..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Aktuelles

 


  • 21. Juni 2018 Karin Peschka liest aus Watschenmann und Autolyse Wien  Galerie 11 (Alte Poststraße, Siegen), 19 Uhr, Eintritt frei. Moderation: Anke Kramer. Die österreichische Autorin Karin Peschka stellt am Donnerstag, den 21. Juni 2018 um 19:00 Uhr in der Galerie 11 in Siegen Wien-Szenarien aus ihren Werken Watschenmann (2014) und Autolyse Wien (2017) einander gegenüber. Die Veranstaltung wird von der Forschungsstelle Kulturökologie und Literaturdidaktik gemeinsam mit den Studierenden des Seminars „Gegenwartsliteratur aus Österreich: Karin Peschka“ in Kooperation mit der Galerie 11 organisiert. Pressemitteilung zur Veranstaltung: Karin Peschka hat in den letzten Jahren in schneller Folge zwei Romane, einen Erzählband und zahlreiche Erzählungen, Kurztexte und Gedichte vorgelegt (Watschenmann, 2014; Fannipold, 2016; Autolyse Wien, 2017, alle Otto Müller Verlag). Ihre Werke wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet (unter anderem dem Wartholz Literaturpreis 2013, dem Floriana Literaturpreis 2014, dem Elias-Canetti-Stipendium der Stadt Wien 2015 und 2016, dem Publikumspreis bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt 2017). In der Literaturkritik wird Karin Peschka als „unwahrscheinlichste und effektivste literarische Newcomerin der letzten Jahre“ (Klaus Nüchtern im Falter 44/2016) gefeiert. Die Veranstaltung wird von der Universität Siegen als „Projekt zur Gleichstellung von Frauen und Männern“ großzügig unterstützt.
  • 22. Juni 2018 Gespräch mit Karin Peschka im Rahmen des Seminars „Gegenwartsliteratur aus Österreich: Karin Peschka“, Dr. Anke Kramer, Universität Siegen, Raum wird bekanntgegeben, 12:00-13:30 Uhr. Die Veranstaltung wird von der Forschungsstelle Kulturökologie und Literaturdidaktik gemeinsam mit den Studierenden des Seminars „Gegenwartsliteratur aus Österreich: Karin Peschka“ organisiert und von der Universität Siegen als „Projekt zur Gleichstellung von Frauen und Männern“ großzügig unterstützt.
  • 28. Juni 2018 Gastvortrag von PD Dr. Urte Stobbe (Köln/ Vechta) Aloen, Fuchsien und Schneeglöckchen: Pflanzen bei Theodor Fontane aus kultursemiotischer Perspektive im Rahmen des Seminars "Theodor Fontanes Gärten" von Dr. Anke Kramer. 12:15-13:45 Uhr, Universität Siegen, Hölderlin-Gebäude, Raum H-C 3309. Besucherinnen und Besucher sind willkommen, keine Anmeldung erforderlich.