..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

T5: Sprachassistenzsysteme im Mathematikunterricht

Mitarbeiter: Dr. Frederik Dilling

Digitale Sprachassistenzsysteme nehmen einen immer größeren Teil im Alltag vieler Menschen ein und haben sich in den letzten Jahren rasant verbreitet. Im Bildungsbereich haben sich die Systeme bisher aber nicht etabliert. Betrachtet man allerdings die Möglichkeiten, wie die Systeme den Alltag erleichtern und verändern können, so stellt man sich zwangsläufig die Frage, welche Potentiale sich im Bildungsbereich oder speziell im Mathematikunterricht ergeben können. Das Teilprojekt T5 beschäftigt sich daher mit den Chancen und Herausforderungen dieses neuen Mediums für den Mathematikunterricht auf theoretischer, empirischer und schulpraktischer Ebene.

Im Fokus sind dabei die folgenden Ziele:

  • Entwicklung von Kriterien für mathematische Voice-Apps
  • Entwicklung von Best-Practice Lernszenarien mit mathematischen Voice-Apps
  • Entwicklung von mathematischen Voice-Apps
  • Beschreibung von Nutzungsszenarien und Nutzertypen von digitalen Sprachassistenten
  • Beschreibung der Beliefs von Lehrpersonen und Schüler*innen zum Einsatz von digitalen Sprachassistenten im Mathematikunterricht

Veröffentlichungen:

  • Dilling, F. (eingereicht). Digitale Sprachassistenzsysteme im Mathematikunterricht – Wie Alexa, Google Assistant und Co. das Lernen bereichern können. In Primamedien-Reihe Band 7.
  • Dilling, F. (in Arbeit). Entwicklung von Voice-Apps für den Mathematikunterricht. In Sammelband zum 3. Symposium Lernen Digital in Chemnitz

Vorträge:

16.03.2021
Symposium Lernen Digital (Chemnitz, Online)Der Einsatz von Sprachassistenzsystemen im Mathematikunterricht
 

Fortbildungen:

17.06.2021
Universität Siegen, Fortbildungsreihe Digitaler MathematikunterrichtLehrerfortbildung zum Thema „Einsatz von Sprachassistenzsystemen zum Lernen von Mathematik“