..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
/ mb / shm /
 

Willkommen am Lehrstuhl für Mechanik mit Schwerpunkt Schädigungsüberwachung (Structural Health Monitoring), MSHM

 
 

Der Lehrstuhl für Mechanik mit Schwerpunkt Schädigungsüberwachung (Structural Health Monitoring, SHM) widmet sich dem Thema der kontinuierlichen Zustandsüberwachung und Schadensdiagnose von Maschinen und Strukturen. Ein besonderer Schwerpunkt des Lehrstuhls ist die Entwicklung von Messdatenanalyse-Verfahren mit dem Ziel, Maschinen und Strukturen als sog. „Smart Machines and Structures“ mit der Möglichkeit der Selbstdiagnose zu gestalten.

Der Lehrstuhl wurde im Oktober 2018 ins Leben gerufen und ist geleitet von Prof. Peter Kraemer.
 
 
  Die Forschung und die Lehre am MSHM zentriert sich rund um das Thema Struktur- und Maschinenzustandsüberwachung.  
 

 zustandsueberwachung

 
   Folgenden Aspekten auf dem Gebiet der Zustandsüberwachung wird in der Forschung eine besondere Aufmerksamkeit geschenkt:
  • Schwingungsbasierte Zustandsüberwachung zur Schadensidentifikation, modellgestützte Schadenslokalisation und Restlebensdauerprognose
  • Automatisierte Sensorfehlererkennung in Monitoring-Systemen
  • Messtechnische Systemidentifikation, output-only-Modalanalyse
  • Messdaten- und Signalverarbeitung zur Entwicklung von Schadensüberwachungsmethoden basierend auf Schwingungsmonitoring, Ultraschalltechniken, Akustischer Emission und Elektromechanischer Impedanz
  • Weiterentwicklung von Mustererkennungsansätzen im Structural Health Monitoring
 
 
In der Lehre konzentriert sich der Lehrstuhl aktuell auf die praxisnahe Vermittlung von Wissen auf den Gebieten:
  • Technische Mechanik
  • Datenanalyse in der Schwingungstechnik
  • Experimentelle Methoden der Mechanik
  • Machine Dynamics and System Dynamics
  • Condition Monitoring
In der Zukunft werden weitere Vorlesungen angeboten, wie z. B.:
  • Maschinendynamik
  • Technische Schwingungslehre
  • Schwingungsbasierte Systemidentifikation
  • Zustandsüberwachung und -diagnose von Strukturen und Maschinen
 
 
Kooperationsmöglichkeiten ergeben sich in folgenden Punkten:
  • Zustandsüberwachung von Maschinen- und Strukturkomponenten insb. in der Windenergie und Schienenfahrzeugtechnik (Industriekooperationen)
  • Entwicklung von maßgeschneiderten Lösungen (Algorithmen, Software, Messtechnik, Monitoring-Strategien) zur Langzeitüberwachung von Maschinen, Strukturen, Industrieprozessen, etc. (Industriekooperationen)
  • Implementierung eigener Zustandsüberwachungsmethoden auf Embedded Systems (Kooperation mit Forschungspartnern)
  • Weiterentwicklung von Machine-Learning-Techniken speziell für die Anwendung in der Zustandsüberwachung (Kooperation mit Forschungspartnern)
 

 

 

 
Kontakt:
 
Anschrift:

Universität Siegen

Lehrstuhl für Mechanik mit Schwerpunkt Schädigungsüberwachung

(Structural Health Monitoring)

Paul-Bonatz-Straße 9-11

57076 Siegen

Telefon: +49 (0)271 740-5013
E-Mail:

 peter.kraemer@uni-siegen.de