..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Zentrale Studienberatung
im SSC-Gebäude
Adolf-Reichwein-Str. 2
57076 Siegen
Anfahrt

Telefonische Erreichbarkeit:
0271 740-2712
Mo: 9 - 11 und 14 - 16 Uhr
Di - Do: 10 - 12 und 13 - 15 Uhr
Fr: 11 - 13 Uhr

Mail: info.studienberatung[at]
zv.uni-siegen.de

International Students
You find information about the admission procedure here: STARTING

Impressum

Architektur


Abschluss

Bachelor of Science

Weitere Informationen zum Studiengang

Praktikum

Termine & Fristen

zur Übersicht

Der Studiengang

Leitende Idee beim Aufbau des Bachelorstudienganges ist die Orientierung an dem „klassischen“ Berufsziel des „ArchitektIn“.
Entsprechendes Ziel des Studienganges ist es, auf die Berufsaufgaben als „ArchitektIn“ vorzubereiten, d.h. darauf, die gestaltende, technische, wirtschaftliche, ökologische und soziale Planung von Bauwerken übernehmen zu können. Für diese Berufsaufgaben sollen kreative, kompetente und kritisch denkende Fachleute ausgebildet werden. Die inhaltlichen Qualifizierungsziele richten sich auf die Vermittlung einer generalistischen Architekturausbildung.

Das Bachelor-Studium bietet ein breites Grundlagen- und Fachwissen für eine selbständige Tätigkeit im Beruf. Die integrale, ganzheitliche Planung und Gestaltung ist im Berufsfeld der Architekten von Bedeutung. So hängen z.B. von der Gestaltung eines Gebäudes sowie der Konzeption der technischen Anlage die laufenden Kosten für Energie und Unterhaltung ab. Ökologische Konzepte beeinflussen direkt die Architektur.

Nur wenn ArchitektInnen auf dem Gebiet des ganzheitlichen Planens kompetent sind, interdisziplinäres Arbeiten beherrschen und kooperationsfähig sind, werden sie ihre Rolle als Hauptverantwortliche im Prozess der Planung und Erstellung von Gebäuden behalten bzw. neu entwickeln können. Entsprechende Anforderungen und ein Verständnis integraler, interdisziplinärer Planung lassen sich auch auf die Konzeption von Stadtquartieren oder die Stadterneuerung übertragen. Der Aufbau dieser Kompetenzen ist uns ein Anliegen.

 

Studienstruktur

studienstruktur architektur

 

Wichtige Informationen

Der Nachweis eines achtwöchigen Baustellenpraktikums ist spätestens bis zu Beginn des dritten Semesters nachzuweisen. Der Schwerpunkt des Grundpraktikums liegt in der handwerklichen Mitarbeit.

 

Berufsperspektiven

Um die geschützten Berufsbezeichnungen Architekt bzw. Architektin zu erwerben, ist die Eintragung in die „Architektenliste“ bei den Architektenkammern notwendig. Entsprechend den Anforderungen der Architektenrichtlinie des Rates der EU vom 11.6.1985 und den Anforderungen der Bundesarchitektenkammern an das Berufsbild muss die Regelstudienzeit derzeit mindestens acht Semester betragen. Demnach ist ein konsekutives Masterstudium mit Abschluss notwendig, um den Eintrag in die Architektenliste beantragen zu können. Die Eintragungsvoraussetzungen sind in den Baukammergesetzen der einzelnen Bundesländer geregelt.

 

Studienorganisation

Prüfungsordnungen/Studienverlaufspläne/Modulhandbücher/Praktikumsordnung

Prüfungsordnungen (POs) legen die grundlegenden Strukturen eines Studiengangs (z.B. Zugangsvoraussetzungen und zu studierende Inhalte) fest. Für Studierende gilt bei der Einschreibung ins erste Fachsemester automatisch die aktuelle Fassung einer PO. Das bedeutet, selbst bei Änderungen der PO im Laufe des Studiums hat die ursprüngliche Fassung nach der man sich eingeschrieben hat, Gültigkeit (vorausgesetzt diese PO läuft nicht aus).
Der jeweilige Studienverlaufsplan stellt den empfohlenen exemplarischen Studienverlauf in den einzelnen Fächern dar und ist Teil einer PO.
Ergänzende Regelungen und Detailangaben für jedes zu studierende Modul finden sich in den Modulhandbüchern (z.B. Voraussetzungen zur Ablegung einer schriftlichen Prüfung oder inhaltliche Angaben der Module/Veranstaltungen, …).
Die Praktikumsordnung definiert die Bedingungen, unter denen die verpflichtenden oder optionalen Praktika abgeleistet werden müssen.

Vor Beginn der Vorlesungszeit empfehlen wir Ihnen, zumindest den Studienverlaufsplan Ihres Studiengangs anzuschauen, damit Sie wissen, welche Module für den Studienbeginn vorgesehen sind.

 

Masterprogramme