..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

MINT-Pro²Digi

MINTPro2Digi_Logo

Das Projekt „MINT-Pro²Digi“ ist ein außerschulisches Lernangebot zur Interessenförderung von Lernenden verschiedener Schulformen. Die Grundidee des Projektes liegt darin, gehaltvolle und authentische mathematische Problemstellungen aus Unternehmen (Modellbildung, Optimierungen, Big Data, Produktdesign etc.), Jugendlichen in Projektteams zur Aufgabe zu stellen, um gemeinsam an einer Problemlösung zu arbeiten. Die Unternehmen bzw. die für das Projekt verantwortlichen Mitarbeiter*innen bringen in enger Abstimmung mit erfahrenen Lehramtsstudierenden, Lehrkräften und wissenschaftlichem Personal die Problemstellungen zielgruppengerecht ein und ermöglichen so interessierten Jugendlichen direkt zu erleben, wie sie ihr schulisches Wissen in der Arbeitswelt einbringen können.

 

  

Flyer
Flyer_Zyklus 2


Ansprechpartner & Rückfragen

Projektleitung  

Dr. Gero Stoffels (stoffels@mathematik.uni-siegen.de)

Wissenschaftliche Leitung

Kathrin Holten (holten@mathematik.uni-siegen.de)

 


Verlängerung der Bewerbungsfrist:

Bewerbung für den 2. Zyklus noch bis zum 04.10.2021 möglich

Nach einem erfolgreichen ersten Zyklus des Projekts MINT-Pro²Digi mit 7 Unternehmen der Region, 4 Schulen als Solver-Hubs und 20 Schüler*innen starten wir ab Oktober 2021 den zweiten Zyklus mit neuen, spannenden mathematisch-technischen Problemstellungen und zusätzlichen Solver-Hubs und möchten dafür neue Schüler*innen der Klassen 7 - Q1 gewinnen! Sendet einfach bis zum 04.10.2021 ein kurzes Motivationsschreiben per Post oder E-Mail an Jenny Knöppel (knoeppel@mathematik.uni-siegen.de). 

Weitere Informationen findet Ihr in der entsprechenden Pressemitteilung der Universität

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

 

Eröffnungsveranstaltung (09.02.2021)

Das Projekt MINT-Pro²Digi wurde im Rahmen einer virtuellen Eröffnungsveranstaltung am 09.02.2021 zusammen mit den  Förderern (zdi.nrw, Bildungsbüros der Kreise Olpe und Siegen-Wittgenstein), Unternehmen der Region (Albrecht Bäumer GmbH & Co. KG, dicomputer GmbH, Enders Heizung Sanitär GmbH & Co. KG, G-TEC Ingenieure GmbH, Hees Bürowelt, Elektro Kemper, Metallbau Johann Hunold GmbH & Co. KG), Mitarbeiter*innen der Universität Siegen und vor allen Dingen von 21 Schüler*innen (aus der Hanseschule Attendorn, dem Gymnasium Maria Königin Lennestadt, der Sekundarschule Olpe, dem städt. Gymnasium Olpe und dem St.-Ursula-Gymnasium Attendorn) gestartet.

Weitere Informationen finden Sie in der passenden Pressemitteilung der Universität.

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage findet die weitere Arbeit der Solver-Teams in virtuellen Solver-Hubs statt.

Wir freuen uns auf unser gemeinsames Projekt und die zugehörigen Problemlöseprozesse mit allen Schülerinnen und Schülern in Kooperation mit den Unternehmen!

 

Dieses Projekt wird gefördert und unterstützt durch:
 EU-Logo EFRE EFRE.NRW
NRW-MWEI
MKW.NRW
 Bundesagentur für Arbeit NRW