zu üben, die in der philosophischen Laufbahn nach dem Studium eine große Rolle spielt, während des Studiums aber leider viel zu kurz kommt. Nicht nur können die Techniken der genauen Texterschließung eingeübt werden; es sind auch die Formen der Interaktion zwischen den Studierenden und die Möglichkeiten der Präsentation eigenständig erarbeiteter Beiträge, die sich allein in einer solchen Situation adäquat entwickeln können. Mit der Arbeit in Archiven oder Editionsstellen
kommt man während des Philosophiestudiums ebenfalls kaum in Berührung, obwohl diese Arbeit die Voraussetzungen für philosophische Forschung und Lehre ist und auch ein wichtiges Berufsfeld für Absolventen des Studiengangs darstellt.

Ziel des geplanten Projekts

Das Ziel des Projekts ist die Durchführung einer Exkursion zur Bildungsstätte „Wielandgut“
der Stiftung Weimarer Klassik:

  • Durchführung eines Seminars zur Philosophie der Aufklärung mit Bezug zu Weimar im 18. Jahrhundert, betreut von Prof. Heinz mit 15 Studierenden des Fachs Philosophie (alle Studiengänge).
  • Besuch der Arbeitsstelle Wieland-Edition. Hier wird die erste historisch-kritische Gesamtausgabe der Werke von Christoph Martin Wieland ediert, die auf der Grundlage computerbasierter Methoden erarbeitet wird. Der Leiter der Arbeitsstelle, Prof. Hans-Peter Nowitzki, wird uns anhand konkreter Materialien Einblicke in die Prinzipien und Arbeitstechniken moderner Editionsphilologie geben. Dadurch können wir ein wichtiges Berufsfeld für Absolventen des Fachs Philosophie kennenlernen und das Verständnis für die philologischen Grundlagen des Studiums der Philosophie gewinnen oder vertiefen, die das kritische Bewusstsein für die Hergestelltheit philosophischer Texte ermöglichen.
  • Führungen in der Weimarer Innenstadt und in der Gedenkstätte Buchenwald. In Weimar lassen sich die Entwicklungen und Brüche der deutschen Geschichte in besonders prägnanter Weise erfahrbar machen. Einerseits ist die Stadt verknüpft mit den berühmten Repräsentanten der deutschen Klassik, Goethe, Schiller, Wieland und insbesondere Herder, deren Zusammenwirken anhand der noch vorhandenen Wohnhäuser und Wirkungsstätten lebendig wird Andererseits war die Stadt im 20. Jahrhundert eine Hochburg des Nationalsozialismus und stellte vor allem mit dem von Elisabeth Förster-Nietzsche betriebenen Nietzsche-Archiv – sogar von Hitler persönlich – hoch geschätzte symbolische Ressourcen für die nationalsozialistische Ideologie bereit. Diese beiden gegensätzlichen Seiten der Stadt möchten wir gemeinsam mit Mitarbeitern der Stiftung Weimarer Klassik erkunden.

Projektlaufzeit: 01.04.2022 bis 31.03.2023

 

Kontakt:

Prof. em. Marion Heinz
Email: heinz@philosophie.uni-siegen.de
Fakultät I / Phiosophischs Seminar

 

Studierender

Tobias Bender
Fakultät I / MA Philosophie

 

 

 
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Kontakt

Prorektorin für Bildung

Univ.-Prof.´in Dr. Alexandra Nonnemacher


Tamara El-Sheik
AR-NA 210
Telefon: +49 271 740-4954
E-Mail: tamara.el-sheik@zv.uni-siegen.de