..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Zentrum für akademisches Schreiben (ZefaS)
Leitung: Ute Reimers, M.A. & Dr. Sonja Sälzer
H-C 7324/3
Hölderlinstraße 3
57068 Siegen
zefas@uni-siegen.de

Offene Sprechstunde für Kurzberatungen: mittwochs, 14:00 - 15:00 Uhr in H-C 7324/2
Individuelle Terminvereinbarung über unser Anmeldeformular

Veranstaltungen und Workshops


Im Wintersemester 2023/2024 bieten wir für Bachelor- und Masterstudierende der Universität Siegen die folgenden Workshops rund um den wissenschaftlichen Schreibprozess an:

  Termine   Anmeldung
  • Mein Schreibprojekt planen: Strategien für die ersten Schritte im Schreibprozess kennenlernen und ausprobieren (s. auch die Beschreibung weiter unten)

 

  • 11.12.2023, 10-14 Uhr (s.t.) 
  • 14.02.2024, 14-18 Uhr (s.t.)

 

über unisono (Vorlesungsverzeichnis WS 23/24 >Zusatzangebote > Veranstaltungen des Zentrums für akademisches Schreiben (ZefaS) > Workshops)

 

  • KI als Ressource im akademischen Schreibprozess? — Verschiedene Tools ausprobieren und diskutieren (in Kooperation mit dime:US) (s. auch die Beschreibung weiter unten) 
  • 25.01.2024, 14-18 Uhr (s.t.) 
über unisono (Vorlesungsverzeichnis WS 23/24 > Zusatzangebote > Veranstaltungen des Zentrums für akademisches Schreiben (ZefaS) > Workshops)
  • Vom fremden zum eigenen Text: Den richtigen Umgang mit Quellen lernen (s. auch die Beschreibung weiter unten)
  •  08.03.2024, 14-18 Uhr (s.t.)
über unisono (Vorlesungsverzeichnis WS 23/24 > Zusatzangebote > Veranstaltungen des Zentrums für akademisches Schreiben (ZefaS) > Workshops)

 

 

Mein Schreibprojekt planen: Strategien für die ersten Schritte im Schreibprozess kennenlernen und ausprobieren

„Wie beginnt man eigentlich mit dem Schreiben eines akademischen Textes?“ Mit dieser zentralen Frage und verschiedenen Antwortmöglichkeiten darauf starten wir in unseren vierstündigen Workshop. In diesem Zusammenhang schauen wir uns genauer an, was die Planungsphase des Schreibprozesses grundsätzlich alles beinhalten kann. 

In einem zweiten Schritt beschäftigen wir uns anhand verschiedener Übungen intensiv damit, wie Sie a) das Thema Ihrer Arbeit eingrenzen und b) (eine) konkrete Fragestellung(en) bzw. These(n) für Ihr Schreibprojekt formulieren können. Beide Aspekte sind entscheidend für die Orientierung während Ihres gesamten Schreibprozesses.

Im dritten und letzten Teil unseres Workshops geht es darum, schon während der Planungsphase ins Schreiben zu kommen. Sie probieren verschiedene Strategien aus, die zu Ihrem individuellen Schreibtyp passen und können so im Anschluss an den Workshop direkt an Ihrem Schreibprojekt weiterarbeiten.

KI als Ressource im akademischen Schreibprozess? — Verschiedene Tools ausprobieren und diskutieren

KI und KI-Tools sind derzeit in aller Munde und bieten auch für Schreibprojekte im Rahmen des Studiums zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten. Doch welche Tools eignen sich für welche Phase des Schreibprozesses, wo liegen die (technischen) Grenzen dieser Tools und wie wird sichergestellt, dass es sich am Ende noch um die eigene Leistung handelt?

Dieser Workshop gibt Ihnen einen Einblick in die Welt von textgenerativer KI als Ressource für akademische Schreibprojekte wie Haus- oder Abschlussarbeiten. Dabei soll KI als Ergänzung zur Eigenleistung gesehen und verstanden werden.

Sie werden sich in kleinen Gruppen mit verschiedenen KI-Tools auseinandersetzen, indem Sie Ihre eigenen Fallbeispiele einbringen und den Nutzen des jeweiligen Tools unter Anleitung diskutieren und anwenden.

Weitere Informationen zum Workshop finden Sie hier.

Vom fremden zum eigenen Text: Den richtigen Umgang mit Quellen lernen

„Wie binde ich wissenschaftliche Quellen in meinen eigenen Text ein?“ Mit dieser zentralen Frage werden wir uns in unserem vierstündigen Workshop beschäftigen. In diesem Zusammenhang schauen wir uns in einem ersten Schritt genauer an, welche Funktionen Zitate im wissenschaftlichen Diskurs übernehmen und welche Formen des Zitats unterschieden werden können.

In einem zweiten Schritt beschäftigen wir uns anhand verschiedener Übungen mit den Grundsätzen des Zitierens (z.B. „Wann ist es angebracht, eine Textstelle direkt zu zitieren, wann ist es sinnvoller, etwas mit eigenen Worten auszudrücken?“, „Wie vermeide ich ein Plagiat?“).

Im dritten und letzten Teil unseres Workshops folgen Übungen zur sprachlichen Einbindung von Quellen in den eigenen Text.  In diesem Zusammenhang geht es z.B. um folgende Aspekte: „Wie bette ich direkte Zitate sinnvoll in meinen Text ein?“ oder „Wie kommentiere ich Zitate?“. Die Ergebnisse aus den Übungen und Diskussionen im Workshop können Sie im Anschluss direkt in Ihr eigenes Schreibprojekt einfließen lassen.  

 

Empfohlene Voraussetzung für alle unsere Workshops im WS 23/24:

Um einen möglichst großen Nutzen aus dem Workshop zu ziehen, sollten Sie im laufenden Semester ein konkretes Schreibprojekt Ihres Studiums bearbeiten, auf das Sie die Übungen im Workshop anwenden können.

 
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche

Zentrum für akademisches Schreiben (ZefaS)
Leitung: Ute Reimers, M.A. & Dr. Sonja Sälzer
H-C 7324/3
Hölderlinstraße 3
57068 Siegen
zefas@uni-siegen.de

Offene Sprechstunde für Kurzberatungen: mittwochs, 14:00 - 15:00 Uhr in H-C 7324/2
Individuelle Terminvereinbarung über unser Anmeldeformular