..

Was der FSR so macht...

Die Fachschaftsräte (FSRe) sind die studentische Interessenvertretung auf Fachberreichsebene, in unserem Fall alle Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und Lerhrämter im Bachelor und Master. Wir vertreten die Interessen und Belange der Studierenden unserer Fächer nach innen (Studierende, Fakultätsratrat, Dekanat, Dozierende) und außen (Öffentlichkeit). Somit erwarten euch in erster Linie eure Mitstudierenden, wenn ihr durch die Bürotür schreitet. Wir sind nicht irgendein Diesnstleistungsbetrieb.

Wir sind der erste Ansprechpartner bei Problemen mit DozentInnen, dem Studium und allem, was auf der Ebene der einzelnen Fächer oder Fachbereiche abläuft. VertreterInnen aus den FSRen wirken häufig bei der Erstellung neuer Studienordnungen mit, sitzen in Berufungskommissionen und organisieren die studentische Erstsemestereinführung (ESE). Die Mitglieder der FSRe werden gewählt, immer gleichzeitig mit dem Studierendenparlament (StuPa). Meist treten hierbei allerdings keine hochschulpolitischen Listen gegeneinander an, sondern es wird auf der Liste zusammen angetreten; (hochschul-) unpolitisch ist ein FSR daher aber noch lange nicht.

Bei uns Mitmachen kann jedeR Studierende, die oder der will. Auch Hilfe bei einzelnen Aktionen ist von unserer Seite möglich. Kommt einfach auf einer Sitzung von uns vorbei.

Die öffentlichen Sitzungen finden während der Vorlesungszeit immer donnerstags um 16 Uhr bei uns im FSR (AR-HB-007) statt.

 

Liebe Grüße

Euer FSR GG LaBaMa